Montag, 13. Dezember 2021

Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition

Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Diese Fragen beantworte ich Euch auf Küstenkidsunterwegs in meiner großen Serie rund um die kleinen Wichtel und ihre magische Tür!

Hej, Ihr Lieben!

Jedes Jahr in der Weihnachtszeit verfolgt Ihr ganz eifrig auf Instagram, was bei uns zu Hause vor der Wichteltür geschieht. Und oft erhalte ich die Frage: Wie funktioniert so eine Wichteltür eigentlich?

Den Ursprung, den Zweck und die Funktion der Wichteltür möchte ich Euch gerne erklären, denn seit ich vor einiger Zeit zum ersten Mal über die Wichteltür geschrieben habe, verbreitet sich diese schöne dänische bzw. skandinavische Tradition rasant in Deutschland. Wichtel und Wichteltüren sind ja auch etwas Zauberhaftes! Unsere Küstenkinder sind ganz begeistert von unserem kleinen Hausgast in der Weihnachtszeit und möchten ihn nicht mehr missen.

Ihr erhaltet im Folgenden also eine Art Gebrauchsanweisung für die Wichteltür. Da das Thema Wichtel bzw. Wichteltür ziemlich komplex ist, wird es mehrere Teile geben. Heute in Teil 1 stelle ich Euch die Wichteltür einmal grundlegend vor, erkläre, wie sie prinzipiell funktioniert, berichte Euch über den Einzug unseres kleinen Nisse sowie die Freude unserer Kinder und erläutere die dänische bzw. skandinavische Tradition hinter der Wichteltür.

Viel Vergnügen beim Lesen und eine schöne Wichtelzeit!

***
Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Diese Fragen beantworte ich Euch auf Küstenkidsunterwegs in meiner großen Serie rund um die kleinen Wichtel und ihre magische Tür!

Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition


Was ist eine Wichteltür und wie funktioniert sie?


Eine Wichteltür* ist eine kleine Tür aus Holz, die meist etwas versteckt unten an der Wohnzimmerwand zu finden ist. Wenn sie erscheint - oder erste Spuren davon - ist klar: Hier zieht Euer Wichtel ein. Er wohnt ab sofort hinter der Wichteltür und ist Gast in Eurem Heim. 

Hinter diese Wichteltür könnt Ihr allerdings nicht gucken. Während vor der Wichteltür nach und nach mehrere der bezaubernden kleinen Alltags- und Gebrauchsgegenstände* des Wichtels erscheinen und viel Spannendes passiert, bleibt das, was hinter der Tür liegt, ein Rätsel. Denn die Wichteltür ist stets verschlossen, nur der Wichtel kann sie öffnen. Auch den Wichtel selbst bekommt Ihr nie zu Gesicht, er ist lediglich durch seine Taten und Briefe präsent. Das liegt daran, dass ein Wichtel seine magischen Kräfte verliert, wenn ihn menschliche Augen erblicken.

Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Was ist eine Wichteltür eigentlich und wie funktioniert sie? Dieser Frage widme ich mich im ersten Teil meiner großen Wichtel- und Wichteltür-Serie!

Damit ist die Wichteltür etwas ganz Konkretes und zugleich etwas Zauberhaftes, Rätselvolles. Gerade weil sie stets verschlossen bleibt, lässt sie viel Raum für kindliche Phantasie. Sie funktioniert als Türöffner zu einer anderen Welt, einer Welt voller Magie, Vorstellungskraft und Weihnachtswunder. Ebenso wie andere übernatürliche Wesen und Hausgeister aus Skandinavien, z. B. Elfen, Feen und Trolle, haben Wichtel die Funktion, das Magische ins Leben der Menschen zu holen. Insbesondere in der Weihnachtszeit bringen die Wichtel samt der Wichteltür Lebendigkeit, Spannung und Überraschungen für die Kinder der Familie ins Haus und helfen so, die dunkle Jahreszeit erträglicher zu machen und das Warten auf Weihnachten zu verkürzen.

