Dienstag, 30. Januar 2018

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. In unserem Dänemark-Urlaub haben wir Skagen und Umgebung an einem Tag erkundet. Auf Küstenkidsunterwegs stelle ich Euch unsere Tages-Ausflugs-Tour vor und gebe Euch tolle Tipps, was Ihr an der Spitze Nord-Jütlands alles gesehen haben müsst.

Hej, Ihr Lieben!
 
Heute nehme ich Euch wieder mit nach Nord-Dänemark, ins wunderschöne Skagen!
 
Während unseres letzten Dänemark-Urlaubs haben wir dort einen tollen Tag verbracht und eine Menge gesehen. Nachdem ich Euch in Teil 1 unserer "Rund-um-Skagen"-Tour bereits die Wanderdüne Råbjerg Mile, die Landspitze Grenen, an der sich Nord- und Ostsee treffen, und den Leuchtturm von Skagen vorgestellt hatte, gibt es heute in Teil 2 eine Menge Tipps zum Hafen von Skagen, zur Stadt Skagen selbst, einem hyggeligen kleinen Café und dem süßen Ort Aalbaek, den wir auf dem Rückweg unserer großen Ausflugs-Tour besucht haben.
 
Viel Spaß mit unseren Bildern und Erlebnissen an der Spitze Dänemarks!
 
***Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Der Hafen von Skagen eignet sich wunderbar für eine Pause und zum Fischerboote gucken.
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek 

Der Hafen von Skagen
 
Nachdem wir am Vormittag auf unserer Rundtour schon richtig viel erlebt hatten, brauchten wir eine Pause. Deshalb fuhren wir in den Hafen von Skagen, machten es uns auf einer Bank gemütlich, packten unser Picknick aus und guckten, was das Zeug hielt.
 
Denn das ist einer meiner Tipps & Tricks für Ausflüge und Unternehmungen, besonders mit Kindern: Ab und zu braucht man mal eine Rast, und die kann man genausogut an einem schönen Ort verbringen. Dann sieht man zusätzlich zum Erholungsfaktor noch etwas! Wichtig ist, dass man dort nichts weiter tun muss als in Ruhe seine Snacks, Obst und Brote zu verzehren und den Blick zu genießen - und dafür eignen sich ein süßer kleiner Hafen oder ein spannender Aussichtspunkt an der Küste ganz besonders!
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Der Hafen von Skagen eignet sich wunderbar für eine Pause und zum Fischerboote gucken.
 
Wobei der Hafen von Skagen gar nicht mal so klein ist, im Gegenteil: Er ist der größte Fischereihafen Dänemarks. In der Saison legen dort neben teils beachtlichen Fischkuttern  auch Segelyachten verschiedenster Größe, Fracht- und Passagierschiffe und seit Neuestem sogar Kreuzfahrer wie die Queen Elizabeth an.

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Mein Tipp: Macht im Hafen von Skagen eine Pause und schaut Euch die schöne Umgebung an!
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Mein Tipp: Macht im Hafen von Skagen eine Pause und schaut Euch die schöne Umgebung an!
  
Jetzt in der kalten Jahreszeit war es bis auf ein paar malerische Fischerboote und Funktionsschiffe angenehm leer, nur die Möwen hüpften zwischen den ausgebreiteten Fischernetzen umher und freuten sich ebenso wie wir an der Sonne.
 
*
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. In unserem Dänemark-Urlaub haben wir Skagen und Umgebung an einem Tag erkundet. Auf Küstenkidsunterwegs stelle ich Euch unsere Tages-Ausflugs-Tour vor und gebe Euch tolle Tipps, was Ihr an der Spitze Nord-Jütlands alles gesehen haben müsst.

Ein Stadtbummel durch Skagen
 
Nachdem wir uns gestärkt hatten, ließen wir das Auto in einer Seitengasse stehen und brachen zu unserem Stadtbummel durch Skagen selbst auf. Da der Stadtkern von Skagen nicht so riesig ist, kann man auch als Familie mit kleinen Kindern die Besichtigung gut zu Fuß bzw. mit dem Buggy bewältigen.
 
