Mittwoch, 27. April 2016

#Familienmoment Nr. 20: Am Meer


Moin, Ihr Lieben!
 
Heute ist wieder Mittwo... Moment mal! Während ich die ersten Zeilen tippe, fällt mein Blick auf den Titel und eine Zahl springt mir ins Auge: Die 20. Das bedeutet, dass heute bereits der 20. Familienmoment erscheint! Unglaublich.
 
Ich blicke so gern auf all diese wertvollen Augenblicke und Erinnerungen zurück... und genieße es jedesmal, von Euren zu lesen! Denn der #Familienmoment ist zum Mitmachen da. Das geht ganz einfach: Ihr schreibt Eure besonderen, wunderbaren, nachdenklichen, lustigen, einzigartigen Momente auf - eben das, was Euch im Familienleben in den letzten zwei Wochen besonders berührt hat und was Ihr in Erinnerung behalten möchtet. Das kann ein kleines Meilensteinchen, ein großer Reinfall, ein allererstes oder hundertstes bemerkenswertes Mal oder etwas ganz Alltägliches sein... Alles ist möglich! Verlinkt Euch unten in den Kommentaren und setzt einen Backlink zu diesem Post. Das Logo könnt Ihr gerne mitnehmen, und wie alles genau geht, habe ich auch hier nochmal zusammengefasst.
Ach ja, und der #Familienmoment findet jetzt immer alle zwei Wochen statt, jeweils am 2. und 4. Mittwoch im Monat. Im Mai sind das der 11. und der 25.05.; die Daten könnt Ihr Euch ja schon mal vormerken ;)
 
***
Mein #Familienmoment ereignete sich diesmal am Wochenende, als wir nach Strande gefahren sind, um raus aus dem Alltag zu kommen und einfach ein paar schöne Stunden mit den Kids am Meer zu verbringen. Apropos: Hat es eigentlich schon mal einen #Familienmoment vom Meer gegeben? Nein? Dann ist das überfällig.
 
Wir haben auch gar nicht so viel gemacht. Die Zusammenfassung sähe so aus: Ans Meer fahren, zum Wasser runter laufen, in den Sand setzen, glücklich sein :) Und wie! Doch da wurde es mir wieder einmal bewusst: Was für ein riesiges Glück wir haben, hier am Meer leben zu dürfen und mit den Kindern mal eben so an den Strand fahren zu können. 
 
Deshalb möchte ich es aufschreiben, um es nie, nie, NIE zu vergessen. Ich möchte beschreiben, was es ausmacht, am Meer zu sein, oder es zumindest versuchen. Das ist schwer in Worte zu fassen, denn letztlich ist es ein Gefühl oder vielleicht auch eine Art zu leben und wahrzunehmen. Doch das ist so wichtig für uns als Familie!
 
***
Für mich ist es ein Gefühl wie Urlaub, trotz all der Jahre, die ich hier schon im Norden lebe. Ein Gefühl des Besonderen, Einzigartigen, das durch nichts zu ersetzen ist. Am Strand anzukommen, einzuatmen und wieder auszuatmen ist Entspannung pur. Den Küstenjungen ans Wasser stürmen zu sehen, das kleine Küstenmädchen vor Begeisterung glucksen zu hören, das ist Freude. Und innerlich loszulassen, von allem, was sonst festhält, zieht, zerrt und stresst.
 
Aufzuhören nachzudenken und anzufangen zu genießen. Die Nase in den Wind und manchmal auch in die Sonne zu recken und das unglaubliche Brausen der Wellen zu hören. Den Geruch von Salz und Seetang in der Luft zu riechen, das Knirschen des Sandes unter den Füßen zu spüren.
 
Nicht viel machen zu müssen, eigentlich fast nichts. Ja, am Meer "machen" wir kaum etwas, und wenn, dann meist ganz einfache Sachen. So auch diesmal: Im Sand buddeln, an der Wasserlinie entlang laufen, Muscheln sammeln, Steine ins Wasser werfen und vor allem: Einfach nur dasitzen und aufs Meer gucken. Meistens nehmen wir noch nicht mal Sandspielzeug mit. Das, was da ist - der Sand, die Steine, die Wellen - reicht aus.
 
Und wir auch. Das finde ich, ist das Beste am Meer: Es genügt, einfach nur da zu sein. Man muss nicht groß etwas tun, etwas darstellen, sich womöglich verstellen - man kann einfach so sein wie man ist. Das schlichte Da-Sein reicht. Und das ist gut so.
 
Den Kindern geht es genauso. Ich glaube, sie spüren das einfach. Am  Meer sind sie völlig ausgeglichen und zufrieden, sie spielen und planschen einfach am Ufersaum herum. Wenn sie müde sind, krabbeln sie auf meinen Schoß und wollen kuscheln. Und dann bin ich glücklich, immer und immer wieder und trotz allem, was uns in letzter Zeit passiert ist. Einfach glücklich und dankbar, dass ich meine Kinder und meine Familie habe und am Meer wohnen darf.
 
 
Deshalb ist das - in dieser Woche und jedesmal aufs Neue - unser #Familienmoment.
 
***
Seid Ihr dabei? Ich freue mich riesig auf Euch!
 
Ahoi und einen schönen Mittwoch!
 