Mit dem Einzug des Wichtels beginnt bei vielen Familien in Skandinavien und mittlerweile auch in Deutschland die Weihnachtszeit, eine Zeit des Vorfreuens und des Staunens, eine Zeit voller Rätsel, Geheimnisse sowie kleiner und großer Wunder. Dabei bringt nicht nur der Wichtel die Wichteltür zum Funktionieren, auch die Mitglieder der Familie, bei der der Wichtel einzieht, tun es. Dies geschieht, indem sie sich auf den Wichtelzauber einlassen und aktiv daran mitwirken. Wie das funktioniert, merkt Ihr gleich, wenn ich Euch den Einzug unseres Weihnachtswichtels schildere.

*
Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Ich berichte Euch, wie der Wichtel einzieht, was Ihr dafür braucht und was das Spannende daran für unsere Kinder ist.

Der Zauber beginnt: Die Wichteltür erscheint & unser Wichtel zieht ein


Als unsere Küstenkinder etwa zwei und drei Jahre alt waren, passierte am 1. Dezember etwas Merkwürdiges in unserem Wohnzimmer: An einer kleinen Stelle an der Wohnzimmerwand war plötzlich ein Absperrband angebracht. Wisst Ihr, so ein rot-weißes Flatterband*, wie man es auch von richtigen Baustellen kennt. 

Da staunten unsere Kinder natürlich sehr: Was ist denn das? Am Tag darauf kam ein kleiner Sandhaufen mit winzig kleinen Schaufeln* dazu. Wieder einen Tag später standen die Baustellenfahrzeuge* unseres Küstenjungen dabei. Offensichtlich wurde hier tüchtig gearbeitet und gebaut, doch meine Küstenkinder rätselten: Zu welchem Zweck? Wer hatte all die Dinge herbei geschafft? Und was wurde hier errichtet?

Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Das Einziehen des Wichtels, die Baustelle vor seiner Tür und welche Funktion das für unsere Kinder hat.

Die Antwort ist ganz einfach: Der Wichtel bereitet seinen Einzug vor! Diese kleinen Vorbereitungen - bevor die eigentliche Wichteltür erscheint - wiederholen sich bei uns alljährlich zu Beginn der Weihnachtszeit in kleinen Variationen. Und jedes Jahr zeigt sich von Neuem, wie wichtig dieser Vorlauf für unsere Küstenkinder ist. Denn er erhöht die Spannung ungemein. Natürlich könnte ich meinen Kindern ab dem 1. Dezember eine perfekt aufgebaute Wichteltür mit allem Zubehör und etlicher Deko bieten. Sicher bekäme ich dafür auch mehr Likes auf Instagram als für eine vergleichsweise unaufgeräumte Baustelle.

Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Ich zeige Euch die Baustelle unseres Wichtels vor seiner Tür samt Fahrzeugen, Schaufeln und allem, was Kinder dabei spannend und magisch finden.

Doch indem ich sehr einfach und rudimentär starte, erhalte ich meinen Kindern den Zauber des Anfangs, das Moment der Überraschung und das erwartungsvolle Die-Treppe-Runterstürmen am Morgen, um nachzusehen, ob der Wichtel endlich eingezogen ist. Ein schöner Nebeneffekt: Das Aufstehen funktioniert in der Adventszeit einfach super!

Mittlerweile schreiben die Kinder dem Wichtel sogar kleine Briefe mit der Bitte, dass er sich mit dem Einzug bei uns Zuhause beeilen möge und stellen ihm gutes Essen vor die Baustelle, damit er während der anstrengenden Arbeiten bei Kräften bleibt. Sie fiebern mit und ihre Vorfreude steigt steigt ins Unermessliche, bis es dann endlich soweit ist.

Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Zuerst ist nur die Tür des Wichtels an der Wand, ab dem 1. Dezember bzw. dem ersten Advent zieht er nach und nach bei uns Zuhause ein.

