Mittwoch, 26. August 2015

Liebster Award: Mehr über mich!


Hallo Zusammen,
 
heute ist es an der Zeit, mal wieder etwas über mich zu erzählen. Das kommt ja hier auf dem Blog nicht so häufig vor - meist stehen meine Küstenkinder und unsere Ausflüge und Familienabenteuer im Mittelpunkt :)
 
Doch ich habe just zwei Nominierungen für den Liebster Award erhalten; zum einen von Nadja von Mama im Spagat und zum anderen von Kathi vom Blog Kunt3rbunt. Vielen Dank dafür, Ihr Lieben! Und dieser "Pott" ist damit verbunden, dass man ein paar spannende und persönliche Dinge über sich preisgibt :)

*** 
Falls Ihr hier schon länger mitlest, erinnert Ihr Euch vielleicht, dass ich schon einmal mitmachen durfte - alles dazu könnt Ihr hier nachlesen. Doch diesmal gibt es neue Fragen und natürlich auch neue Antworten. Und zwar gleich zweimal, wobei ich finde, dass sich Nadjas und Kathis Fragen sehr schön ergänzen. Am Ende darf ich selber ein paar weitere Blogger nominieren, denn so sehen es die Regeln vor:

* Danke der Person, die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
* Beantworte alle 11 Fragen, die Dir der Blogger bzw. die Bloggerin stellt, der/die Dich nominiert hat.
* Nominiere 5 – 11 weitere Blogger für den Liebster-Award.
* Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Bloggerinnen und Blogger zusammen.
* Schreibe diese Regeln in Deinen Artikel über den Liebster-Award.
* Informiere die von Dir nominierten Bloggerinnen und Blogger über Deinen Artikel.


***
 Los geht's mit den Fragen von Nadja:
 
1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
 
Die Idee zu Küstenkidsunterwegs entstand bereits während meiner ersten Schwangerschaft, als ich mit zwei ebenfalls schwangeren Freundinnen und mit deren Kindern die Lokalitäten und Ausflugsziele hier im Norden erkundete. Wir stellten fest, dass sich Perspektiven, Erwartungen und Genussfaktoren durch unsere neue Lebenssituation veränderten und wir ständig auf der Suche nach kinder- und familienfreundlichen Zielen waren. Als unser Küstenjunge auf die Welt kam, habe ich angefangen, unsere Familienausflüge und -abenteuer aufzuschreiben, damit nicht jede Familie das Rad neu erfinden muss. Also kann man bei mir nachlesen, wo wir unterwegs waren - und es einfach nachmachen :)

Dabei habe ich festgestellt, dass mir das Schreiben ungeheuren Spaß macht! Die Themenpalette meines Blogs hat sich also rasch erweitert :) Denn das Mami- und Familienleben ist zu aufregend, schwierig und schön, um es nicht zu teilen...

 2. Von wo bloggst du am liebsten?
 
Von meinem Schreibtisch aus. Das ist ein ganz stabiler Tisch aus Eichenholz, der aber ein modernes Design hat und sich toll anfühlt. Um mich herum stapelt sich alles, was ich brauche ;)

 3. Auf welches „Bloggertool“ könntest nicht mehr verzichten (z.B. Evernote, Canva) und warum?
 
Ich habe ein ganz altmodisches Tool, es hängt an der Wand und heißt "Whiteboard". Dort sammle ich meine Ideen, führe Listen usw. Wenn ich unterwegs bin, schreibe ich meine Notizen in eine Mail, die ich an mich selbst verschicke. So kann nix verloren gehen. Ach ja, und mit dem guten alte Excel schreibe ich meinen Redaktionsplan. Das habe ich übrigens von Bine von was eigenes gelernt!

 4. Wie viel Zeit steckst du in das Recherchieren und Schreiben von neuen Texten und wie viel in die Vermarktung deiner Seite/Texte?
 
Recherchieren und Schreiben nimmt schon den größten Teil meiner Zeit in Anspruch, schließlich ist das der Kern meiner Arbeit. Im Marketing könnte ich besser werden, deshalb bin ich jetzt bei Facebook. Ich freue mich übrigens riesig über jedes "Gefällt mir"!

 5. Hast du jemals einen Artikel bereut, den du veröffentlicht hast. Wenn ja, welchen?
 
Nein.

