Donnerstag, 12. August 2021

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Schritt für Schritt zeige ich Euch auf Küstenkidsunterwegs, wie Ihr Gesichter auf Steine malt und Gefühle dabei prägnant ausdrückt!

Hej, Ihr Lieben!

Sammeln Eure Kinder im Urlaub und unterwegs auch so gerne Steine? Unsere Küstenkinder haben stets die Taschen voll davon, und ehrlich gesagt ich auch. Im Ferienhaus oder später zu Hause bemalen wir die Steine dann gern. Diesmal haben wir unsere Steine mit Gesichtern verziert und dabei total lustige Ergebnisse erzielt :)

Eigentlich ist es ganz einfach, wenn Ihr ein paar Tipps und Tricks beherzigt. Denn mit ein paar schlichten Strichen und Bögen könnt Ihr ausdrucksstarke Gesichter mit einer ganzen Palette von Emotionen auf Eure Steine zaubern. Wie das geht, zeige ich Euch hier auf Küstenkidsunterwegs in einer kinderleichten DIY-Anleitung für das Malen von Gesichtern auf Steinen:

***
Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Schritt für Schritt zeige ich Euch auf Küstenkidsunterwegs, wie Ihr Gesichter auf Steine malt und Gefühle dabei prägnant ausdrückt!

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps


Steine sammeln und bemalen


Dieses Jahr haben wir es im Dänemark-Urlaub wieder getan: Steine bemalen. Eigentlich machen wir das jede Ferien, ob wir nun zu Hause bleiben oder wegfahren. Denn das macht so viel Spaß! Steine haben wir immer genug, denn auch wenn wir "nur" einen Spaziergang in Wald und Feld machen, lesen unsere Küstenkinder jedesmal ein paar Steine am Wegesrand auf. Und am Strand sind es mindestens so viel, wie sie tragen können - den Rest schleppe ich ;)

Beim Bemalen der Steine haben wir in der Vergangenheit schon viele unterschiedliche Gestaltungsarten ausprobiert: Einfache Formen, Motive und Farben auf Steine zeichnen, ein Stein-Memory gestalten, ein kunterbuntes Domino aus Steinen und Gedenksteine für unsere Sternenkinder herstellen. Diesmal haben wir die am Strand von Dänemark gesammelten Steine mit Gesichtern verziert. Das hat super funktioniert und uns viel Freude bereitet, aber auch für intensive Gespräche gesorgt.

*
Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Das Malen von Gesichtern auf Steine kann Kindern helfen, Gefühle auszudrücken und zu benennen.

Gefühle mit Gesichtern auf Steinen ausdrücken


Denn für unsere Kinder war das Aufmalen der Gesichter auf die Steine nicht nur ein schönes Kunst-Projekt, sondern auch die Chance, ihre Gefühle auf kreative Art und Weise zum Ausdruck zu bringen. Freude, Wut, Nachdenklichkeit, Abwehr, Trauer, Gewitztheit, Begeisterung, Überraschung und Genervtheit: Das alles erleben sie sowohl im Alltag als auch in den Ferien. Beim Bemalen der Steine konnten sie diese Emotionen rauslassen und benennen. 

Währen wir malten, haben wir uns darüber unterhalten, welche Gefühle es so gibt und wie Gesichter aussehen, wenn Menschen sie empfinden. Ab und zu sind unsere Kids auch in den Flur zum Spiegel gegangen und haben nachgeschaut, wie ihr eigenes Gesicht aussieht, wenn sie etwas Bestimmtes empfinden. Dann haben wir gemeinsam überlegt, wie man die Emotionen und Gemütszustände am besten mit einfachen Mitteln auf den Gesichter auf den Steinen abbildet. Wie ich gleich noch näher erläutern werde, reichen dazu meist ein paar schlichte Striche und Formen aus.

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Ein schönes Projekt für Kindergarten und Schule: Auf Steine Gesichter zeichnen und Emotionen zum Ausdruck bringen!

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Kinder im Vorschul- und Grundschul-Alter können schon super Gesichter auf Steine malen und damit Gefühle darstellen.

Das ist übrigens auch ein schönes Projekt für den Kunst-Unterricht in der Schule oder das letzte Vorschuljahr im Kindergarten! Meiner Erfahrung nach funktioniert das Bemalen von Steinen bereits gut mit Kindern im Vorschul- bzw. Grundschulalter. Und mit älteren Kindern erst recht, man muss es nur entsprechend vorbereiten und begleiten. Wir benutzen meist Stifte*, die gut decken und mit denen die Strich- und Linienführung relativ einfach ist. Damit erzielen auch Anfänger und Kinder gute Ergebnisse.

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Auch Anfängern und Kindern gelingen die Gesichter auf Steinen gut und sie können damit Emotionen kreativ darstellen.

