Montag, 30. Januar 2017

Ab heute mit Gesicht: Die Küstenmami, das bin ich!

Küstenmami Küstenkidsunterwegs Blog Gesicht zeigen
 Bilder: Regine Böttcher
 
Moin, Ihr Lieben!
 
Das hier wird einer meiner persönlichsten Posts und zugleich eine Herausforderung für mich. Ich möchte Euch nämlich etwas von mir zeigen, das Ihr bislang noch nicht kanntet: Mein Gesicht! Denn bisher war ich, genau wie meine Küstenkinder, auf allen Bildern immer nur von hinten oder halbschräg von der Seite zu sehen. Das soll sich ab heute ändern!
 
***Küstenmami Küstenkidsunterwegs Blog Gesicht zeigen
 Bilder: Regine Böttcher
 
Denn heute drehe ich mich für Euch um. Gestatten: Das bin ich, die Küstenmami!
 
Das ist ein großer Schritt für mich, so wie dieser ganze Blog ein großer, ein wichtiger Schritt für mich ist. Ein Schritt nach vorn, ein Schritt in die Öffentlichkeit. Zwar habe ich mein ganzes Leben lang auf unterschiedlichste Weise geschrieben, aber tendenziell immer hinter den Kulissen, im stillen Kämmerlein.
 
Das ändert sich so nach und nach mit Küstenkidsunterwegs, und dafür brauche ich Mut. Für mich ist das eine Herausforderung, wenngleich mit dem Blog auch mein Selbstbewusstsein gewachsen ist. Ja, ich weiß, für andere wäre das keine große Sache, doch andere sind anders und dürfen das auch gerne sein. Aber ich bin eine eher private Person.
 
Küstenmami Küstenkidsunterwegs Blog Gesicht zeigen
 Bilder: Regine Böttcher
 
Doch Mut tut gut, sagte einst ein Freund zu mir, und er hat recht. Es tut gut, einen Schritt nach vorne zu tun, auch wenn das ein Schritt in die Öffentlichkeit, ein Schritt ins Rampenlicht ist. Es tut gut, zu dem zu stehen, was ich tue. Es fühlt sich richtig an.
 
Denn für meinen Blog Küstenkidsunterwegs möchte ich gerne einstehen, und damit auch für mich als Küstenmami. Ich blogge jetzt schon über zwei Jahre, und ich liebe es. Hier kann ich mich ausdrücken, hier kann ich meine Gedanken mit Euch teilen, hier kann ich vom Leben mit meinen Küstenkindern erzählen und Euch etwas vom Meer vorschwärmen.
 
Küstenkidsunterwegs ist wichtig und wertvoll für mich, auch wenn es natürlich nicht mein ganzes Leben ist und ich nicht mein ganzes Leben auf dem Blog ausbreite. Die Gesichter meiner Küstenkinder werde ich auch weiterhin nicht zeigen, um ihre Privatsphäre zu schützen. Dennoch erzähle ich Euch hier viel Persönliches, Dinge, die manchmal ganz schön tief reingehen. Weil ich das wichtig finde, weil es zum Mami-Sein dazu gehört und eben nicht in die Tabuzone.
 
Ich habe Euch von dem Abschied von unserem Küstenmini berichtet, Euch von unserem Kinderwunsch erzählt und Euch an vielen unserer #Familienmomente teilhaben lassen. Ihr kennt Teile meines Innersten, und ich kenne einiges von Euch, denn in Euren vielen lieben, engagierten Kommentaren habt Ihr auch mich in Euer Leben, in Eure Gefühlswelt blicken lassen.
 
Ich danke Euch dafür, und ich möchte Euch das zurückgeben. Ich möchte zu all dem stehen, auch mit meinem Gesicht.
 
 ***
Küstenmami Küstenkidsunterwegs Blog Gesicht zeigen
 Bilder: Regine Böttcher
 
Im Übrigen: Ich habe auch einen "richtigen" Namen, den einige von Euch auf Facebook bereits entdeckt haben: Ich heiße Katja. Die "Küstenmami" mag ich aber auch sehr, deshalb möchte ich die auch weiter für Euch bleiben ;)
 
 In diesem Sinne: Ahoi! Mal wieder steche ich in See, mal wieder breche ich auf in neue, unbekannte Gewässer und freue mich, dass Ihr dabei seid!
 
Alles Liebe
 
Eure Küstenmami


Kommentare :

  1. Sehr schöne Bilder und ein toller Schritt!

    Liebe GRüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja, liebe Küstenmami,

    schön, Dich hier von nun an "richtig" zu sehen! Du siehst genauso sympathisch aus, wie Du in Deinen Posts erscheinst ❤

    Liebe Grüße
    Lotti

    AntwortenLöschen
  3. Einfach toll, schön dich zu sehen. 👀
    Lg Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum outen. Das ist ein großer Schritt den du da getan hast. Super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank! Ja, so langsam bin ich auch ein bisschen stolz drauf :)

      Löschen
  5. Oh wie schön! Auch wenn ich dich ja schon live kenne! Ich finde den Schritt super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Du Liebe! Ich hoffe, wir sehen uns bald mal wieder!

      Löschen
  6. Wow! Ganz großartig so einen Schritt zu machen! Respekt! Es ist nicht immer einfach und beweist tatsächlich Mut Dinge zu tun die man sonst eher nicht getan hätte! Wahnsinn! Sei stolz auf Dich diesen Schritt gewagt zu haben und den Mut zu besitzen. Veränderungen sind so gut... Wundervolle Fotos von Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, die Fotos habe ich der wundervollen Regine zu verdanken, wie oben genannt. Ja, ich glaube langsam auch, das es der richtige Schritt war!

      Löschen
  7. Schön Dich zu sehen und immer wieder zu lesen ❤

    AntwortenLöschen
  8. Finde ich ganz toll von Dir����!!!

    AntwortenLöschen
  9. Super mutig gewesen und es hat sich bestimmt gelohnt! Ich bin stolz auf dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein ganz großes DANKE, auch dafür dass Du mir in so vielen Dingen immer wieder Mut machst!

      Löschen
  10. Ich finde deinen Schritt ganz toll 😊 Es war eine große Herausforderung für dich, doch nun hast du diese angenommen. Ich hoffe wir können uns bald am Meer wieder treffen. 🌊

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katja, wie schön dich jetzt auch sehen zu können. Da fühlt man sich doch gleich noch ein Stückchen näher. Und verstecken musst du dich ja wirklich nicht ;)

    Liebste Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, jetzt nicht mehr ;) Doch wir kennen uns ja ein bisschen - auch durch den #Familienmoment <3

      Löschen
  12. Liebe Katja :) Ich hab dich gerade in einer Blogger-Gruppe auf Facebook gefunden :) Schön, das du hier so authentisch und persönlich schreibst!! Alles Liebe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Schön, dass Du hierher gefunden hast, fühl Dich herzlich eingeladen zu bleiben!

      Löschen
  13. Hallo, schön dich nun auch zu seh! Lg in den Norden, Caro

    AntwortenLöschen