Das Stadtbild von Skagen ist an sich schon sehenswert: Leuchtend gelb gestrichene Häuser mit weißen Dachleisten und Stuckansätzen kontrastieren wunderschön mit roten Ziegeldächern. Und das Licht hier ist einzigartig, das könnt Ihr auch an den Fotos sehen! Kein Wunder, dass es die Maler und Künstler des 19. Jahrhunderts magisch angezogen hat und Skagen auch heute noch als die "lichte Stadt des Nordens" gilt. Ich wäre am liebsten eine ganze Woche geblieben und hätte (fast) nur fotografiert :)
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Das Licht in und rund um Skagen ist einzigartig und die gelbe Farbe der Häuser leuchtet.
 
Weil wir an diesem Tag wunderbaren Sonnenschein bei blitzeblauem Himmel hatten, haben wir uns entschieden, die Museen von Skagen für spätere Schlecht-Wetter-Gelegenheiten aufzuheben. Stattdessen genossen wir einfach die Farben, die großartige Architektur und die süßen kleinen Lädchen in der Fußgängerzone. Und Kunst fand sich teilweise auch einfach an der freien Luft!
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Kunst in den Straßen von Skagen.
 
Richtig gut gefielen mir übrigens auch die verschiedenen Schilder und Embleme an den Häusern von Skagen, die sich farblich wunderbar ins Gesamtbild einfügten.

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Das Licht in und rund um Skagen ist einzigartig und die gelbe Farbe der Häuser leuchtet.

 Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Das Licht in und rund um Skagen ist einzigartig und die gelbe Farbe der Häuser leuchtet.

Hach, für solche Schilder habe ich echt ein Faible und sammle sie, wo ich nur kann, zumindest fotografisch! Geht Euch das auch so?

Wir konnten uns am schönen Skagen gar nicht sattsehen, und ich habe ein Bild nach dem anderen geschossen. Deshalb mein Tipp: Denkt auf jeden Fall an Eure Kamera und nehmt lieber eine Speicherkarte mehr mit, wenn Ihr nach Skagen fahrt!
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Mein Tipp: Guckt Euch auch die kleinen Gassen und Nebenstraßen an.
 
Und noch ein Hinweis: Ein Bummel lohnt sich nicht nur durch die breiten Straßen der Fußgängerzone, sondern auch durch die eher versteckten kleinen Gassen zwischen Hafen und Innenstadt. Die hat man meist auch ganz für sich!
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Radhus Bageriet ist ein hyggeliges Café mit tollen dänischen Backwaren.
 
Ein hyggeliges Café in Skagen

Weil wir so einer malerischen Seitengasse folgten, sind wir auch auf ein hyggeliges kleines Café gestoßen. Die besten Sachen findet man eben, wenn man nicht danach sucht!

Die leckeren dänischen Backwaren im Schaufenster lachten uns an und uns packte der Heißhunger auf etwas Süßes. Meine Küstenkinder lieben ja die dänischen Gulerodsboller und außerdem alles mit Schokolade drin. Von wem sie das wohl haben ;)
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Radhus Bageriet ist ein hyggeliges Café mit tollen dänischen Backwaren.
 
In Rådhus Bageriet kann man sowohl ganz normal seine Frühstücks-Brötchen erstehen, als auch in dem kleinen, angeschlossenen Café Platz nehmen und in Ruhe Kanelsneglar & Co genießen. Viel Platz ist nicht, doch den Buggy konnten wir einfach im Hauptraum stehen lassen.

Dafür ist es umso hyggeliger, und die Bedienung war super freundlich und total süß zu unseren Küstenkindern. Doch in Bezug auf die Kinderfreundlichkeit der Dänen haben wir ja schon viele gute Erfahrungen machen dürfen und finden, dass genau das wesentlich zu einem entspannten Familienurlaub im Herzensland beiträgt.
 
