Sonntag, 17. April 2022

Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe

Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe. Ich zeige Euch auf Küstenkidsunterwegs ein leckeres Brot mit Möhren bzw. Karotten, für das Ihr keine Hefe braucht. Es ist schön saftig und blitzschnell zu backen!

Moin, Ihr Lieben!

Frohe Ostern! Jetzt ist das Osterfest da, und Möhren bzw. Karotten passen hervorragend dazu. Besonders im Brot, wie wir finden, denn das Möhrenbrot, das ich Euch heute zeigen möchte, ist wunderbar saftig und außerdem richtig schnell gemacht. Ihr könnt das Möhrenbrot natürlich das ganze Jahr über backen; gesund ist es auf jeden Fall. 

Warum das so ist und mit welchem Trick Ihr ohne Hefe und ohne Zeit zum Gehenlassen auskommt, verrate ich Euch in meinem neuesten Artikel. Hier kommt das Rezept für mein schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe:

***
Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe. Ich zeige Euch auf Küstenkidsunterwegs ein leckeres Brot mit Möhren bzw. Karotten, für das Ihr keine Hefe braucht. Es ist schön saftig und blitzschnell zu backen!

Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe


Möhren: Gesund und nahrhaft


Ob Möhren, Wurzeln, Karotten, Rüben, Mohrrüben oder sogar Rübli: Gesund ist das Wurzelgemüse allemal und richtig zubereitet total saftig und lecker. Möhren sind sehr vielseitig verwendbar. Sie haben wenig Kalorien, dafür aber umso mehr wertvolle Vitamine und Nährstoffe. Die Gemüsesorte liefert wichtige Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung relevant sind. 

Möhren enthalten Beta-Carotin, das im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Sie sind zudem eine hervorragende Quelle für Biotin, eins der B-Vitamine. Damit unterstützt das Gemüse die Augen-Gesundheit und hilft, das Herz-Kreislauf-System zu schützen sowie das Krebs-Risiko zu senken. Ihr kauft Möhren bzw. Karotten am besten aus regionalem Anbau oder erntet sie im heimischen Garten. 

*
Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe. Das Brot mit Möhren braucht keine Hefe und kein Gehenlassen. Deshalb ist es schnell gebacken, gesund, innen saftig und außen mit knuspriger Kruste.

Essen Kinder gerne Möhren?


Essen meine Küstenkinder deshalb gerne Möhren? Zu meinem großen Bedauern lautet die ehrliche Antwort: Nein! Das war schon beim Babybrei so, da haben meine Kids den Zucchini-Kartoffel-Brei dem Möhren-Brei eindeutig vorgezogen. Womöglich kommen sie da nach mir, denn den Erzählungen meiner Mutter zufolge soll ich als Kind auch keine Karotten gegessen haben, und zwar mit der Begründung "Ich bin doch kein Kaninchen!" Klingt logisch, oder?

Deshalb habe ich für uns als Familie einige Gerichte entwickelt, in denen ich das Gemüse verstecke, zum Beispiel die schwedischen Spaghetti. Die essen meine Kinder wirklich gerne, ebenso wie das saftige Möhrenbrot, dessen Rezept ich Euch heute verrate.

*
Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe. In der Kastenform gelingt das schnelle Brot sicher, es braucht nur wenige Zutaten, keine Hefe, und eine einfache Zubereitung.

Möhren-Brot ohne Hefe backen


Mein Möhrenbrot kommt ohne Hefe aus. Deshalb benötigt der Teig auch keine Gehzeit bzw. kein Gehenlassen. Aus diesem Grund ist das Möhrenbrot super schnell gebacken. Ein großer Vorteil, wenn Ihr gerade wenig Zeit habt! 

Der Trick dabei: Statt Hefe, die ja in letzter Zeit oft knapp ist, nehmt Ihr Malzbier und Backpulver. Das Backen mit diesen Zutaten funktioniert hervorragend, und man schmeckt das Malzbier im fertig gebackenen Brot nicht. Meinem Rezept für das Möhrenbrot liegt die Backanleitung für mein Malzbierbrot aus der Kastenform zugrunde, das es inzwischen auch als Haferflocken-, Walnuss- und Apfelbrot sowie in zwei herzhaften Varianten gibt.

Die Zubereitung ist denkbar einfach und funktioniert ganz schnell. Ihr benötigt dafür keine komplizierten Geräte, lediglich ein Rührgerät mit Knethaken oder einen Mixer und fürs Backen eine Kastenform*. Ihr müsst auch nur einmal alle Zutaten zusammen rühren, den Teig dann in die Form geben und in den Backofen schieben. Das ist wirklich alles!

Hier kommt mein Rezept für schnelles Möhrenbrot. Viel Spaß beim Backen und Verspeisen!

