Samstag, 7. Mai 2022

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee (+ Verlosung)

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Ich stelle Euch auf Küstenkidsunterwegs das Kinderbuch mit Wasserschwein Capy im Pantanal vor!
*Werbung: Kinderbuch-Rezension + Verlosung*

Moin, Ihr Lieben!

Habt Ihr schon mal ein Wasserschwein kennengelernt? Noch nicht? Dann steht Euch jetzt eine Begegnung der besonders niedlichen Art bevor! Denn das Wasserschwein Capy aus dem Kinderbuch "Die Papagei-Ei-Rettung" ist nicht nur klug, hilfsbereit und äußerst sozial eingestellt, sondern auch super süß. 

In meinem heutigen Blogartikel stelle ich Euch das schöne und vielseitige Kinderbuch näher vor, kündige die Blog-Aktion zu "Die Papagei-Ei-Rettung" an, bei der mehrere Kinderbuch- und Familienbloggerinnen das Buch unter verschiedenen Aspekten beleuchten, und interviewe die Illustratorin Lisa Rammensee, die u.a. den Unterschied zwischen Wasserschwein und Erdferkel ganz genau kennt.

Außerdem habe ich Euch eine schöne Verlosung mitgebracht!

***
Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Ich stelle Euch auf Küstenkidsunterwegs das Kinderbuch mit Wasserschwein Capy im Pantanal vor!

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee (+ Verlosung)


Das Kinderbuch "Die Papagei-Ei-Rettung"


Stellt Euch vor, Ihr wacht eines Morgens auf und Euch plumpst ein Papagei-Ei auf den Bauch! Genau das passiert in dem wunderschönen Kinderbuch "Die Papagei-Ei-Rettung" von Sandra Grimm und Lisa Rammensee, das gerade im Verlag mixtvision erschienen ist. Für Capy, das süße Wasserschwein, das zufällig zur Stelle ist, ist sofort klar: Sie muss das Papagei-Ei retten und es zu seinen Eltern bringen! Denn die Eier der Hyazinth-Aras dürfen nicht auskühlen, sonst schlüpfen aus den entsprechenden Eiern keine Jungen mehr.

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Das Wasserschwein Capy aus dem Pantanal rettet in diesem wunderbaren Bilderbuch das Ei eines Papageis.

Damit beginnt die Geschichte einer spannenden und witzigen Rettung. Denn Capy trifft auf ihrem Weg durch das Pantanal, dem größten Binnenland-Feuchtgebiet der Erde mitten in Südamerika, viele unterschiedliche Tiere. Auch wenn diese zuerst höchst andersartig und manchmal sogar gefährlich erscheinen, werden sie schnell zu Freunden, die an der Rettung des Papagei-Eis mitwirken. Wie die Geschichte um das süße Wasserschwein Capy und das Papagei-Ei ausgeht? Das müsst Ihr selbst lesen!

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Das Wasserschwein Capy sowie andere, teils bedrohte Tierarten aus dem Pantanal spielen in diesem Buch mit Artenschutz- und Tierschutz-Aspekten die Hauptrolle.

Doch das Kinderbuch "Die Papagei-Ei-Rettung" ist nicht nur wegen der niedlichen Geschichte rund um Wasserschwein Capy und das Papagei-Ei lesenswert. Es bringt Kindern auf spielerische Art und Weise auch das Pantanal, den Lebensraum von Capy, und die darin beheimatetenteils bedrohten Tierarten näher. Dabeergänzt ein anschaulich und informativ gestalteter Sachbuch-Teil das Bilderbuch für Kinder ab drei Jahren. 

Es ist gerade der Mix aus wunderschön illustriertem Bilderbuch, einer Geschichte um Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Mut und die Akzeptanz des Andersartigen sowie die Ergänzung mit dem Sachbuch-Teil, der "Die Papagei-Ei-Rettung" zu etwas ganz Besonderem macht.

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Das Bilderbuch ist zugleich ein Sachbuch für Kinder zu Wasserschweinen, dem Pantanal und bedrohten Tierarten.