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Ich liebe es, auf einem Ausflug Schilder zu sammeln und zu fotografieren!

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Ich liebe es, auf einem Ausflug Schilder zu sammeln und zu fotografieren!
 
Und auch hier gab es süße Schilder und Schriftzüge zu entdecken! Vielleicht mache ich zu dem Thema noch mal einen eigenen Post - interessiert Euch so was?
 
*
Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Ålbæk war das letzte Ziel auf unserer Tour an einem Tag rund um Skagen.

Aalbaek: Ein idyllischer Fischerort an der Ostsee
 
Aalbaek, oder auch Ålbæk in dänischer Notation, ist ein idyllischer kleiner Fischerort an der Ostküste. Er liegt ca. 20 Kilometer südlich von Skagen, noch vor Frederikshavn. Ihr erreicht ihn, indem Ihr einfach die Route 40 nach Süden fahrt. Wenn Ihr ebenso wie wir nur einen Tag rund um Skagen verbringt, liegt das genau auf dem Heimweg.

Perfekt also für einen kleinen Halt und noch ein bisschen Chillen an Strand und Hafen! Und um sich umzusehen, ob ein Ort wie Aalbaek vielleicht auch als Destination für den nächsten Urlaub in Frage käme. Denn das ist noch ein weiterer Tipp von mir: Schaut bei Euren Ausflügen die Orte in Küstennähe doch einfach mal daraufhin an, ob Ihr dort auch Eure Ferien verbringen möchtet! Vielleicht findet Ihr so gleich das Ziel für den nächsten Sommerurlaub ;)

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Dort gibt es einen kinderfreundlichen Ostsee-Strand.

Aalbaek ist ein eher ruhiger kleiner Ort mit wenigen Geschäften. Rundherum in der weiteren Umgebung liegen verstreut viele schöne Ferienhäuser für alle, die gern an der Ostsee Urlaub machen, aber es auch zur Nordsee nicht weit haben wollen. An den Strand kommt man vom Hafen aus ganz einfach und nahezu barrierefrei, da es hier keine hohe Dünenkette, sondern einen befestigten Weg gibt.  Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Im Hafen liegen Fischerboote und es gibt frischen Fisch vom Kutter.

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Im Hafen liegen Fischerboote und es gibt frischen Fisch vom Kutter.
  Im Hafen geht es ebenso ruhig und besinnlich zu wie im Rest des Ortes. Von der Mole aus hat man einen schönen Blick auf die umliegenden Buchten und die Fischkutter. In der Saison kann man hier übrigens auch frischen Fisch kaufen!

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Ålbæk war das letzte Ziel auf unserer Tour an einem Tag rund um Skagen.

Nur das Klettern auf den rutschigen Steinen sollte man lieber der zutraulichen Hafenkatze überlassen. Ich bin dort ziemlich übel ausgerutscht - doch davon berichte ich Euch demnächst einmal.

Tipps für einen Tag rund um Skagen. Teil 2: Der Hafen, die Stadt, ein hyggeliges Café und Aalbaek. Top Tipp: Am Hafen befindet sich ein kleiner Spielplatz für die Kinder.
 
Gleich neben dem Parkplatz am Hafen befindet sich auch ein kleiner Spielplatz. So langsam neigte sich der Tag dem Ende zu, und wir machten uns auf den Weg zurück in unser gemütliches Ferienhaus in Lökken. Ein letztes Mal Schaukeln für unsere Küstenkinder - und dann hieß es endgültig "Farvel, Skagen und Umgebung!"

Ach das war ein toller Tag und eine wunderbare Rundtour! Und eins steht fest: Nach Skagen möchten wir unbedingt nochmal.
 
***
Wart Ihr auch schon mal rund um Skagen unterwegs oder plant Ihr, dorthin zu reisen? Welche Tipps habt Ihr für einen Tag in Skagen und Umgebung parat?
 
