Montag, 22. Februar 2021

Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen

Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen. Auf Küstenkidsunterwegs zeige ich Euch die Zutaten und Zubereitung!

Hej, Ihr Lieben!

Heute habe ich ein schwedisches Rezept für Euch, für ein Gericht, das so richtig schön herzhaft und lecker ist und das Ihr in zahlreichen Varianten zubereiten könnt: Hasselback-Kartoffeln bzw. schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen.

Diese besondere Art der Kartoffel-Zubereitung ist im Dänischen auch unter den Namen "hasselbagte kartofler" und im Englischen bzw. US-Amerikanischen als "Hasselback potatoes" bekannt; angefangen hat jedoch alles in Schweden. Ich erzähle Euch die ungewöhnliche Erfolgsgeschichte der Hasselback-Kartoffeln und zeige Euch das Rezept in der Grundversion sowie einigen leckeren Variationen.

Smaklig måltid bzw. guten Appetit!

***
Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen. Auf Küstenkidsunterwegs zeige ich Euch die Zutaten und Zubereitung!

Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen


Die Hasselback-Kartoffeln: Es war einmal in Schweden


... als Leif Elisson, der ursprünglich aus dem Landesteil Värmland stammte und gerade seine Lehre als Koch im großen Stockholm begonnen hatte, Lust auf richtig leckere Kartoffeln bekam. Da erfand er ein einfaches und zugleich äußerst raffiniertes Gericht: Die "Hasselbackspotatis", wie er die Speise auf Schwedisch nannte, oder eben Hasselback-Kartoffeln. 

Die Bezeichnung "Hasselback" geht auf das berühmte Restaurant Hasselbacken auf der Stockholmer Insel Djurgården zurück; genau dort arbeitete und kochte der junge Leif Elisson. Aus diesem Grund werden diese besonderen Erdäpfel auch gelegentlich "Kartoffeln à la Hasselbacken" genannt. Auch im Dänischen wurde mit "hasselbagte kartofler" diese Bezeichnung übernommen, ebenso wie es im US-Amerikanischen bzw. Englischen "Hasselback potatoes" heißt.

Das alles trug sich im Jahr 1953 zu. Seitdem haben die fächerförmig aufgeschnittenen Kartoffeln ihren Siegeszug durch die Koch-Geschichte angetreten. Gerade in den letzten Jahren sind sie wieder "in" geworden, und werden sowohl in der einfachen Grundvariante mit Salz und Butter bzw. Margarine als auch in deftigen Kombinationen mit Käse und Schinken oder aber als vegetarische bzw. vegane Versionen präsentiert. Dabei können sie wunderbar als Beilage, jedoch auch als Hauptgericht dienen, je nach Zubereitung und Füllungen.

Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen. Es gibt auch vegane bzw. vegetarische Varianten der leckeren fächerförmigen Kartoffeln, ich zeige Euch die Zubereitung!

Den Beinamen Fächerkartoffeln verdanken die Hasselback-Kartoffeln ihrer Zubereitungsart: Die nur grob abgebürsteten, ungeschälten Kartoffeln werden fächerförmig aufgeschnitten, bevor sie in den Backofen kommen. Das geschieht, damit in die Einschnitte der Fächerkartoffeln mit allerhand guten Dingen gefüllt werden können. Und das macht diese Kartoffeln so unglaublich lecker! Wie das genau funktioniert, erkläre ich Euch gleich.

Ich zeige Euch das schwedische Rezept zum einen in der Grundversion als auch in mehreren leckeren Varianten. Viel Spaß bei der Zubereitung!

*
Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen. Ich zeige Euch das Grundrezept und mehrere Varianten dieser leckeren Kartoffeln aus Schweden!

Rezept: Hasselback-Kartoffeln oder schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen


Zutaten


Ihr braucht für 4 hungrige Personen:

Grundrezept für Hasselback-Kartoffeln


8-10 große Kartoffeln oder 4 Ofenkartoffeln
Meersalz bzw. grobes Salz
80 g Butter oder Margarine
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer, Rosmarin oder andere Kräuter

Wenn Ihr die Hasselback-Kartoffeln in der Grundvariante zubereitet, ist das alles, was Ihr benötigt, und Ihr könnt den Schritt zum Befüllen der Fächerkartoffeln unten unter "Zubereitung" überspringen.

Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen. Das Kartoffel-Gericht aus Schweden eignet sich sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht.

Ideen zum Befüllen der Fächerkartoffeln:


1. Für vegane und vegetarische Varianten:

Knoblauch
Zwiebeln
Zucchini
Tomaten
veganer Feta
veganer Mozzarella
veganer Streukäse

2. Für Allesesser-Varianten:

Mozzarella
Raclettekäse
Gouda
Edamer 
Frischkäse
Knoblauch
Zwiebeln
Zucchini
Bacon
Schinkenspeck-Würfel
Salami
Tomaten

Ihr seht, man kann ziemlich viel in die Spalten der Fächerkartoffeln füllen! Natürlich nicht alles auf einmal, sonst wird die Zubereitung wirklich aufwendig. Probiert einfach aus, was Euch am besten schmeckt! Wenn Ihr die Hasselback-Kartoffeln als Beilage vorgesehen habt, fahrt Ihr mit dem Grundrezept sehr gut. Sollen die schwedischen Fächerkartoffeln hingegen die Hauptmahlzeit darstellen, dann füllt sie ruhig schön üppig.

