Dienstag, 27. September 2022

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Auf Küstenkidsunterwegs verrate ich Euch den Weg zum schwedischen Wackelstein zwischen Rumskulla und Mariannelund mit genauer Anleitung und mehreren Bildern!

Hej, Ihr Lieben!

Kennt Ihr den geheimnisumwitterten Runkesten in Småland in Schweden? Der Runkesten ist ein Wackelstein, der mitten im Wald zwischen den beiden Orten Mariannelund (genau, das aus den Michel-Geschichten!) und Rumskulla liegt. Der riesige Felsbroken ist sagenumwoben - und in der Tat schwer zu finden.

Welche Legende mit dem geheimnisvollen Stein verbunden ist, wie Ihr ihn wirklich findet und wie Ihr den Runkesten zum Wackeln bringt, verrate ich Euch in meinem heutigen Blog-Artikel. Inklusive einer ausführlichen Wegbeschreibung mit vielen Bildern, die Euch sicher zum Ziel, sprich zum Runkesten bringt!

***
Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Auf Küstenkidsunterwegs verrate ich Euch den Weg zum schwedischen Wackelstein zwischen Rumskulla und Mariannelund mit genauer Anleitung und mehreren Bildern!

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet


Die vielen Felsbrocken und Steine in Småland


"Mama, wer hat eigentlich die ganzen Steine hier in die Gegend geworfen?" fragte mein großer Küstenjunge in einem unserer ersten Gespräche im Schweden-Urlaub. Denn in Småland, wo wir den Großteil unserer Ferien verbracht haben, liegen tatsächlich auf vielen Wiesen und in Wäldern große graue Felsbrocken, malerisch über die Landschaft verteilt.

Der Runkesten ist einer dieser Felsbrocken, er befindet sich inmitten eines ausgedehnten Waldgebietes in Småland. Der Wald liegt südwestlich von Vimmerby. In dieser Gegend waren wir in unserem Schweden-Urlaub ohnehin oft, weil wir viele Ausflüge zu Orten aus den Astrid-Lindgren-Büchern und Filmen unternommen haben. Da wir an dem Tag des Besuchs beim Runkesten auf dem Weg nach Mariannelund waren, lag ein Abstecher zu dem geheimnisumwitterten Stein nahe.

*
Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Der Wackelstein liegt zwischen Mariannelund und Rumskulla im Wald, mit meiner Beschreibung ist das Finden ganz einfach!

Der Runkesten in Småland zwischen Mariannelund und Rumskulla


Doch der Runkesten ist nicht nur irgendein Felsbrocken, denn davon gibt es ja viele in Småland. Zum einen ist er riesengroß: Der Runkesten ist ca.10 Meter lang, 5 Meter hoch und 4 Meter breit. Ein beeindruckender Anblick - wenn man ihn denn gefunden hat!

Zum anderen ist der Runkesten ein sogenannter Wackelstein. Die Spitze des riesigen Felsbrockens weist nach unten und liegt auf einer relativ glatten Fels-Oberfläche auf. Das heißt, Ihr könnt den Stein mit bloßer Muskelkraft in Bewegung setzen bzw. zum Wackeln bringen, jedenfalls ein ganz klein bisschen. Natürlich müsst Ihr dafür an den richtigen Stellen drücken, schieben oder eben wackeln. Weiter unter verrate ich Euch die beste Methode hierfür!

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Bei dem Felsbrocken handelt sich um ein "Naturminne", ein Naturdenkmal, wohingegen ein "Fornminne" ein Denkmal aus der Vorzeit, also ein archäologisches Denkmal ist.

Außerdem ist der Runkesten von einer geheimnisvollen Aura umwittert, die von einer alten Sage herrührt. Die Legende erzählt, dass einst die Riesin Kåra sich vom Geläut der Kirche von Rumskulla gestört fühlte. Voller Zorn warf sie den riesigen Runkesten nach der Kirche, verfehlte sie aber glücklicherweise. Seitdem liegt der Runkesten in der Nähe von Rumskulla im Wald. Doch die Riesin wacht weiter über ihn: Sollte jemals jemand in der Lage sein, den Runkesten umzukippen, wird Kåra zurückkommen und denjenigen zerstören.

Von dieser Legende waren unsere Küstenkinder ganz begeistert! Na klar, nur Riesinnen haben die Kräfte, um solche Steine zu schleudern :) Und der Moos-Bewuchs auf dem Stein (siehe Bild oben) sieht ein bisschen aus wie ein fliegender Drache, finden sie. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass der Felsbrocken mit den Gletschern der letzten Eiszeit aus den Gebirgsregionen in die Gegend zwischen Rumskulla und Mariannelund gereist und liegengeblieben ist, als das Eis schließlich schmolz.