Wesentlichen Anteil daran haben die lustigen und farblich sehr stimmigen Illustrationen von Lisa Rammensee, die auch die Idee zu dem Buch hatte. Ich durfte Lisa interviewen:

*
Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Ich interviewe Lisa Rammensee, die zusammen mit Sandra Grimm das Bilderbuch veröffentlicht hat.
(Bildrechte: Pia Schmikl)

Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee


Hallo liebe Lisa, vielen Dank, dass ich Dich zu Deinem neu erschienen Kinderbuch "Die Papagei-Ei-Rettung" interviewen darf! Wie bist Du auf die Idee zu dem Buch gekommen? Und wie ist Capy, das süße Wasserschwein, zur Hauptfigur geworden?

Die Idee zum Buch hat sich wunderbar gefügt, als ich meine Lektorin Lena Frenzel auf der Buchmesse in Frankfurt kennenlernt habe - und ihr die Wasserschwein-Skizzen in meinem Portfolio aufgefallen sind. Capy war also schon von Anfang an der Star. Die Geschichte, in der Toleranz und Vorurteile eine wichtige Rolle spielen, hat sich dann aus den vielen Fotos entwickelt, die ich von Wasserschweinen und ganz vielen anderen Tieren im Internet entdeckt habe. 

Es gibt unzählige Bilder von anderen Tieren, die auf dem Rücken oder in der Nähe der großen Nager entspannen und sich sehr wohl zu fühlen scheinen. Es wirkt also fast, als wären Wasserschweine extrem tolerant anderen Tierarten gegenüber, und das wollte ich gerne in einer Geschichte verpacken. Sandra Grimm, die Autorin, hat einen wundervollen Beitrag mit der Idee zur Eier-Rettung geleistet, und ich war ab dem ersten Augenblick verliebt in die Geschichte und den liebevollen Ton, in dem sie erzählt.

Ich habe auf Deiner Homepage gelesen, dass Dein Lieblingstier das Erdferkel ist. Gibt es Ähnlichkeiten zwischen Erdferkel und Wasserschwein? Oder sind sie eher unterschiedlich?

Wasserschweine haben eher weniger mit Erdferkeln zu tun, sie sind sogar eher gegensätzlich unterwegs, wie man am Namen schon erkennt. Die Wasserschweine leben statt in der offenen Steppe am und im Wasser, fressen statt Ameisen lieber Gras und sind auch eher am Tag unterwegs, im Gegensatz zu meinen geliebten Erdferkeln. Die mag ich so gerne, weil sie wie ein bunter Mix aus verschiedenen anderen Tieren aussehen. Ich habe irgendwann gemerkt, das viele Menschen Erdferkel noch gar nicht kennen, oder sie für Kängurus oder Ameisenbären halten. ("Die blaue Elise" aus dem gleichnamigen Kinderbuch zum Beispiel ist ein Erdferkel!).

Von ihrem witzigen Aussehen mit der langen Nase, den Hasenohren, dem borstigen Fell und den riesigen Grabefüßen abgesehen spielen sie auch eine wichtige Rolle für viele andere Tiere in ihrem Lebensraum, denn ihre Höhlen werden von vielen anderen Lebewesen mitgenutzt. Dazu habe ich sogar mal ein Spiel gestaltet! Arbeitstitel: Das große Buddelmuddel. Vielleicht kann ich das auch eines Tages veröffentlichen?

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Zahlreiche Erkenntnisse über Wasserschweine, Erdferkel, das Pantanal und Artenschutz!
(Bildrechte: Pia Schmikl)

Nach welchen Kriterien hast Du neben Capy, dem Wasserschwein, die weiteren Tierarten ausgesucht, die in Deinem Buch mitspielen?

Die Auswahl der anderen Charaktere war sehr schwer, denn das Pantanal ist vollgepackt mit witzig geformten, bunten, im Kinderbuch völlig unterrepräsentierten Tieren! Die endgültige Wahl hat dann Sandra Grimm mit ihrer Geschichte getroffen. Und so sind Kara das Kaimanmädchen, Bert der Brüllaffe und Fedro der Kolibri die neuen Freunde von Capy geworden. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, wäre ich aber Feuer und Flamme für Bücher mit Ameisenbären, Tapiren, Nasenbären und Gürteltieren! (Psssst...Ein Gürteltier habe ich schon in einem anderen Buch untergebracht... Schaut mal nach "Memphis & Emil - schwimmen!")

Warum spielt das Buch in Brasilien im Pantanal, einem der größten Binnenland-Feuchtgebiete der Erde und einem Zentrum der Artenvielfalt?