*
Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe. Auch wenn Ihr wenig Zeit habt, könnt Ihr das saftige Brot mit Möhren bzw. Karotten schnell zubereiten, zu Ostern und das  ganze Jahr über!

Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe


Zutaten


Ihr braucht für ein saftiges Möhrenbrot aus der Kastenform:

250 g Weizenmehl
250 g Dinkelmehl
3-4 Möhren bzw. Karotten
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 Flasche Malzbier (0,5 Liter)

...und natürlich eine Kastenform*.

Falls Ihr kein Weizenmehl verwenden wollt, könnt Ihr es durch Dinkelmehl ersetzen, dann wird Euer Möhrenbrot etwas dunkler.

*
Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe. Das Brot braucht keine Hefe und kein Gehenlassen; deshalb ist es mit wenigen Zutaten blitzschnell fertig.

Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe


Zubereitung


1. Schält die Möhren und raspelt sie klein.

2. Gebt das Mehl, das Backpulver sowie die Prise Salz in eine große Schüssel. 

3. Jetzt gießt Ihr das Malzbier hinein. Die letzten drei bis vier Schlucke des Malzbiers könnt Ihr selbst trinken oder dem Klabautermann opfern, damit der Brotteig nicht zu flüssig wird. Rührt den Teig mit den Knethaken des Handrührgeräts* kurz durch. Ihr könnt auch einen Rührlöffel aus Holz nehmen, dann müsst Ihr nur etwas mehr rühren.

4. Gebt die geraspelten Möhren zum Teig in die Schüssel und rührt nochmal schnell um.

Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe. Lecker an Ostern und das ganze Jahr über. Auch Kinder essen das Brot mit Möhren total gerne!

4. Daraufhin fettet Ihr Eure Kastenform* ein und füllt den Teig hinein. Dann backt Ihr das Möhrenbrot im Backofen auf der unteren Schiene bei Ober- und Unterhitze bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 50-60 Minuten lang. Achtet darauf, dass das Brot nicht zu lang im Ofen ist, damit es schön saftig bleibt. 

Das Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt. Das ist das Geräusch, das ensteht, wenn keine Flüssigkeit mehr im Teig ist.

Ein extra Tipp: Lasst das Brot etwa zehn Minuten auskühlen, bevor Ihr es aus der Kastenform holt, dann löst es sich leichter. Nachdem Ihr es aus der Form genommen habt, könnt Ihr Euer Möhrenbrot auf einem Kuchengitter* auskühlen lassen. Warm schmeckt es allerdings auch sehr gut, besonders mit Frischkäse oder veganen Alternativen drauf :)

Fertig - guten Appetit!

Falls Ihr das Rezept für saftiges und schnelles Möhrenbrot ausprobiert, freue ich mich über ein Foto und eine Verlinkung auf Instagram mit @kuestenkidsunterwegs, dann kann ich Eure Bilder in meinen Stories teilen!

Rezept: Schnelles saftiges Möhrenbrot ohne Hefe. Gesund und lecker ist das Brot mit Möhren, das Ihr in der Kastenform schnell fertig backen könnt. Keine Hefe und kein Gehenlassen!

Auf Küstenkidsunterwegs findet Ihr noch zahlreiche weitere Back-Rezepte, z.B. für ein leckeres Roggenmehl-Brot, das über Nacht geht und das Ihr morgens einfach fertig backt. Nach dem gleichen Prinzip klappt mein Rezept für knusprige Dinkel-Roggen-Brötchen. Ganz ohne Gehenlassen funktioniert das Blitzrezept für einen fluffigen Hefezopf. Als Gastbeitrag findet Ihr einen saftigen Rübli-Kuchen hier auf dem Blog.

Falls Ihr so wie ich auf Backwaren und Köstlichkeiten aus dem Backofen steht, schaut gerne auf meinem Board Backen & Back-Rezepte vorbei und merkt Euch das eine oder andere Brot oder einen leckeren Kuchen!

***
Backt Ihr auch so gerne Brot? Wie schmeckt Euch meine Variante mit Möhren bzw. KarottenIch freue mich auf Eure Kommentare und Tipps!

Ahoi, frohe Ostern und guten Appetit

Eure Küstenmami

Gefällt es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir gerne auf FacebookInstagram und Pinterest. Ich freue mich!

Mögt Ihr mein saftiges Möhrenbrot? Dann merkt Euch gerne das Rezept:


* Bei den mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links handelt es sich um Affilliate-Links. Für die Platzierung der Links erhalte ich keine Vergütung. Wenn Ihr darüber bestellt, zahlt Ihr keinen Cent mehr, doch ich erhalte eine kleine Provision. Dadurch unterstützt Ihr mich und meine Arbeit und ich kann z.B. neue Backsachen kaufen. Ahoi, ich danke Euch ganz herzlich dafür!


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.