Generell haben wir uns bei den Gesichtern auf wenige Striche und unkomplizierte Formen beschränkt, um uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Denn wir wollten mit einfachen Mitteln die von uns gewählten Stimmungen bzw. Gefühle prägnant zum Ausdruck bringen. Als Farben haben wir hauptsächlich Schwarz, Weiß und etwas Rot eingesetzt. Wir haben bewusst auf viele Farben bzw. eine kunterbunte Darstellung verzichtet und dafür mit Kontrasten eine größere Wirkung erzielt. 

Hier kommt meine Anleitung für das Bemalen von Steinen mit Gesichtern:

*
Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Eine kinderleichte DIY Anleitung mit vielen verständlichen Hinweisen und Ratschlägen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Steine mit Gesichtern bemalen


Ihr braucht für das Bemalen der Steine:

- Steine, möglichst mit flachen Seiten und glatten Oberflächen

- ein Tuch, eine Bürste und etwas Wasser zum Reinigen der Steine

- Stifte zum Bemalen, zum einen in der dünnen Variante* für feine Linien und Details

- zum anderen dickere Stifte* für das Ausmalen von Formen und die Gestaltung größerer Flächen

- ein Blatt Papier und einen Bleistift* oder Feinliner* zum Vorzeichnen der Gesichter

- vor allem für Steine, die draußen liegen sollen, solltet Ihr transparenten Klarlack* zum Fixieren und für längere Haltbarkeit verwenden

- etwas Zeitung oder Ähnliches zum Unterlegen

*
Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Mit Stiften könnt Ihr die Gesichter gut zeichnen - ich zeige Euch Schritt für Schritt, wie das geht!

Anleitung für das Malen von Gesichtern auf Steinen


1. Sammelt Euch ein paar Steine mit relativ glatten Oberflächen und flachen Seiten, das erleichtert das Bemalen enorm. Es hilft auch, wenn die Steine eine durchgehende Farbigkeit aufweisen, zum Beispiel gleichbleibend hell oder dunkel sind. Auf dunklen Steinen sieht man helle Farben gut, auf hellen Steinen ist es umgekehrt. Falls Ihr das Bemalen der Steine mit einer Gruppe von Kindern oder einer Schulklasse durchführen wollt, könnt Ihr für das Sammeln der Steine auch einen eigenen kleinen Ausflug unternehmen. Das motiviert die Kids ungemein!

2. Reinigt Eure Steine mit etwas Wasser und einem Tuch bzw. einer Bürste. Lasst sie anschließend gut trocknen. Die Steine müssen vollkommen sauber und trocken sein, damit die Farben gut haften und die Gesichter später schön zu erkennen sind.

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Witzig, mit kontrastreichen Farben und einem tollen Ausdruck: Freches Gesicht auf Stein mit roter Zunge

3. Jetzt plant Ihr die Gesichter, die Ihr danach auf die Steine malen wollt. Soll Euer Gesicht lustig oder traurig, erstaunt, wütend oder grüblerisch aussehen? Wir haben zunächst auf einem Blatt Papier geübt, und die einzelnen Elemente der Gesichter aufgezeichnet. Das hat uns gerade bei Gesichtsausdrücken geholfen, die etwas komplexer sind. Außerdem haben wir dabei ein gutes Gefühl dafür bekommen, was uns gefällt und welche Gesichter wir hinterher wirklich auf die Steine übertragen wollen. Zudem konnten wir sehen, was uns gut gelingt und was vielleicht etwas schwieriger ist.

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Ein lustiges Gesicht ist leicht zu zeichnen, in den Farben Schwarz, Rot und Weiß.

a) Die Augen


Mit den Augen haben wir begonnen: Wie sehen sie aus, wenn sie erschrocken, nachdenklich, weinerlich, verliebt oder freudig gucken? Wir haben unterschiedliche Formen auf unserem Blatt Papier ausprobiert: oval, rund bzw. kreisförmig, halbkreisförmig, dreieckig, länglich, einfach nur ein Strich, ein/zwei Punkte, mit Lach- oder weinenden Tränen, mit Brille oder ohne.

Ein Tipp: Wenn die Augen nicht ganz gleichförmig gelingen, ist das nicht schlimm. Im Gegenteil, Ihr könnt damit experimentieren, dass ein Auge ganz anders aussieht als das andere, zum Beispiel dass eins zugekniffen ist oder zwinkert und das andere nicht. Das gilt übrigens auch für die anderen Gesichtspartien. Die Gesichter von uns Menschen sind ja auch selten total gleichförmig!