Das Pantanal hat mich schon fasziniert, bevor ich mit der Arbeit zum Buch begonnen habe. Vielleicht habt ihr schon mal von Lydia Möcklinghoff gehört, sie ist Zoologin und Ameisenbärenforscherin, macht unter anderem den überaus spannenden GEO-Podcast bei Audible und verbringt jedes Jahr Zeit im Pantanal auf einer Farm für ihre Forschung. Ihr erstes Buch habe ich gelesen und mich durch ihre Erzählung in diesen spannenden Ort verliebt, den ich NOCH nicht selbst besuchen konnte. Aber er steht auf meiner Liste gerade ganz oben!

Und weshalb ist der Arten- und Naturschutz Dir ein Anliegen?

Jedes Jahr verschwinden so viele Arten, einfach weil ihr Lebensraum Dinge beherbergt, die der Mensch haben will. Sei es das kostbare Holz alter weiser Bäume, seltene Metalle in der Erde, oder ganz stumpf die Fläche, weil wir dort Reis, Soja oder Ölpalmen anbauen. Dabei gehen Tiere und Pflanzen für immer verloren, und das macht mich sprachlos und traurig. Wenn ich noch ein Leben hätte, würde ich etwas mit Naturschutz / Artenvielfalt / Biologie studieren, um richtig tief in die Natur eintauchen zu können und die Zusammenhänge noch besser zu verstehen. Mein Job gibt mir zwar schon die Gelegenheit, mich in das eine oder andere Phänomen hineinzulesen, aber ich bedauere ein bisschen, dass es im Gegensatz zu richtiger Forschung doch immer etwas oberflächlich bleibt. Dafür habe ich die Chance, mit meiner Arbeit diese Wunder der Natur anderen zugänglicher zu machen, und das macht mich sehr glücklich.

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Das Bilderbuch hat wunderschöne Illustrationen und einen informativen Sachbuch-Teil.
(Bildrechte: Pia Schmikl)

Du warst auch schon mal in Madagaskar, richtig? Was hast Du dort gemacht?

Genau, an meine Madagaskar-Zeit erinnere ich mich voll Freude und Wehmut zurück. Ich habe dort bei einer Ökotourismus-Organisation im Regenwald als freiwillige Helferin gearbeitet und meine zeichnerischen Fähigkeiten eingesetzt, um an einem Education Center für die Kinder und Besucher des Dorfes zu arbeiten. Ein wichtiger Faktor, den man leicht vergisst ist, dass die einheimische Bevölkerung den Reichtum ihres Landes möglichst schon von Kindesbeinen an kennen- und schätzen lernen sollten, damit sie später einen Wert darin sehen, die Tiere und Pflanzen zu beschützen. Leider hauptsächlich vor großen ausländischen Firmen, die ins Land kommen und ausbeuten, wo sich die einheimische Bevölkerung nicht wehrt. Der Ökotourismus trägt zum Glück auch dazu bei, dass die Nationalparks erhalten bleiben und die Menschen vor Ort ihr Auskommen verdienen, indem sie den Touristen die Schätze ihres Landes zeigen.

Dein Buch „Die Papagei-Ei-Rettung“ ist ja nicht nur ein Bilderbuch, sondern enthält auch einen Sachbuchteil, der kindgerecht über das Pantanal, die Gattung der Wasserschweine und andere bedrohte Tierarten aufklärt. Wie kam es zu dieser schönen Kombination?

Hier bin ich dem Verlag mixtvision sehr dankbar, dass sie offen für diese Kombination waren. Ursprünglich wollte ich in Richtung Wissenschaftsillustration gehen, im Studium bin ich dann aber im Fach Kinderbuch gelandet. Und nun habe ich das Privileg, wissenschaftliche Inhalte der Generation von Morgen in meinen Kinderbüchern mitgeben zu können, für mich ein kleiner Traum! Denn in Geschichten kann man zwar hier und da mal ein paar Fakten verstecken, aber das ersetzt keinen Sachteil. Hier kann ich den Ort des Geschehens und einen Teil dessen, was man aus Platzgründen weglassen musste, nochmal aufgreifen und die ganze Geschichte in einen Kontext setzen. Am liebsten würde ich viel mehr meiner Bücher mit einem solchen Extra erweitern - vielleicht mach ich das mal mit Augmented Reality im Nachhinein ;)

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Lisa Rammensee verrät ihre Pläne für weitere Kinderbücher und Bilderbücher, als ich sie interviewe!
(Bildrechte: Pia Schmikl)

Wenn Du nicht gerade zeichnest oder illustrierst, welchen anderen Leidenschaften gehst Du dann nach?

