Freitag, 30. November 2018

Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen

(Pressereise/Werbung) Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Auf Küstenkidsunterwegs nehme ich Euch mit zu unserer Weihnachtsbäckerei auf der Fähre von Deutschland nach Dänemark, von Puttgarden nach Rødby, und zeige Euch ein tolles Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen.
*Pressereise/Werbung*
 
Hej, Ihr Lieben!
 
Bald feiern auch wir hier an der Ostseeküste Weihnachten; und im Rahmen der Weihnachtsaktion der #Ostseeblogger nehme ich Euch heute gleich in zweifacher Hinsicht mit über unser geliebtes Mare Balticum, das die Länder rund um die Ostsee verbindet: Mit auf eine spannende Fährüberfahrt von Deutschland nach Dänemark und mit zu unserer Weihnachtsbäckerei, bei der wir leckere dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen gebacken haben.
 
Das Rezept für die dänischen Zitronen-Plätzchen kommt direkt aus einer Kopenhagener Backstube. Und so lecker, wie die Plätzchen geschmeckt haben, waren da bestimmt auch ein paar fleißige dänische Weihnachtswichtel am Werk ;) Damit Ihr es nachbacken könnt, habe ich es Euch aufgeschrieben; und außerdem erfahrt Ihr bei mir alles über unsere spannende Fahrt samt Back-Aktion auf der Fähre von Puttgarden nach Rødby:
 
***
(Pressereise/Werbung) Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Auf Küstenkidsunterwegs nehme ich Euch mit zu unserer Weihnachtsbäckerei auf der Fähre von Deutschland nach Dänemark, von Puttgarden nach Rødby, und zeige Euch ein tolles Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen.

Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen
 
Unsere Weihnachtsbäckerei auf der Fähre von Puttgarden nach Rødby
 
Wie Ihr wisst, sind wir ohnehin super gerne in Dänemark unterwegs. Und natürlich lieben wir die dänischen Leckereien, wie z.B. das klassische dänische Weihnachtsdessert Risalamande, sehr. Deshalb habe ich mich auch riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass wir zu einem Presse-Event von Scandlines auf die Fähre von Puttgarden nach Rødby eingeladen sind und dort auch backen würden; und zwar jede Menge original dänische Weihnachtsplätzchen!
 
Doch zunächst war es sehr spannend zu sehen, wie die "Deutschland", eine der modernen Hybridfähren der Fährgesellschaft Scandlines, anlegt - nämlich mit weit geöffneter Bugklappe! Dadurch können die an Bord befindlichen Fahrzeuge sofort nach dem Festmachen am Kai vom Schiff rollen, und die Umschlagzeiten sind extrem kurz. Alle halbe Stunde legt eine Fähre ab und die Überfahrt über den Fehmarnbelt dauert nur 45 Minuten - ideal also für einen Kurztrip in unser Herzensland Dänemark. An Bord kann man zudem lecker am dänischen Buffet schlemmen und im Shop schöne Weihnachtsgeschenke einkaufen, somit ist die Fährüberfahrt ein richtiges Erlebnis!
 
Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Die Fähre von Scandlines fährt von Puttgarden nach Rødby.
 
Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. An Bord der Fähre gibt es ein leckeres Buffet und einen Shop für Weihnachtseinkäufe.
 
Und wir durften backen, das war einfach toll! Die Atmosphäre war wunderbar festlich: Im Hintergrund spielte leise Weihnachtsmusik, das ganze Schiff war stilvoll dekoriert und vor uns breiteten sich ein riesiges Sortiment an Plätzchen-Zutaten, Plätzchen-Ausstecher und Plätzchen-Verzierungssachen aus.
 
Alles natürlich schön dänisch bzw. skandinavisch angehaucht, mit dieser tollen Kombination aus schlicht und stilvoll. Guckt mal, es gab sogar eine extra Ausstechform für unsere schöne Fähre:
 
Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Es gab sogar einen eigenen Plätzchen-Ausstecher für die Fähre!
 
Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Es gab sogar einen eigenen Plätzchen-Ausstecher für die Fähre!
 
Zusammen mit den lieben Bloggerinnen und Bloggern von Zuckersüße Äpfel, Lari Lara, Birgit Delicious und Igers Kiel rollte ich fleißig Teig aus, backte, bemalte und verzierte mit Feuereifer Plätzchen - und natürlich haben wir auch ein bisschen genascht, denn schon der Teig war so lecker :)

Die schönsten unserer Back-Werke brachten wir anschließend hoch zur Brücke, denn wir hatten die große Ehre, den Kapitän besuchen zu dürfen und - leise im Hintergrund - beim Anlegemanöver in Rødby dabei sein zu können.
 
Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen kommt direkt aus Dänemark.
 
Bei dieser Gelegenheit bekamen wir noch viele interessante Informationen zum Fährverkehr zwischen Deutschland und Dänemark sowie zu dem ambitionierten Ziel der Fährgesellschaft Scandlines: Die komplett emissionsfreie Fähre anzustreben, die nur mit Batterie betrieben wird. Sehr spannend, umweltfreundlich und zukunftsträchtig zugleich!
 
Das war ein interessanter und wunderschön weihnachtlicher Tag - ganz herzlichen Dank nochmal dafür!
 