Wenn Ihr es Euch ganz einfach machen oder wenn Ihr einen besonderen Effekt erzielen wollt, könnt Ihr auf Euren Stein auch Kulleraugen bzw. Wackelaugen* aufkleben. Das kann super lustig aussehen! Nur solltet Ihr Eure Steine dann nach dem Bemalen im Haus behalten und nicht "auswildern", sprich, in der freien Natur aussetzen.

b) Die Augenbrauen


Vergesst nicht die Augenbrauen, auch sie können viel über Stimmungen aussagen und den Gesichtsausdruck prägnanter machen! Die Formen, die wir für die Augenbrauen ausprobiert haben, waren: gerade, rund, bogenförmig, geschwungen, buschig, zusammengezogen und schräg.

Am besten zeichnet Ihr die Augenbrauen erst nach den Augen oder ganz zum Schluss in das Gesicht.

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Rote Zungen  und Nasen in den auf Stein gemalten Gesichtern setzen schöne Farbakzente.

c) Der Mund


Münder zu zeichnen empfinde ich als relativ einfach. Schon gerade, nach oben oder nach unten gebogene Striche bzw. Linien sagen ganz viel aus. Ihr könnt Münder aber auch oval, eckig, länglich, mit Zähnen, mit einem Zahn, mit Zunge, mit Grübchen, mit Wangen, aufgerissen, zusammengepresst, verzogen, voll- oder schmallippig zeichnen.

Münder sind sehr vielfältig und können Gefühle gut rüberbringen. Der Ausdruck des Mundes sollte zu dem der Augen passen.

d) Die Nase


Nasen hingegen finde ich schwierig. Im Zweifelsfall haben wir sie weggelassen, um den an sich gelungenen Gesichtsausdruck nicht zu stören oder zu "verschlimmbessern". An Formen haben wir für die Nasen folgende verwendet: rund, kleine Knubbel, gerade, realitätsgetreu, einfach ein Strich, ein Punkt, zwei Punkte.

e) Die Haare


Die Haare haben wir als nettes Extra angesehen und nur bei einigen Gesichtern dazu gezeichnet, damit sie nicht vom Wesentlichen ablenken. Haare könnt Ihr mit einfachen Strichen oder ganzen Frisuren zu Eurem Gesicht hinzufügen; auch hier ist es gut, vorher auf einem Blatt Papier zu üben.

So, genug der Vorarbeiten, jetzt geht's los!

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Wir benutzen dünne und dicke Stifte zum Malen, dann gelingen die Gesichter sehr gut!

4. Wenn Ihr wisst, was Ihr malen wollt, beginnt Ihr, Euer Gesicht auf den Stein zu übertragen. Legt zuvor die Zeitung unter den Steinen aus, um Tische, Unterlagen etc. zu schützen. Am besten startet Ihr mit den Augen und macht dann mit Nase und Mund weiter. Das hat auch den Vorteil, dass Ihr von oben nach unten arbeitet und dabei weniger in Gefahr geratet, bereits Gemaltes zu verwischen. 

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Für ausdrucksstarkes Malen benutzen wir dünne Stifte und die Farben Schwarz, Weiß und Rot.

Gerade wenn Ihr wie wir hauptsächlich mit schwarzen und weißen Stiften malt, würde ich Euch raten, erst die weißen Elemente zu gestalten, wie etwa die Augäpfel, und die schwarzen Umrandungen oder Striche später hinzuzufügen. Denn das ist ganz wichtig, auch wenn Ihr mit mehreren Farben arbeiteten solltet: Immer erst eine Farbe gut trocknen lassen, bevor Ihr mit einer anderen Farbe darüber oder drumherum malt, sonst kann es Schlieren geben oder die Farben können verwischen. Das gilt beispielsweise auch für eine rote Zunge in einem schwarzen Mund. Feine Linien zeichnet Ihr am besten mit den Stiften in der dünnen Variante*. Wollt Ihr große Flächen - insbesondere auf größeren Steinen - ausmalen, verwendet Ihr die dicken Stifte*.

Die Farben decken sehr gut; nur wenn Ihr auf einem dunklen bzw. schwarzen Stein eine helle Farbe auftragen wollt, empfiehlt sich eventuell noch eine zweite Schicht. Zwischen den Farbschichten wieder gut trocknen lassen! 

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Auch wenn die Farbe mal verlaufen ist, ist so ein Fehler nicht schlimm. Ich habe gute Tipps und Tricks für Euch, wie Ihr trotz Verwischen ein tolles Gesicht auf den Stein zaubert!

Doch auch wenn mal Fehler passieren: Das ist nicht schlimm! Hier seht Ihr, wie wir aus einem missglückten Mal-Versuch bzw. etwas verwischter weißer Farbe dennoch ein witziges Gesicht gezaubert haben :)

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Auf der Vorder- und Rückseite des Steins könnt Ihr unterschiedliche Stimmungen und Gefühle auf die Gesichter bringen.