Dann ist sie eines Morgens plötzlich da: Die Wichteltür* knapp über der Fußleiste an unserer Wohnzimmerwand. Meine Küstenkinder stehen stets mit großen Augen davor und freuen sich wie Bolle, dass der Wichtel nun tatsächlich eingezogen ist. Bald wird der Wichtel ihnen kleine Geschenke bringen, Briefe schreiben, Streiche spielen und überhaupt allerhand Aufregendes veranstalten! Dazu schreibe ich mehr in Teil 2 meiner Wichteltür-Serie.

Im ersten Jahr haben meine Kinder die kleine Tür des Wichtels, die natürlich nicht aufging, vorsichtig angestupst. Bei dieser Gelegenheit habe ich ihnen erklärt, was es mit der Wichteltür auf sich hat und sie mit der skandinavischen Tradition der Weihnachtswichtel vertraut gemacht; daraufhin haben sie glücklicherweise nie daran gerüttelt. 

Ihr könnt das Folgende Euren Kindern erzählen, es den Wichtel in einem Brief beschreiben lassen oder eins der schönen Wichtelbücher mit Euren Kindern lesen, die ich Euch guten Gewissens empfehlen kann.

*
Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Auf Küstenkidsunterwegs erkläre ich Euch die Hintergründe und den dänische Ursprung der Weihnachtswichtel und ihrer Tür. In Dänemark heißen die Wichtel übrigens "Nisse".

Der Ursprung der Wichteltür: Die skandinavische Tradition der Weihnachtswichtel


Die dänische bzw. skandinavische Tradition der Weihnachtswichtel sowie der Wichtel überhaupt ist schon sehr alt. Der Überlieferung zufolge ziehen jedes Jahr zur Weihnachtszeit zahlreiche Wichtel aus den Wäldern in Dänemark und den Werkstätten des Weihnachtsmannes am Nordpol, in denen sie das Jahr über arbeiten, zu den Menschen. In deren Häusern und Wohnungen leben sie für die Zeit des Advents hinter der Wichteltür, stets präsent und doch vor den menschlichen Augen verborgen. 

Wenngleich sie sehr scheu sind, freuen sich die Weihnachtswichtel dennoch über kleine Gaben von ihren Menschen: Ein bisschen Zwieback, ein kleiner Keks, eine winzige Tasse* Milch - wer ihnen dies abends vor die Wichteltür stellt, kann mit einem satten, zufriedenen und zugewandten Wichtel rechnen. Oft bekommt man etwas zurück: Eine kleine Süßigkeit, eine schöne Überraschung oder einen Dankesbrief. 

Vergisst man hingegen den Wichtel, spielt einem dieser schon mal kleine Streiche. Die Streiche des Wichtels sind jedoch eher lustig und unterhaltsam, aber nie fies oder bösartig. Wie beim Adventskalender spielt hier das Moment der Überraschung eine große Rolle. Die Wichteltür funktioniert allerdings spielerischer, interaktiver und individueller als ein Adventskalender. Dies liegt daran, dass der Ablauf nicht von vornherein feststeht und Wichtel sowie Kinder aufeinander und die jeweilige Tagesform reagieren können.

Aufgrund der beschriebenen Eigenschaften haftet den dänischen bzw. skandinavischen Wichteln häufig etwas Freches und Gewitztes, aber auch etwas Geheimnisvolles an. Man bekommt den Wichtel ja nie zu Gesicht! Das Element des Verborgenen und Magischen regt die Phantasie und Neugierde der Kinder außerordentlich an. Das passt hervorragend in die Weihnachtszeit und zu Weihnachten selbst, ein Fest, das Überraschungen, Wunder und ganz viel Weihnachtszauber mit sich bringt.

