Samstag, 25. September 2021

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Ich zeige Euch auf Küstenkidsunterwegs Schritt für Schritt, wie Ihr Stockrosensamen erntet und neue Stockrosen-Pflanzen ganz einfach im Garten anpflanzt!

Moin, Ihr Lieben!

Wenn Ihr mir schon etwas länger folgt und meine Dänemark-Reisen auf Instagram verfolgt, wisst Ihr: Ich liebe Stockrosen. Sie haben so wunderschöne Blüten und so tolle, pastellige Farben, dass ich mich gar nicht an ihnen satt sehen kann. Zudem verbinde ich Stockrosen mit Dänemark; dort blühen sie gerne in den gepflegten Vorgärten, an Häuserwänden und Straßenecken. Stockrosen sind außerdem einfach anzupflanzen, besonders, wenn Ihr sie aus selbst geernteten Samen zieht.

Deshalb zeige ich Euch heute auf Küstenkidsunterwegs, wie Ihr ganz unkompliziert Samen von Stockrosen erntet, denn das ist wirklich kinderleicht. Außerdem erfahrt Ihr, wie Ihr die Stockrosen-Samen aussät bzw. Stockrosen aus Samen zieht und die neuen Pflanzen zum Gedeihen bringt. 

Viel Spaß mit meiner Stockrosen-, Ernte- und Pflanz-Anleitung!

***
Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Ich zeige Euch auf Küstenkidsunterwegs Schritt für Schritt, wie Ihr Stockrosensamen erntet und neue Stockrosen-Pflanzen ganz einfach im Garten anpflanzt!

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen


Garten-Freude an wunderschönen Stockrosen


Stockrosen sind sehr pflegeleicht und blühen einfach prächtig. Sie werden oft als Zierpflanze des Bauerngartens bezeichnet; dort passen sie ganz wunderbar in die Beete voll blühender Pflanzen. Stockrosen sind eigentlich mediterranen Ursprungs; ich kenne sie jedoch vor allem aus Norddeutschland und Dänemark, wo sie in vielen Gärten und an Hauswänden herrlich zur Blüte kommen. 

Bei uns im Norden sind Stockrosen ziemlich beliebt, kommen sie doch gut mit dem rauen Klima klar, sofern sie nur einen sonnigen Standort haben und falls nötig angebunden werden, damit sie nicht umknicken. Stockrosen sind pflegeleicht und einfach anzubauen. Auch Bienen mögen Stockrosen gerne, so dass sie in einem bienen- bzw. insektenfreundlichen Garten einen Platz finden sollten.

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Stockrosen blühen in vielen Gärten Norddeutschlands und in Dänemark, sie sind ganz einfach anzupflanzen.

Die teils kräftigen und teils fein abgestuften Pastellfarben der Stockrosen beeindrucken mich jedes Jahr aufs Neue. Wir hatten bei uns im Garten schon zart rosafarbene, tief pinke, weiße, rötliche, dunkel-lila-farbene und gelbe Stockrosen. Die Liebe zu Stockrosen habe ich von meiner Mutter geerbt, die sich auch immer sehr an den Stockmalven, wie sie manchmal genannt werden, in ihrem Garten freut und sie hegt und pflegt. Das tue ich ebenso, und jeden Herbst ernte ich die Samen meiner Stockrosen, um zu schauen, an welchen Standorten in unserem Garten ich neue anpflanzen könnte.

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Wie Ihr die Samen der Stockrosen bzw. Stockmalven erntet und später wieder aussät bzw. einpflanzt, zeige ich Euch in einer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Sobald Ihr einmal Stockrosen im Garten habt, kann es gut sein, dass sie sich selber aussäen. Wollt Ihr auf Nummer sicher gehen oder an anderen Standorten Stockrosen anpflanzen bzw. sie verschenken, dann erntet Ihr die Samen der Stockrosen und zieht daraus neue bzw. sät sie gezielt aus. Wie Ihr dabei am besten vorgeht, erzähle ich Euch in einer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung, zum einen fürs Ernten der Stockrosen-Samen und zum Anderen für das Ziehen der Stockrosen aus Samen:

*
Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Stockrosensamen sind leicht zu ernten und auszusäen, die Pflanzen wachsen gut im Garten, in Kübeln und Töpfen an und sind unkompliziert.