*
(Pressereise/Werbung) Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Auf Küstenkidsunterwegs nehme ich Euch mit zu unserer Weihnachtsbäckerei auf der Fähre von Deutschland nach Dänemark, von Puttgarden nach Rødby, und zeige Euch ein tolles Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen.
 
Rezept: Dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen
 
Und Euch habe ich das tolle Rezept für eine der dänischen Plätzchen-Sorten mitgebracht, die wir gebacken haben. Die Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen fand ich besonders lecker, da sie zwar einen frischen zitronigen Grundgeschmack haben, durch die Verzierungen jedoch auch schön süß sind - so wie das eben zu Weihnachten gehört :) Der Mürbeteig lässt sich relativ einfach herstellen und das Backen und Verzieren funktioniert auch mit Kindern gut.
 
Damit - und beim Naschen - kommen auch in der manchmal stressigen Vorweihnachtszeit ein bisschen Dänemark-Gefühl und ordentlich Hygge auf ;) Viel Spaß damit!
 
Zutaten
 
Für den Teig:
 
* 300 g Weizenmehl
 * 200 g Butter oder Margarine (Zimmertemperatur)
 * 100 g Puderzucker
 * 1 Päckchen Vanillezucker
 * 1 Eigelb (optional, für die vegane Variante weglassen)
 * 1 Bio-Zitrone oder 1 x Zitronenaroma
 
Für das Verzieren:
 
* 100 g Puderzucker
* Etwas Wasser oder den Saft der ausgepressten Bio-Zitrone
* Bunte bzw. Schokostreusel (und was immer Ihr wollt)
* Etwas Kakao
 
Falls Ihr die vegane Variante ausprobieren wollt, lasst Ihr das Eigelb weg und nehmt statt Butter Margarine.
 
*
Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Auf der Fähre nach Dänemark backen wir leckere Plätzchen.
 
Zubereitung
 
1. Rührt den Puderzucker, den Vanillezucker, das Eigelb und die Butter bzw. Margarine mit dem Rührgerät schaumig. Wichtig ist, dass die Butter bzw. die Margarine Zimmertemperatur haben. Wenn Ihr eine vegane Variante ausprobieren wollt, könnt Ihr das Eigelb auch weglassen und durch ein klein wenig Flüssigkeit, z.B. Wasser, ersetzen.
 
2. Wascht die Bio-Zitrone heiß ab, trocknet sie ab und reibt die Schale ab. Gebt das Mehl und die abgeriebene Zitronenschale bzw. das Zitronenaroma zum Teig dazu und rührt sie kurz unter.
 
3. Knetet den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durch, bis er geschmeidig ist und sich zu einer großen Kugel formen lässt. Diese packt Ihr in Klarsichtfolie ein und lasst die Teigkugel ca. 60 Minuten im Kühlschrank ruhen.
 
Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen kommt direkt aus Dänemark.
 
4. Den Mürbeteig danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche nicht zu dünn ausrollen und mit weihnachtlichen Ausstechformen die Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen legt Ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 10-12 Minuten auf der mittleren Schiene.
 
5. Nach dem Abkühlen siebt Ihr den Puderzucker und verrührt ihn mit etwas Wasser bzw. dem Saft der ausgepressten Zitrone, wenn Ihr wollt, dass die fertigen Plätzchen noch etwas zitroniger schmecken. Wenn der Zuckerguss schön dickflüssig ist, streicht Ihr ihn auf die Plätzchen und verziert sie nach Belieben mit bunten Streuseln & Co. Etwas Zuckerguss könnt Ihr mit Kakao anrühren, dann habt Ihr auch eine "schokoladige" Variante.
 
Fertig! Jetzt heißt es Naschen und Genießen :)
 
*
Weihnachtliches Backen auf der Ostsee: Ein Rezept für dänische Mürbeteig-Zitronen-Plätzchen. Auf der Fähre sind Kinder und Familien willkommen.
 
Die #Ostseeblogger freuen sich auf Weihnachten
 
 Bei der Aktion #Ostseeblogger freuen sich auf Weihnachten findet Ihr neben meinem Beitrag viele weitere weihnachtliche Gedanken, Tipps und Empfehlungen rund die Ostseeküste in Schleswig-Holstein.

Dabei machen außer mir mit:

* Lexa von Meergedanken: Was Weihnachten für mich (nicht) ist
 
Schaut dort doch auch einmal vorbei und holt Euch ein paar wunderschöne Vorweihnachtsinspirationen!
 
*
Seid Ihr schon einmal mit der Fähre von Deutschland nach Dänemark gefahren? Und backt bzw. esst Ihr auch so gerne dänische Weihnachts-Plätzchen, und wenn ja, in welcher Variante?
 
Ahoi und eine wunderschöne Vorweihnachtszeit

Eure Küstenmami


Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit und mit Unterstützung von Scandlines entstanden.
 
Gefällt es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Instagram oder Pinterest. Ich freue mich!


1 Kommentar :

  1. Deinen Bericht zu dieser tollen Ausfahrt fand ich so toll und das Rezept habe ich mir gleich auf die Liste für unsere Wochenendbäckerei vermerkt. Denn sind es doch die einfachen Rezepte, die immer gut ankommen. Danke dafür!
    Liebe Grüße, Simone

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.