In Dänemark heißen die Wichtel Nisse, das leitet sich von dem alten Namen Niels ab. Eine Nissedør ist im Dänischen dementsprechend eine Wichteltür. Ein Weihnachtswichtel ist ein Julenisse, denn in Dänemark und Skandinavien gibt es Wichtel nicht nur zu Weihnachten, sondern zu jeder Jahreszeit. Außerdem existieren Wichtel der Überlieferung zufolge nicht nur im Haus, sondern ebenso im Wald, in der Scheune, auf dem Dachboden - einfach überall, wie ja auch Elfen, Feen und Trolle in Skandinavien stark verbreitet sind. Oft fungieren sie als Helfer der Menschen und Hüter der Tiere; das wird zum Beispiel in dem schönen Kinderbuch Tomte Tummetott* von Astrid Lindgren geschildert.

Die Weihnachtswichtel jedoch haben einen besonderen Status und wohnen nur zur Weihnachtszeit in den Häusern der Menschen. In Finnland kennt man zwar keine Wichteltüren, doch auch dort gehören die Joulutontut, die fleißigen Weihnachtswichtel, zur Tradition. Der Überlieferung zufolge helfen sie dem Weihnachtsmann am Polarkreis, alle Geschenke rechtzeitig einzupacken.

*
Wie die Wichteltür funktioniert, Teil 1: Was ist eine Wichteltür, der Einzug des Wichtels & die skandinavische Tradition. Unser Nisse kommt aus Dänemark, seit vielen Jahren zieht er bei uns zu Hause ein und übernimmt die Funktion, das Magische in der Weihnachtszeit ins Haus zu holen.

Die Wichteltür & mehr auf Küstenkidsunterwegs


Jetzt habe ich Euch ganz viel über die Funktion der Wichteltür, den Einzug unseres Weihnachtswichtels und die skandinavische Tradition der Wichtel erzählt. In Teil 2 meiner Wichteltür-Serie geht es um die neuen Geschehnisse vor der Wichteltür, das Zubehör, und die Ausstattung des Wichtels sowie die Wichteltür als Alternative zum Adventskalender und in Teil 3 um Essen und Trinken für den Wichtel, seine Geschenke und Streiche sowie Aufgaben für die Kinder. Bleibt also dabei und lest weiter!

Auf Küstenkidsunterwegs findet Ihr außerdem einen Artikel mit zahlreichen zauberhaften Wichtelbüchern, ein Rezept für Risalamande, den klassischen Milchreis, den die Wichtel so lieben, und eins für dänische Wichtelplätzchen

Alles zur Wichteltür und zu Weihnachtswichteln sammle ich auf meinem Wichtel-Board, dort  könnt Ihr Euch gerne die eine oder andere Idee merken! Informationen, Bilder und Berichte zu unserem nördlichen Nachbarland findet Ihr auf meinem Dänemark-Board.

Gerade ist mein neues Buch, der "Fettnäpfchenführer Dänemark", erschienen. Schaut doch mal rein und schmunzelt ein bisschen! Es eignet sich übrigens auch super zum Verschenken an Dänemark-Fans :)

Falls Ihr eine Wichteltür habt bzw. ein Wichtel bei Euch einzieht, freue ich mich sehr über ein Foto und eine Verlinkung auf Instagram mit @kuestenkidsunterwegs, dann kann ich Eure Bilder in meinen Stories teilen!

***
Habt Ihr Fragen rund um das Thema Wichtel und Wichteltüren? Dann schreibt sie mir gerne in die Kommentare und ich werde versuchen, sie hier oder in einem der folgenden Teile meiner Wichteltür-Serie zu beantworten!

Ahoi und eine schöne Wichtelzeit

Eure Küstenmami


Gefällt es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Ich freue mich!

Gefällt Euch mein Artikel zur Wichteltür? Dann merkt ihn Euch gerne:


* Bei den mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Für die Platzierung der Links bekomme ich keine Vergütung. Wenn Ihr darüber bestellt, zahlt Ihr keinen Cent mehr, doch ich erhalte eine kleine Provision. Dadurch unterstützt Ihr mich und meine Arbeit, und ich kann zum Beispiel neue Bücher kaufen. Ahoi, ich danke Euch ganz herzlich dafür!


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.