Zu den Hasselback-Kartoffeln passt gut Sour Creme oder ein leckerer Kräuterdip. Die schwedischen Fächerkartoffeln sind sehr lecker mit einem
 frischen Salat und gegrilltem oder ebenfalls im Backofen zubereiteten Fisch. Zu den besonderen Erdäpfeln schmeckt auch eingelegter Hering bzw. Sahnehering oder aber eine deftiges Fleisch-Gericht

*
Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen. Mit Käse aus dem Ofen schmecken diese fächerförmig aufgeschnittenen Erdäpfel besonders lecker!

Zubereitung


1. Bürstet, wascht und trocknet Eure Kartoffeln gut ab; schälen müsst Ihr sie hingegen nicht!

2. Nun schneidet Ihr die Kartoffeln fächerförmig ein: Am besten legt Ihr dazu die Kartoffeln jeweils zwischen zwei Holzlöffel, damit Ihr sie nicht aus Versehen durchschneidet. Die Einschnitte des Fächers sollten jeweils ca. 3-5 mm auseinander sein, damit noch genug Kartoffel zwischendrin übrig bleibt, das hängt jedoch auch von der Gesamtgröße Eurer Kartoffeln ab.

3. Falls Ihr die Hasselback-Kartoffeln in der Grundvariante zubereitet, könnt Ihr diesen Schritt überspringen; ansonsten geht es jetzt los mit dem Befüllen. Dafür schneidet Ihr die Zutaten, die Ihr zum Befüllen ausgesucht habt, in kleine Scheiben bzw. Stücke und steckt diese in die Einschnitte der Fächerkartoffeln. Wenn Ihr mehrere Füllungen für die Hasselback-Kartoffeln ausgewählt habt, lohnt es sich, auch Kombinationen innerhalb einer Kartoffel auszuprobieren: Wir fanden z.B. Zucchini-Bacon super lecker oder auch die Kombination unterschiedlicher Käsesorten, etwa Mozzarella-Raclettekäse. Gerade wenn es innerhalb einer Familie unterschiedliche Geschmäcker gibt, kann so jede*r seine/ihre Kartoffeln mit Füllung nach Wahl erhalten, und alle sind glücklich :)

Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen. Die Variante mit Zucchini schmeckt sehr gut, ebenso mit Rosmarin und anderen Kräutern.

4. Jetzt schmelzt Ihr die Margarine bzw. Butter in einem kleinen Topf. Gebt etwa zwei Prisen Salz dazu, am liebsten Meersalz; doch normales tut es natürlich auch. Hackt Eure Kräuter fein (Rosmarin fanden wir besonders lecker) und gebt sie mit einer Prise Pfeffer hinzu. 

5. Legt die Kartoffeln mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Verteilt vorsichtig die geschmolzene Margarine bzw. Butter über die Fächerkartoffeln. Bei der Grundvariante, bei der Ihr keine Füllung verwendet, könnt Ihr die Einschnitte Eurer Hasselback-Kartoffeln auch noch einmal extra mit der geschmolzenen Butter auspinseln. Ihr könnt nach der Hälfte der Backzeit das Gleiche nochmal mit etwas Olivenöl tun, müsst es aber nicht.

Hasselback-Kartoffeln: Rezept für schwedische Fächerkartoffeln aus dem Backofen. Auf dem Backblech gebacken sind die köstlichen Erdäpfel nach einem Rezept aus Schweden einfach zuzubereiten.

6. Jetzt schiebt Ihr das Backblech mit den Hasselback-Kartoffeln in den vorgeheizten Backofen und backt die Kartoffeln dort für ca. 50 Minuten bei Ober- und Unterhitze bei 200 Grad (Umluft: 180 Grad). Es kann - je nach Kartoffelsorte - sein, dass die Fächer im Ofen noch etwas weiter auseinander gehen. Für die letzten 10 Minuten im Backofen könnt Ihr nochmal etwas Käse bzw. veganen Käseersatz auf die Kartoffeln streuen, wenn Ihr mögt, das wird dann extra lecker ;)

Fertig - guten Appetit!

Falls Ihr das Rezept ausprobiert, freue ich mich total über ein Foto und eine Verlinkung auf Instagram mit @kuestenkidsunterwegs, dann kann ich Eure Bilder in meinen Stories teilen!

Auf Küstenkidsunterwegs findet Ihr noch viele weitere leckere Gerichte und Rezepte, z.B. Hähnchenbrust mit Kürbis vom Backblech. Ebenfalls aus dem Backofen kommen unsere gefüllten Zucchini-Boote bzw. Zucchini-Schiffchen, unser deftiges Kassler mit Sauerkraut und das dänische Biksemad

Lust auf ein Dessert? Dann probiert doch mal unseren schwedischen Schokokuss-Nachtisch, den dänischen Erdbeer-Quark im Dannebrog-Design oder den norwegischen Beeren-Quark nach Tante Tildas Rezept aus! Auf meinem Board Skandinavische Gerichte, Rezepte und Lebensmittel sammle ich zudem viele leckere Inspirationen aus Dänemark, Schweden, Norwegen, Island und Finnland; dort könnt Ihr sie Euch ganz einfach merken!

***
Wie haben Euch die Hasselback-Kartoffeln geschmeckt? Kennt Ihr noch weitere Varianten für die schwedischen Fächerkartoffeln?

Ahoi und guten Appetit

Eure Küstenmami

Gefällt es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Ich freue mich!

Mögt Ihr mein Rezept für schwedische Fächerkartoffeln? Dann merkt es Euch doch:

-


2 Kommentare :

  1. Die sehen wirklich köstlich aus, die werde ich auch mal zubereiten 😀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne und guten Appetit!

      Herzliche Grüße
      Deine Küstenmami

      Löschen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.