1. Anleitung für das Ernten von Stockrosen-Samen


a) Ab August bilden Stockrosen in der Regel Samen; im Süden etwas früher, bei uns im Norden eher Richtung September hin. Das Ernten der Stockrosen-Samen ist wirklich einfach. Ihr müsst lediglich ein bisschen Geduld mitbringen und die Samenkapsel der verblühten Pflanze nicht zu früh öffnen, sondern warten, bis die Samen so ausgereift sind, dass die Stockrose das von selbst tut.

b) Wenn die Kapseln bzw. Samenhüllen der Stockrose sich braun gefärbt haben und sich nach und nach von alleine öffnen, sind die Samen reif. Bitte wählt einen trockenen Tag zum Ernten der Stockrosen-Samen aus, denn nasse Samen schimmeln leicht.

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Erst wenn die Samenkapseln der Stockrosen braun sind und sich öffnen, sind die Samen reif und können geerntet werden. Ich zeige Euch in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie das funktioniert.

c) Zum Ernten der Samen schneidet Ihr die braune Samenkapsel der Stockrose ab und öffnet sie vorsichtig. Im besten Falle kommen Euch die Samen dann bereits entgegen, oder Ihr lest die Samen der Stockrose einfach vom Boden auf. Ihr könnt die Samen von Stockrosen auch von einer öffentlichen Straße oder einem Bürgersteig aufsammeln, allerdings natürlich nicht aus anderer Leute Gärten.

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Stockrosensamen lassen sich einfach ernten, aufbewahren und wieder aussäen. Ganz einfach könnt Ihr aus Samen neue Pflanzen ziehen.

d) Wenn Ihr die geernteten Samen der Stockrose aufbewahren wollt, dann sortiert zuvor Dreck und andere Pflanzenteile aus. Lasst die Stockrosen-Samen an einem warmen Platz ein paar Tage trocknen. Bewahrt die Stockrosensamen möglichst dunkel und trocken auf, z.B. in einfachen Papiertüten* oder einem kleinen Holzkästchen*. Die Samen dürfen weder schimmeln noch auskeimen.  

*
Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Auch das Anpflanzen bzw. Ziehen der Stockrosen aus Samen gelingt unkompliziert; ich zeige Euch, wie das geht und Ihr schöne Stockrosen in Eurem Garten anpflanzt.

2. Anleitung für das Ziehen von Stockrosen aus Samen bzw. Anpflanzen


Vorab: Wenn Ihr Stockrosen aus Samen ziehen wollt, ist es wichtig zu wissen, dass Stockrosen zweijährige Pflanzen sind. Das bedeutet: Wollt Ihr im nächsten Jahr blühende Stockrosen haben, müsst Ihr sie dieses Jahr pflanzen bzw. aussäen, am besten im Spätsommer oder frühem Herbst. Falls Ihr keine Samen ernten konntet, könnt Ihr diese robuste und schön blühende Stockrosen-Mischung* ausprobieren.

Fangt nicht zu spät mit dem Ausbringen der Samen an, denn Stockrosen benötigen zum Keimen eine Temperatur von ca. 14-18 Grad. Ihr könnt es auch noch im Frühjahr versuchen, doch es kann sein, dass Eure Stockrose dann erst im nächsten Jahr blüht. Ihr könnt die Stockrosen direkt im Beet ziehen oder sie in Töpfe* aussähen, wenn Ihr sie darin auf die Terrasse oder den Balkon stellen wollt. 

a) Wählt am besten einen sonnigen Standort für Eure Stockrosen aus. Falls Ihr die Stockrosen direkt im Beet ziehen, also die Samen dort auch aussäen wollt, lockert vorher den Boden und mischt ihn optimaler Weise mit etwas Anzuchterde* oder Komposterde. Ansonsten füllt Ihr gute Pflanzerde in Töpfe oder Blumenkübel*.