Es sind übrigens noch mehr Berichte aus diesem und weiteren Dänemark-Urlauben auf Küstenkidsunterwegs online! Wenn Ihr Lust habt, stöbert doch mal auch meiner Urlaubs-Seite, dort findet Ihr all unsere Erlebnisse im Herzensland und gute Tipps für Eure Ferien!
 
Ahoi und immer Rückenwind!
 
Eure Küstenmami
 

Gefällt Euch es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir doch auf Facebook, InstagramPinterest oder per E-Mail. Ich freue mich!


Kommentare :

  1. Wow, so schöne Bilder! Du machst mir echt richtig Lust auf Dänemark. Ich war das letzte Mal als Kind da, aber ein weiterer Besuch kommt jetzt definitiv auf die Bucketlist! Vielen Dank für die Reiseinspiration

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne - von Dänemark zu schwärmen fällt mir nicht schwer! Und sagt Doch mal Bescheid, wenn Ihr hinfahrt ;)

      Löschen
  2. Liebe Katja,
    was für ein schöner Bericht. Ich war noch nie in Dänemark und ja, wir wollen das eigentlich schon längst mal nachholen, aber dann zieht es uns doch immer wieder ins Warme. Vielleicht sollten wir den nächsten Sommerurlaub an einem heißen Sommertag buchen (da haben wir dann vielleicht mehr Lust auf etwas kühlere Brisen). Kinderfreundlichkeit durften wir auch schon in Amerika erfahren. Unser Sohn ist da immer ganz verdutzt, dass man sich mit ihm abgibt! Eigentlich traurig, dass es nicht überall so ist, oder?
    LG
    Charnette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig recht, es sollte überall so sein! In Dänemark wird es tatsächlich gelebt, Kinder sind überall gern gesehen und willkommen, das ist einfach wunderbar <3

      Ganz liebe Grüße, heute von der Ostseeküste,
      Küstenmami

      Löschen
  3. Jajaja, mehr von diesen Schildern. Die Fotos sind ein Traum. Kann verstehen, warum euch das so gefällt. Einladend und heimelig. Und ich gebe zu: Mit diesen Schokodingern bin ich auch recht leicht zu verführen...;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, die sind aber auch lecker! Und mehr Schilder poste ich gern, sie zu sammeln und zu fotografieren ist eine Leidenschaft von mir :)

      Löschen
  4. Ja Dänemark ist immer eine Reisewert! Danke für den informativen Bericht und die tollen Bilder.

    LG aus Norwegen
    Ina

    www.mitkindimrucksack.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Nach Norwegen wollen wir auch mal, schon allein wegen der tollen Fjorde!

      Liebe Grüße vom Meer
      Küstenmami

      Löschen
  5. Bei Deinem Bericht bekommt man richtig Lust mall wieder nach Dänemark zu reisen. Ich war bis jetzt nur in Kopenhagen, was ich auch sehr interessant fand. Happy travelling 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kopenhagen ist toll, doch der Rest von Dänemark ist auch sehr sehenswert! Gerade Skagen kann ich Dir empfehlen, da findest Du großartige Natur neben Kunst und Kultur an jeder Ecke :)

      Löschen
  6. Rumpelstilzchen2.07. Februar 2018 um 17:41

    hallo Küstenmami,
    ja, Ihr solltet unbedingt noch einmal Skagen besuchen. Es ist in der Tat wunderschön und absolut sehenswert. Dann besucht doch auch das Skagen Museum mit den zauberhaften Gemälden von u.a. Anna und Michael Ancher sowie Holger Drachmann. Übrigends gibt es daneben noch das jeweilige "Hus", auch mit Gemälden und den Besuch wert.
    LG Rumpel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, das Museum samt "Anna & Michael Archers Hus" in Skagen haben wir schon auf dem Radar und wollen es unbedingt einmal sehen! Das ist auch eine gute Idee für Schlechtwettertage, und die kommen ja bestimmt ;)

      Herzliche Grüße
      Küstenmami

      Löschen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.