Wenn ich nicht am Schreibtisch sitze, findest du mich mit großer Wahrscheinlichkeit im Gemüsebeet. Mit meinem Partner bin ich gerade aufs Land gezogen in ein altes Bauernhaus mit viel Land, dort richten wir uns jetzt nach und nach gemütlich ein, legen Beete auf dem ursprünglichen Reitplatz an, warten gespannt auf unsere erste Obsternte und tanzen um die Holunderbüsche herum, bis wir den ersten Hollunderblütensirup ansetzten können (Gerade ist es April!). Sonst pflege ich meine vier Sauerteige und backe mindestens 2-3 Brote pro Woche, trainiere unsere Hündin Koji und schmiede mit meinem Verlobten Flo große Pläne für unseren Hof, das Meisennest.

Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Das niedliche Wasserschwein Capy aus dem Pantanal wurde in dem Kinderbuch erschaffen von seiner kreativen Illustratorin, die ich interviewen durfte.
(Bildrechte: Pia Schmikl)

Und auf welches (Kinder-)Buch von Dir dürfen wir uns als nächstes freuen?

Bücher, an denen ich dieses Jahr noch arbeite, behandeln ganz tolle Themen, wie besondere Nutztiere, Urban Gardening, Diversität, emotionale Kinder und noch mehr bedrohte Lebensräume. Also genau der Mix aus Geschichte und Wissen, den ich gerne transportieren möchte!

Dieses Jahr kommt noch ein weiteres Buch im Carlsen Verlag von mir heraus, mit der wundervollen und sehr klugen Autorin Nora Imlau. Ihr Buch "So viel Freude, so viel Wut" hat sie in einem zauberhaften gereimten Text für Kinder ab zwei Jahren verpackt und ich habe Quirin für sie illustriert. Das Buch heißt "Und was fühlst du, Känguru?" und zeigt, wie gefühlsstarke Kängurus (Kinder) empfinden und wie wir Erwachsenen sie besser verstehen und mit ihrem besonderen Charakter umgehen können.

Liebe Lisa, herzlichen Dank für das spannende Interview!

Vielen Dank für die schönen Fragen und das ehrliche Interesse! <3

*
Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Zu dem Kinderbuch startet eine große Blog-Parade bzw. Blog-Aktion mit vielen Buch- und Familienbloggerinnen.
(Graphik: mixtvision)

Die Blog-Aktion zu "Die Papagei-Ei-Rettung" 


Bei der Blogaktion zum Kinderbuch "Die Papagei-Ei-Rettung" sollen die vielen unterschiedlichen Aspekte des Buchs näher beleuchtet werden. Auch zum Pantanal und den bedrohten Tierarten wird es Informationen geben! Auf folgenden Blogs werden in den nächsten Wochen spannende Beiträge zu diesem schönen und vielseitigen Kinderbuch erscheinen:


Dort könnt Ihr ebenfalls gerne vorbei lesen! Alle Bloggerinnen verlosen das Buch jeweils einmal, ebenso wie ich (s.u.). Sobald auf den jeweiligen Blogs ein Beitrag erschienen ist, aktualisiere ich den Link.

*
Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Ich stelle Euch auf Küstenkidsunterwegs das Kinderbuch mit Wasserschwein Capy im Pantanal vor!

VERLOSUNG

Jetzt darf ich ein Exemplar des Bilderbuches "Die Papagei-Ei-Rettung" an Euch verlosen! Ihr könnt sowohl hier auf dem Blog, als auch auf meiner Facebook-Seite und bei Instagram mitmachen und erhaltet jedesmal eine neue Chance. 