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. In meinem Garten-DIY erkläre ich,wie Ihr aus Stockrosensamen, die Ihr im Garten, in Töpfen oder Kübeln aussät, kinderleicht neue Stockrosen ziehen könnt.

b) Sät die Samen direkt ins Beet oder in mit guter Gartenerde gefüllten Töpfen aus. Schön ist es, wenn die Stockrosen nachher in Gruppen stehen; die Samen allerdings bitte nicht zu dicht aussäen. Ca. 40 cm sind ein guter Abstand für die einzelnen Stockrosen-Pflanzen. Ihr könnt natürlich auch dichter säen und später ausdünnen.

c) Bedeckt die Samen in zweifacher Samenstärke (das sind ca. 2 cm) mit Erde, denn Stockrosen haben es beim Keimen gerne dunkel. Drückt die Erde gut an, damit die Samen nicht vom Nordwind verweht werden können.

d) Gießt die Erde an und haltet sie leicht feucht, bis die Stockrosen keimen. Falls Ihr die Keimlinge im Topf vorgezogen habt, pflanzt sie noch im Herbst (möglichst im September) ins Beet, damit sie dort gut auswurzeln können. Ein sonniger Standort eignet sich am besten, auch müssen die Wurzeln der Stockrose tief genug ausschlagen können. 

e) Den Winter überstehen die Stockrosen in der Regel gut draußen. Wenn sie im Frühjahr beginnen in die Höhe zu wachsen, bindet die Stockmalven gut an, damit sie bei Wind nicht umknicken.

Ich wünsche Euch viel Freude mit Euren Stockrosen!

Ich würde mich sehr über ein Foto Eurer Stockrosen und eine Verlinkung auf Instagram mit @kuestenkidsunterwegs freuen, dann kann ich Eure Bilder in meinen Stories teilen!

Anleitung: Stockrosen-Samen ernten & Stockrosen aus Samen ziehen. Blühende Stockrosen im Garten zu haben ist wunderschön. Ich zeige Euch, wie das Ernten, Aussäen und Ziehen bzw. Pflanzen von neuen Stockrosen gelingt.

Pflanzt und werkelt Ihr gern im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon? Hier auf Küstenkidsunterwegs erfahrt Ihr, wie Ihr selber Tomaten vorzieht, ganz einfach Zucchini anpflanzt und erfolgreich ein Erdbeerbeet anlegt. Außerdem zeige ich Euch, wie Ihr Pflanzen weihnachtlich dekoriert und gut geschützt überwintert und einen Stiefel schön bepflanzt.

Außerdem habe ich ein Pinterest-Board zum Thema Garten und Gärtnern mit KindernStöbert dort gerne und merkt Euch die eine oder andere Idee!

***
Habt Ihr schon mal Stockrosen angepflanzt? Welche Erfahrungen habt Ihr dabei gemacht und was sind Eure Tipps?

Ahoi und viel Spaß im Garten!

Eure Küstenmami


G
efällt es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Ich freue mich!

* Bei den mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Für die Platzierung der Links bekomme ich keine Vergütung. Wenn Ihr darüber bestellt, zahlt Ihr keinen Cent mehr, doch ich erhalte eine kleine Provision. Dadurch unterstützt Ihr mich und meine Arbeit, und ich kann z. B. neue Gartensachen kaufen. Ahoi, ich danke Euch ganz herzlich dafür!


4 Kommentare :

  1. Danke für diese Tipps! Leider werden Stockrosen in meinem Garten nichts. Ich habe noch nicht herausgefunden, warum.
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Oh, das tut mir leid! Vielleicht der Standort? Stockrosen lieben Sonne :)

      Herzliche Grüße
      Küstenmami

      Löschen
    2. Sonnig wäre es. Aber unsere Böden sind recht mager, glaube ich.

      LG
      Sabiene

      Löschen
    3. Das ist schon mal gut! Vielleicht hilft eine Kompost-Gabe?

      Löschen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.