*
Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Mit unseren Kindern haben wir den Wackelstein im Wald gefunden, nachdem wir den richtigen Weg in der schönen Natur von Schweden eingeschlagen hatten.

Der falsche Weg zum Runkesten oder warum Google Maps doch manchmal irrt


Der Runkesten scheint jedoch wirklich von einer Riesin verzaubert worden zu sein, denn es ist gar nicht so leicht, ihn in dem Wald zwischen Rumskulla und Mariannelund zu finden.

Jedenfalls befindet er sich nicht dort, wo ihn Google Maps verortet. Das ist zwar ungewöhnlich, denn ansonsten kennen wir die App als durchaus verlässliche Navigationshilfe. Doch in diesem Fall funktioniert die Wegbeschreibung nicht: Wer ihr folgt, steht nicht nur tatsächlich, sondern auch im übertragenen Sinne im Wald und findet den berühmten Wackelstein nicht.

Deshalb zeige ich Euch hier, wie Ihr den Runkestein tatsächlich findet!

*
Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Ich zeige Euch, wo Ihr parken könnt und wie Ihr vom Parkplatz aus den richtigen Weg durch den Wald zum Runkestein finden werdet.

Wegbeschreibung: Der richtige Weg zum Runkesten


Hier zeige ich Euch den richtigen Weg zum Runkestein, der im Wald zwischen Rumskulla und Mariannelund liegt, ca. 20 Kilometer westlich von Vimmerby.

1. Nehmt von Mariannelund aus die Straße Nr. 40 Richtung Osten und biegt kurz hinter Småland Filmbyn, wo Ihr alles über die Verfilmungen der Astrid-Lindgren-Bücher erfahrt, links in den Mariannelundsvägen ein. Diesem folgt Ihr, bis Ihr auf der linken Seite einen roten Trafokasten erblickt. Am besten nicht zu schnell fahren, denn der Trafokasten liegt etwas von der Straße zurückgesetzt, so dass Ihr ihn erst spät erblickt. Beim Trafokasten stellt Ihr das Auto ab, hier befindet sich eine kleine Gelegenheit zum Parken. Ab jetzt geht es zu Fuß weiter.

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Die Beschreibung des Weges auf Schwedisch auf diesem Schild hilft, den sagenhaften Stein zu finden - bis auf das letzte Stück des Weges.

2.  Direkt an dem kleinen Schotter-Parkplatz stehen einige Wegweiser. Denen folgt Ihr bitte nicht. Stattdessen überquert Ihr die Straße, auf der Ihr gekommen seid. Auf der gegenüber liegenden Seite führt ein kleiner Pfad in den Wald. Hier war zum Zeitpunkt unserer Wanderung auch ein Schild angebracht, auf dem "Runeksten" samt einem kurzen schwedischen Text zu lesen stand. Allerdings war das Schild ziemlich klein und versteckt angebracht, als wir auf der Suche nach dem Runkesten waren, also schwer zu finden. Ob das die wütende Riesin so klein gehext hat? 

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Der Pfad durch den Wald zum Wackelstein in Schweden südwestlich von Vimmerby bei Rumskulla ist nicht so einfach zu finden, deshalb habe ich für Euch eine genaue Beschreibung angefertigt.

3. Diesem Pfad, der leicht bergab in den Wald führt, folgt Ihr. Er ist mit orangefarbenen Markierungen bzw. Strichen an den Bäumen gekennzeichnet. Nach einigen hundert Metern stoßt Ihr auf einen breiten Schotterweg, in den Ihr rechts einbiegt. Die orangefarbenen Markierungen gehen hier freundlicherweise weiter. Dieser Teil des Weges ist also leicht zu finden!

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Wo finde ich den Runkesten? Meine Anleitung hilft, ebenso wie dieser Wegweiser, auf dem jedoch das Falsche steht.

4. Nach ein paar Kurven zeigt ein Wegweiser am rechten Wegesrand nach links, auf ihm steht "Fornminne". Eigentlich bezeichnet dieses schöne schwedische Wort ein archäologisches bzw. vorzeitliches Denkmal oder die Überreste davon. Bei dem Runkesten handelt es sich hingegen eher um ein "Naturminne", ein Naturdenkmal, wie auch ein kleines Schild am Stein selbst bestätigt. Doch Wortklauberei beiseite, dem kleinen Pfad, auf den der Wegweiser zeigt, müsst Ihr folgen.

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Wie den Runkestein finden? Meine genaue Anleitung mit Bildern hilft Euch bei der Suche, denn die Angabe auf Google Maps ist nicht ganz richtig.