 6. Welchen Artikel würdest du gerne mal in einer etablierten Zeitung/Zeitschrift veröffentlichen?
 
Oh, da gibt es drei, die ganz unterschiedlich sind:
 

 7. Welche Themen möchtest du in Zukunft noch näher beleuchten bzw. darüber berichten?
 
Alles, was mit der Entwicklung meiner Kinder zu tun hat. Mein "großer" Küstenjunge ist jetzt knapp 20 Monate und das kleine Küstenmädchen gerade mal fünf Monate alt. Da liegt noch viel vor uns - und natürlich werde ich darüber schreiben! Außerdem bin ich gerade dabei, noch etwas mutiger zu werden und mehr von mir als Mami preiszugeben. Dafür gibt es bereits die Rubrik "MamiLeben", die ich noch stärker mit (nicht nur ernst gemeinten) Inhalten füllen möchte. Über sich selber lachen zu können tut auch mal gut ;)

 8. Wie viele andere Blogs verfolgst du regelmäßig? Und wie (via Facebook, Twitter, Bloglovin’…)?
 
Oh, ist das die Frage nach der Blogroll? Ja, die erscheint demnächst hier auf dem Blog - ich sag dann nochmal Bescheid :) Es sind schon einige... Und wie? Da macht's der Mix: Einige Blogs habe ich per Email abboniert, damit ich sie leicht von unterwegs lesen kann, anderen folge ich via Facebook. Und meine liebsten Jeden-Tag-Reinschauen-Müssen-Blogs rufe ich ganz traditionell per Hand bzw. über die Favoritenleiste meines Browsers auf.

9. Liest du lieber ganz klassisch gedruckte Bücher oder eBooks?
 
Eindeutig klassisch gedruckte Bücher! Die Kinder versuchen immer schon "mitzulesen" ;) Wobei ich viele Kinderbücher lese, die ich auch als Erwachsene toll finde :) Ich mag einfach das Gefühl und den Geruch von Büchern, die Farben der Bilder, die ganze Haptik....

 10. Was machst du, wenn du gerade nicht bloggst?
 
Mit meinen Kindern spielen! Meine Kinder stillen bzw. füttern, meine Kinder wickeln. Meinen Kindern vorlesen, mit ihnen puzzeln oder singen. Mit meinen Kindern kuscheln! Meine Kinder ins Bett bringen... Ihr versteht, was ich meine?! Sie sind halt noch wirklich klein.

 11. Was hilft dir in stressigen Situationen ruhig und gelassen zu bleiben?
 
Singen! Ich singe ganz viel, während ich die Kinder trage oder falls sie mal weinen, um sie in den Schlaf zu schaukeln oder aufzuheitern, oder ich singe einfach vor mich hin...oft sind das afrikanische Gospellieder, die mich an das Wesentliche im Leben erinnern.
 
 ***


 
Und jetzt zu den Fragen von Kathi:
 
1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
 
Siehe oben, Frage eins. Finde ich aber gut, dass Ihr das beide fragt. Manchmal sollte man sich auf seine Wurzeln besinnen.

2. Warum hast du dich für den Namen deines Blogs entschieden?
 
Drei Aspekte waren mir wichtig: Wir wohnen an der Küste bzw. am Meer, das spielt für unseren Alltag und unsere Ausflüge eine wesentliche Rolle. Es geht um Kinder, meine Kinder. Die Küstenkinder halt :) Und wir sind unterwegs, nicht nur auf unseren Familienabenteuern und Unternehmungen, sondern auch zu neuen Ufern als Familie.

3. Schon mal überlegt das Bloggen wieder sein zu lassen, wenn ja, warum?

Nur ganz kurz, weil die Zeit immer so knapp ist. Kann der Tag nicht 48 Stunden haben?

4. Lesen Freunde und Familie deinen Blog?

Ja! Hallo Ihr Lieben da draußen, schön, dass es Euch gibt!!!

5. Dein liebster Beitrag auf deinem Blog?

Zum einen: Siehe oben Frage 6.
Zum anderen: Die "Herzmoment"-Beiträge, weil das einfach super wertvolle Erinnerungen mit meinen Kindern sind:
 
Die Sehnsucht nach meinem Baby

6. Schon mal bereut einen Beitrag veröffentlicht zu haben oder sogar direkt wieder gelöscht?
 
Nein, siehe oben. Ich stehe zu dem, was ich schreibe.

7. Bist du Kaffeeliebhaber oder Kakaoschlürfer?

Beides :) Kaffee muss sein, damit ich überhaupt wach werde. Jetzt, wo ich unser kleines Küstenmädchen stille, erlaube ich mir maximal eine Tasse am Tag. Das ist allerdings viiiiieeel zu wenig - gerade bei dem akuten Schlafmangel! Kakao trinke ich zum Genießen - ich liebe alles mit Schokolade!