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an das großartige Team des Verlags mixtvision, das sich mit Leidenschaft für gute Kinderbücher einsetzt und das Exemplar von "Die Papagei-Ei-Rettung" für die Verlosung zur Verfügung stellt! Viel Glück Euch allen und beachtet bitte die Teilnahmebedingungen:

*
Die Papagei-Ei-Rettung: Blog-Aktion & Interview mit Illustratorin Lisa Rammensee. Das Wasserschwein Capy sowie andere, teils bedrohte Tierarten aus dem Pantanal spielen in diesem Buch mit Artenschutz- und Tierschutz-Aspekten die Hauptrolle.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

1.) Ich freue mich, wenn Ihr Küstenkidsunterwegs auf Facebook folgt. Wenn Ihr dort nicht seid, abonniert mich gerne auf Instagram oder erzählt anderen Eltern von meinem Blog :) 

 2.) Ich freue mich und Ihr bekommt ein Extralos, wenn Ihr diesen Beitrag auf Facebook teilt.
 
3.) Hinterlasst hier auf dem Blog einen netten Kommentar unter diesem Post (anonyme Teilnehmer bitte Namen + Mail-Adresse angeben, damit ich im Falle des Falles weiß, wer gewonnen hat) und beantwortet folgende Frage: Für wen wünscht Ihr Euch das süße Kinderbuch?

4.) Teilnehmen könnt Ihr bis Samstag, den 14.05.2022, um 23.59 Uhr.

Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Wenn Ihr teilnehmt, gebt Ihr Euer Einverständnis, dass ich Euch im Gewinnfall namentlich (es geht auch ein Nickname) auf dem Blog und in den sozialen Netzwerken nennen darf und erklärt Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch diese Webseite einverstanden sowie damit, dass sie für den Versand verwendet werden dürfen. Die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook oder anderen sozialen Medien und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Der*die glückliche Gewinner*in wird ausgelost und auf meiner Gewinn-Liste hier auf dem Blog bekannt gegeben. 

*
Was interessiert Euch am Kinderbuch "Die Papagei-Ei-Rettung" am meisten? Und mit wem würdet Ihr das Buch am liebsten zusammen lesen?

Ahoi und viel Spaß beim Lesen!

Eure Küstenmami


Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit und mit Unterstützung von mixtvision entstanden.

Gefällt es Euch hier auf Küstenkidsunterwegs? Wenn Ihr mehr von mir lesen wollt, folgt mir gerne auf FacebookInstagram und Pinterest. Ich freue mich!


18 Kommentare :

  1. Guten Abend ❤ ich wünsche mir das tolle kinderbuch für den Kindergarten! Danke für deine tolle Verlosung! Ich wünsche euch einen schönen Abend und morgen einen schönen muttertag ❤ gvlg tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  2. Meine Beiden Kinder Felix und Mara würden siche riesig freuen😍😍😍. Das buch klingt total niedlich🥰. Wir lieben Bücher und sind immer auf der Suche nach tollen neuen spannenden und vor allem schön illustrierten Kinderbüchern. Ich drück feste die Daumen🍀
    Allen einen Schönen Muttertag💐

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche mir das Buch für mich und meine Mädels zum Lesen in der Hängematte, unserem absoluten Lieblingsplatz im Garten, wo wir sooo gerne zusammen Lesen und es uns gut gehen lassen.
    Einen sonnigen Muttertag und liebe Grüße aus der Hängematte.
    Bine

    stadtmuellerPUNKTbine@webPUNKTde

    AntwortenLöschen
  4. Die Illustrationen im Buch sind wirklich wunderschön. Gewinnen würde ich es gern für meinen kleinen Nachbarn, er wird bald vier und würde sich bestimmt über die schöne Geschichte freuen. Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Das würde ich sehr gerne als Lesestoff für meinen Jüngsten haben, die Einschlafzeit ist mit einem schönen Buch immer gut genutzt

    AntwortenLöschen
  6. "Die-Papagei-Ei-Rettung"


    AntwortenLöschen
  7. für meinen Enkel Janosch
    ulrike.erbskorn@arcor.de

    AntwortenLöschen
  8. für meine Tochter Sophia
    joschybond@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Das würde ich mir für meinen Neffen wünschen

    AntwortenLöschen
  10. Das Buch wäre toll für meine Tochter! Sie liebt ungewöhnliche bzw. eher unbekannte Tiere

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde es gern für meine Kleine gewinnen... die würde sich mit Sicherheit sehr freuen :D

    AntwortenLöschen
  12. Für meinen kleinen Enkel, er liebt Bücher

    AntwortenLöschen
  13. Für meinen kleinen Enkel, er liebt Bücher sehr

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, vielen Dank dafür! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.