5. Optional: Nachdem Ihr die Vorderseite mit einem Gesicht bemalt habt und das gut getrocknet ist, könnt Ihr auch die Rückseite der Steine mit Gesichtern verschönern. Vorausgesetzt natürlich, der Stein gibt das von seiner Form und Beschaffenheit her bzw. hat zwei ähnliche Seiten. Es ist besonders witzig, wenn das Gesicht auf der Rückseite eine kleine Abwandlung von dem auf der Vorderseite zeigt - oder aber das komplette Gegenteil des dort dargestellten Gefühls. Also beispielsweise traurig - lustig; skeptisch - gewitzt, böse - lieb usw.

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Ich zeige Euch Schritt für Schritt, wie Ihr mit den Stiften Gesichter mit unterschiedlichen Emotionen auf die Steine malt.

Schaut euch gerne mal an, was wir gemalt haben und wo die Unterschiede zwischen Vorder- und Rückseite liegen :)

6. Wenn die Gesichter auf den Steinen fertig sind, fixiert Ihr Eure Kunstwerke am besten mit transparentem Klarlack*, damit sie nicht verwittern. Legt dazu etwas Zeitung unter, und lasst die eine Seite erst gut trocknen, bevor ihr die Rückseite besprüht und das Gemalte dort ebenfalls haltbar macht.

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Nur mit einem schwarzen Stift bemalt, zeigt dieser Stein ein ausdrucksstarkes Gesicht im Profil! 

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Auch im Profil zeigt das Gesicht auf dem Stein einen starken Ausdruck. Ich zeige Euch, wie das Aufmalen und Fixieren funktioniert!

Noch ein paar hilfreiche Tipps zum Schluss


- Am besten gelingen Eure Kunstwerke, wenn Ihr die Eigenart des jeweiligen Steins berücksichtigt. Schaut ihn Euch genau an und überlegt, was zu seiner Form, Farbe und Charakteristik am besten passt. Vielleicht hat der Stein eine kleine Kuhle, und Ihr könnt ein Auge draus machen? Oder es bietet sich - wie bei dem Stein oben - eher ein Gesicht im Profil als ein frontales Antlitz an?

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Igel sind wunderschöne Motive, hier mit Gesichtern auf Steine gemalt, die sich gut dafür eignen.

- Manche Steine wollen irgendwie kein Gesicht werden. Dann erzwingt es auch nicht! Diese Steine wollten lieber ein Igel sein. Meine Küstenkinder waren trotzdem begeistert :)

- Malt nicht zu lange an einem Stein herum! Wenn Ihr einmal das Gefühl habt, dass es jetzt gut ist, dann ist der Stein fertig. Lasst ihn bloß so! Sonst geratet Ihr leicht in Gefahr, noch ein Detail hinzuzufügen, noch eins und noch eins und am Ende den Stein zu verschlimmbessern oder dem gemalten Gesicht seine Ausdrucksstärke zu nehmen.

Fertig - zeigt doch mal Eure bemalten Steine!

Ich würde mich sehr über ein Foto Eurer Steine und eine Verlinkung auf Instagram mit @kuestenkidsunterwegs freuen, dann kann ich Eure Bilder in meinen Stories teilen!

Steine mit Gesichtern bemalen: Eine einfache Anleitung & hilfreiche Tipps. Helle, dunkle und graue Steine - alle mit Gesichtern bemalt! Wir haben mehrere Stifte dafür benutzt, die ich Euch in meinem Beitrag vorstelle.

Malt und bastelt Ihr gerne? Dann probiert doch mal mein Muschel-Memory aus! Ein schönes DIY sind auch der niedliche Fisch aus Fingerabdrücken und der selbstgemachte Blumengruß. Für Halloween oder die Gespenster-Party habe ich die schwebenden Geister für Euch und für Neujahr bzw. Silvester das individuelle Glücksglas. Alles für den maritimen Kindergeburtstag findet Ihr ebenfalls auf Küstenkisunterwegs :)

Außerdem gibt es ein Pinterest-Board zum Thema DIY / Basteln mit Kindern und eins mit Tipps und Tricks. Stöbert dort gerne und merkt Euch die eine oder andere Idee!

***
Habt Ihr schon mal Steine bemalt? Welche Erfahrungen habt Ihr dabei gemacht und welches sind Eure Lieblingsmotive?

Ahoi und viel Spaß beim Bemalen!

Eure Küstenmami


G
efällt es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Ich freue mich!

Gefallen Euch unsere Steine mit Gesichtern? Dann merkt sie Euch doch:



* Bei den mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Für die Platzierung der Links bekomme ich keine Vergütung. Wenn Ihr darüber bestellt, zahlt Ihr keinen Cent mehr, doch ich erhalte eine kleine Provision. Dadurch unterstützt Ihr mich und meine Arbeit, und ich kann z. B. neue Bastelsachen kaufen. Ahoi, ich danke Euch ganz herzlich dafür!


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.