8. Hundemensch oder Katzenmensch und vor allem warum?
 
Momentan Katzenmensch - wir haben drei wundervolle Katzen, die sich auch hier auf dem Blog ab und zu mal ins Bild schleichen ;) Doch ein Familienhund wäre auch klasse - und ich habe schon oft gehört, dass das auch mit Kids & Katzen gut funktionieren kann.
 
Warum? Weil Tiere einfach gut tun.

9. Besitzt du seltsame Angewohnheiten?

Definitiv! Ich esse mein Brot mit Fleischsalat nur, wenn obendrauf noch Tomate kommt - das habe ich von meinem Grundschullehrer! Ich lese die meisten meiner Bücher mehrmals und kenne sie trotzdem nicht (deshalb muss ich sie ja wieder lesen). Wenn ich nachts alleine irgendwo hingehe, sage ich Gedichte auf (das kommt glücklicherweise kaum noch vor, seit wir die Kids haben). Ich massiere meinen Bauch manchmal immer noch mit dem gut riechenden Öl aus der Schwangerschaft - Letzteres ist ziemlich seltsam, oder?

10. Was ist für dich unverzeihlich?

Kinder und Tiere zu quälen.

11. Dein Herz schlägt für…?

Meine Kinder! Meine über alles geliebten Kinder.
 
***
 
So, das war's von mir; jetzt zu den Nominierungen: 
Ich benenne:

* Nadine von Mama und die Matschhose
* Sarah von Zwergenzimmerchen
* Anke von Lächeln und Winken
* Anne von Einer schreit immer
* Natalie von Eine ganz normale Mama
* Katarina von Blogprinzessin
* Velvet Puderzucker von Bauchzwerg und Ich
* Eva von Welt aus Bausteinen
* Christian vom Familienbetrieb
* Alina von Liebling, ich blogge - jetzt
* Katha von MamasMäuse
 
 Und das sind meine Fragen:
 
1. Wie würdest Du Deinen Blog beschreiben?
2. Was macht Dich als Blogger-Persönlichkeit aus?
3. Welchen Post von Dir sollte man als Erstes lesen, um einen authentischen Eindruck von Deinem Blog zu bekommen?
4. Was magst Du beim Bloggen überhaupt nicht?
5. Was tust Du dagegen?
6. Wann bloggst Du - wie sieht Deine Zeiteinteilung aus?
7. Gehst Du auch kommerzielle Kooperationen ein? Wie initiierst Du diese?
8. Was machst Du, um Dich zu vernetzen und bekannter zu werden?
9. Gibt es etwas, was Dir beim Bloggen hilft? Was ist das?
10. Wie entspannst Du Dich?
11. Womit kann man Dir eine Freude machen?

Ich weiß, einige von Euch hatten den "Pott" auch schon mal, aber es gibt neue Fragen und ich würde gern mehr von Euch als Bloggerinnen und Blogger erfahren! Denn letztlich geht es ja darum: Um das Bloggen und den Austausch darüber, oder? Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mitmacht!
 
***
Viele liebe Grüße und einen schönen Mittwoch

Eure Küstenmami

 


Kommentare :

  1. Antworten
    1. Danke, lieber Herr Bohne!
      Ja tatsächlich, Mami-Sein ist das Beste, was ich jemals erlebt habe <3 <3 <3

      Löschen
  2. Super interessant und schön geschrieben. Ich finde es immer ganz schön wenn man so einen kleinen Einblick in das Leben des anderen erhält :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es Dir gefällt! Ja, der "Liebster Award" ist ja auch zum Kennenlernen da...
      Viele liebe Grüße!

      Löschen
  3. Schön geschrieben und sehr informativ!
    Da hast du mir ein paar Flöhe ins Ohr gesetzt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      jetzt bin ich neugierig: Welche Flöhe denn?
      Liebe Grüße
      Küstenmami

      Löschen
  4. Immer wieder spannend :)
    Über afrikanische Gospellieder würde ich gerne mehr erfahren! Gesungen wird hier auch viel, das geht einfach immer!
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sternie,
      ok, vielleicht schreibe ich demnächst mal drüber ;) Wir gehen auch gern ins Gospelkonzert, z.B. hier: http://www.gospelchor-holtenau.de/
      Viele liebe Grüße
      Küstenmami

      Löschen