Eure Küstenmami


PS: Da es so schön passt, verlinke ich diesen Post bei Tanjas schöner Aktion #GemeinsamDraußen. Dort könnt Ihr noch weitere Tipps und Berichte zu Familienunternehmungen im Freien lesen!


Kommentare :

  1. Liebe Küstenmami, was für ein schöner Familienmoment. Meer ist für Kinder etwas wunderbares, ich selbst habe wunderscöne Erinnerungen daran.Dort herrscht ein anderes Zeit-Kontinuum, fast als stände die Welt still. Man kann entspannen, innehalten, Kraft tanken.
    In unserem Familienmoment geht es heute um einen kleinen Meilenstein: Die ersten selbständigen Schritte. Ich bin sooo stolz auf meine kleine Maus.

    http://www.neverlookedsobeautiful.com/2016/04/und-plotzlich-kann-sie-gehen.html

    Alles Liebe
    Deine Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wäre ich auch stolz - ganz herzlichen Glückwunsch!!! Ja, es ist etwas ganz Besonderes, wenn sie anfangen zu laufen :)

      Löschen
  2. Hallo Küstenmami!

    Einen wunderschönen Familienmoment hast du heute!!!

    Ich bin heute das erste Mal dabei.

    Hier findest du unseren Familienmoment: http://sonjasbesonderewelt.blogspot.co.at/2016/04/familienmoment-nr-1.html

    Liebe Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Sonja, wie schön, dass Du dabei bist! Herzlich Willkommen beim #Familienmoment :)

      Löschen
  3. Hallo liebe Küstenmami!
    So ein schöner Moment! Ich finde die Zeit am Wasser und am Strand auch immer wieder toll. Alleine die Geräusche sind einfach einmalig :) Wenn wir, als ich noch klein war, zum Strand gefahren sind (wir wohnten sehr nah am Wasser), haben wir auch nie Spielzeug mitgenommen. Vielleicht höchstens mal einen Ball, mehr brauchte es nicht.
    Man merkt deinem Text an, wie verbunden du dich mit dem Meer fühlst. Ich finde es total schön, wenn man so einen besonderen Ort hat :)

    Liebe Grüße
    (die sich immer noch über ihre Vergesslichkeit ärgernde und beim nächsten Mal definitiv wieder mitmachende) Steffi ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist lieb von Dir, Steffi! Und nicht ärgern - dann bist Du einfach das nächste Mal wieder mit dabei :)

      Ganz liebe Grüße, Küstenmami

      Löschen
  4. Hallo Küstenmami,
    Jetzt habe ich Lust aufs Meer! Wirklicj schön beschrieben. Hach,leider fährt man von uns aus ca. 2 Stunden mindestens ans Meer. Ok, das ist keine Weltreise, aber mit Kind überlegt man es sich zweimal. Daher setze ich jetzt auf den Sommerurlaub :)
    Hier findest du meinen Familienmoment. Es geht um meine kleine Rebellin ;)
    http://bilderbuchbaby.com/das-mami-dasein/familienmoment-kleinkind-sagt-immer-nein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Du beschreibst das so süß, ich mir das richtig vorstellen. Einen kleinen Nein-Sager haben wir hier auch im Haus - und "doch" meint manchmal genau dasselbe ;)

      Alles Liebe und weiterhin starke Nerven
      Küstenmami

      Löschen
  5. Liebe Küstenmami,

    Dein heutiger Familienmoment ist meine Kindheitserinnerung. Ich fühle mich gerade total in meine Kindheit am Meer zurückversetzt :-).

    Ich möchte nun auch das erste Mal bei dem #Familienmoment mitmachen. Unser Marienkäfer-Moment ist ein erstes Mal auf der spannenden Reise meines DeisterBabys die Welt zu entdecken.

    http://www.deisterbaby.de/2016/04/19/der-marienkäfer-moment-familienmoment/

    Liebste Grüße vom Deister, DeisterMama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der #Familienmoment wird zum Marienkäfermoment - find' ich klasse :) Ein tolles erstes Mal!!!

      Ganz liebe Grüße, Küstenmami

      Löschen
  6. Liebe Katja,

    hier kommt mein Beitrag!

    http://www.larilara.de/2016/04/familienmomentlarilara.html

    Liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, Du Liebe, ich lese so gern bei Dir!
      Herzliche Grüße, Küstenmami

      Löschen
  7. Hallo,
    hier mein festgehaltener Moment: http://www.grossekoepfe.de/2016/04/ein-festgehaltener-moment-iv.html lg Alu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Deinen Titel und überhaupt den ganzen zauberhaften Moment <3 Danke für's Mitmachen und liebe Grüße, Küstenmami

      Löschen
  8. Huhu, hier mit etwas Verspätung auch noch mein Familienmoment der letztenzwei Wochen: https://importkaaskop.wordpress.com/2016/04/30/unser-familienmoment-nr-20-abschied-von-opasomas-haus/

    Liebe Grüße in den Norden,
    Kristine von Importkaaskop

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Kristin, danke für Deinen #Familienmoment - so ein Umzug ist schon eine spannende Sache!

      Viele liebe Grüße über die Grenze
      Küstenmami

      Löschen