5. Der Pfad windet sich durch den Wald und führt Euch an einigen kleineren Steinen vorbei. Wenn Ihr schließlich vom Parkplatz aus ca. 600 Meter zurück gelegt habt (wir sind insgesamt etwa 10 Minuten gegangen), habt Ihr den geheimnisumwitterten Runkesten erreicht. Feiert Euren Fund, indem Ihr den Stein zum Wackeln bringt!

*
Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Ich verrate Euch auf Küstenkidsunterwegs, wie Ihr den berühmten Stein zum Wackeln bringt!

Den Runkesten zum Wackeln bringen


Der Runkesten ist ein Wackelstein oder auch Wippstein. Böse Zungen behaupten zwar, er würde sich kein Stück bewegen, doch wir glauben, ihn ein ganz klein bisschen zum Wackeln gebracht zu haben! 

Ganz wichtig zu wissen: Mit Schieben funktioniert das nicht, dazu ist der Stein viel zu schwer. Er wird auf ca. 260 Tonnen geschätzt. Außerdem, wer weiß, vielleicht kommt ja tatsächlich die Riesin Kåra zurück, wenn jemand den Felsbrocken von seinem Platz drückt?

Wegbeschreibung: Wie Ihr den geheimnisvollen Runkesten in Småland wirklich findet. Einen Wackelstein oder Kippelstein zum Wackeln zu bringen bzw. in Bewegung zu versetzen, ist nicht immer einfach.

Also wackelt lieber an dem Stein, indem Ihr mit mehreren kräftigen (!) Stößen an der rechten unteren Nase (wenn Ihr auf dem beschriebenen Weg auf ihn zukommt) ruckt. Am besten mit mehreren Leuten gleichzeitig in kurzen Abständen! Ihr müsst den Stein in feine Schwingungen versetzen, dann klappt es auch mit dem Wackeln. Außerdem entstehen bei dem Versuch lustige Fotos, und das allein ist schon die Mühe wert :)

Viel Spaß mit dem Runkesten!

***
Habt Ihr den Runkesten gefunden? Dann freue ich mich über eine kleine Bestätigung in den Kommentaren! Hat sich etwas am Weg zum Runkesten geändert? Dann hinterlasst bitte ebenfalls einen Kommentar, damit niemand mehr in die Irre läuft!

Ihr könnt mir auch gerne auf Instagram ein Foto an @kuestenkidsunterwegs schicken, dann zeige ich Euer Bild in den Stories!

Tolle Wanderungen durch die Natur von Småland findet Ihr in diesem Astrid-Lindgren-Wanderführer* und im wunderschönen Bildband Wild Places Schweden*! Zu hilfreichen Reiseführern für Südschweden habe einen eigenen Artikel geschrieben.

Zu unserem Schweden-Urlaub gibt es zudem einen Artikel mit Pausen und Zwischenstopps für eine entspannte Anreise und einen zu unseren 3 liebsten Badeseen in Småland. Alle unsere Tipps & Rezepte findet Ihr auf meiner Pinnwand Schweden - merkt Euch dort gerne die eine oder andere Idee!

Ahoi und einen schönen Urlaub in Småland!

Eure Küstenmami


Gefällt es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir gerne auf FacebookInstagram und Pinterest. Ich freue mich!

Gefällt Euch mein Artikel zum Runkesten in Schweden? Dann merkt ihn Euch doch:


* Bei den mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Für die Platzierung der Links bekomme ich keine Vergütung. Wenn Ihr darüber bestellt, zahlt Ihr keinen Cent mehr, doch ich erhalte eine kleine Provision. Dadurch unterstützt Ihr mich und meine Arbeit, und ich kann z. B. neue Bücher kaufen. Ahoi, ich danke Euch ganz herzlich dafür!


6 Kommentare :

  1. Toller Beitag! Macht richtig Laune, den Wackelstein zu besuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank! Ich freue mich sehr, wenn ich Euch für den Besuch des Runkesten begeistern kann! Der Felsbrocken ist wirklich imponierend :)

      Löschen
  2. Wir waren vor ein paar Jahren auch in Smaland und in Mariannelund, aber von dem Runkesten haben wir damals nichts gewusst. Ist doch aber klar, dass so ein mystischer Stein nicht einfach per Google Maps zu finden ist - wahrscheinlich ist das auch das Werk der Riesin ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, da muss die Riesin ihre Finger im Spiel gehabt haben ;) Vielleicht findet Ihr ja im nächsten Schweden-Urlaub zum Runkesten!

      Herzliche Grüße
      Eure Küstenmami

      Löschen
  3. Das ist ja ein Riesen Stein, das sieht man auch nicht jeden Tag;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ein riesiger Brocken! Als wir davor standen, haben wir erstmal gestaunt, weil der Stein dann natürlich noch ganz anders wirkt als auf Bildern :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.