Mittwoch, 14. Dezember 2016

#Familienmoment Nr. 33: Mein rennendes, glückliches Mädchen

 
Moin, Ihr Lieben!
 
Bitte schaut Euch das Bild oben genau an.
 
Ja, das ist kein perfektes Bild. Es ist ein bisschen verwackelt bzw. verwischt. Etwas dunkel oder besser gesagt schlecht beleuchtet ist es auch. Ich habe nämlich spontan zur Kamera gegriffen. Und einfach abgedrückt, ohne vorher irgendetwas in Szene zu setzen.
 
Aufgeräumt habe ich auch nicht, weder den Vorder-, noch den Hinter- und schon gar nicht den Nebengrund ;) Denn wir haben kein perfektes Zuhause. Wie Ihr sehen könnt, liegen die Legosteine vom Spielen noch kunterbunt durcheinander, ganz zu schweigen von all dem anderen Kram.
 
Warum ich das schreibe? Vielleicht, weil es viele, zu viele perfekte Bilder in der Welt des Bloggens gibt. Und zugegeben: Auch ich habe sonst den Anspruch, Euch schöne Bilder zu zeigen, richtig schöne sogar, denn Ihr sollt Freude daran haben. Und ich auch.
 
Doch dieses Mal habe ich nicht auf "schön" gesetzt. Es war es mir wichtiger, den Moment einzufangen. Diesen Moment, in dem mein geliebtes wildes Küstenmädchen vor Freude lachend und schreiend durchs Zimmer rannte.
 
Denn dies ist das Bild eines glücklichen Mädchens.
 
Wie es dazu kam, erzähle ich Euch gleich, in meinem heutigen #Familienmoment.
 Zuerst möchte ich aber noch sagen: Was zählt, ist nicht die Perfektion, in welcher Form auch immer.
 
Stattdessen geht es in diesen kostbaren Momenten, die oft auch #Familienmomente sind, um die Gefühle und die gemeinsamen Erlebnisse. Um die erinnerungswerten Augenblicke im Familienleben, die man in Wort und Bild einzufangen versucht, seien sie nun schön oder schlimm, fröhlich oder nachdenklich, traurig, besinnlich, nervig oder komisch. Damit sie eben nicht der Vergessenheit anheimfallen, damit wir sie wieder hervorholen und uns erinnern können: So war das damals; so war, so ist unsere Familie.
 
***
Und in unserer Familie kann jetzt jemand rennen: Du nämlich, mein kleines Mädchen, mein wildes, starkes, mutiges Mädchen, Du kannst jetzt richtig schnell rennen!
 
Das ist mir letzten Sonntag erst bewusst geworden. Denn da habt Ihr, Dein großer Bruder und Du, so richtig schön zusammen Quatsch gemacht. Ich glaube, zuerst ging es nur um die Kuscheltiere, die Ihr von einem Zimmer ins andere getragen habt. Dabei habt Ihr wie verrückt gekichert, so dass ich nachgucken gegangen bin, was Ihr da treibt. Denn Ihr seid imstande, ein herrliches Chaos anzurichten, wenn Ihr in der richtigen Stimmung dafür seid!
 
Als ich gucken kam, habt Ihr die Kuscheltiere ganz schnell vor mir versteckt und fandet es total witzig, dass ich sie dann "suchen" musste. Natürlich habe ich mitgespielt, obwohl ich eigentlich sooo viel zu erledigen hatte... Eure Fröhlichkeit war so ansteckend! Und als ich den süßen Ballerina-Elefanten und das knuddelige Äffchen zu schnell "gefunden" hatte, seid Ihr einfach mit Euren Tieren vor mir weggerannt, zurück ins Wohnzimmer. Als ich hinterherkam, gleich wieder zurück. Ich sollte Euch fangen und habe das auch versucht, aber Ihr wart so unglaublich schnell, alle beide. Und wenn ich Dich bislang habe gehen, tapsen, stapfen, stampfen und sogar hüpfen sehen, mein kleines Küstenmädchen, so sah ich Dich jetzt zum ersten Male richtig rennen. Rennen, rennen, rennen!!! Und dabei lachen, schreien, jubeln, aus vollem Halse! Es war ein Anblick für die Götter <3
 
So kam es, dass ich mir die Kamera schnappte, die noch auf dem Esstisch lag, um wenigstens ein bisschen von Eurer unbändigen Lebensfreude und der unglaublichen Energie, die von Euch ausging, einzufangen. Verwischt, verwackelt, unterbeleuchtet - egal. Mein Herz hüpfte bei Eurem Anblick vor Liebe, Freude und Mamastolz, und diesen Moment wollte ich festhalten. Deshalb schreibe ich ihn hier auch auf, als #Familienmoment - um ihn ein Leben lang in Erinnerung zu behalten.
 
Ihr seid so wunderbare, lebensfrohe Kinder, und Du rennst ganz großartig, mein kleines Mädchen. Bleib immer so vergnügt, bleib immer so in Fahrt! Tobe Dich aus und genieße jeden Augenblick!!!
 
Ich liebe Dich so sehr. Und deinen Bruder ebenso. Ihr seid mein Leben, Ihr seid mein Glück.
 
Eure Mami
 
***
Ihr Lieben, was war Euer #Familienmoment diese bzw. letzte Woche? Schreibt ihn auf und verlinkt ihn in den Kommentaren unter diesem Blogpost! Wie alles geht, steht hierDa ich plane, ab dem 24. Dezember eine kleine Weihnachtspause auf dem Blog einzulegen, ist das heute übrigens der letzte #Familienmoment in diesem Jahr. Aber ab Januar geht es weiter!
 
Alles Gute für Euch, genießt die Vorweihnachtszeit und Eure Familien
 
Eure Küstenmami

Kommentare :

  1. so Schön <3 !!!!!!! Mein Familienmoment war, als Mein Sohnemann (9) am Montag von der Schule kam und seine Probe mit nach Hause brachte. Dort sollte er unter anderem Frösche malen, 3 stück, und sie sahen aus wie Zeigefinger mit Gesicht :D ABER sie waren immerhin grün :D und er sehr stolz auf sein Gemälde war. ich hab ihm gesagt, das das ganz besondere , außergewöhnliche Frösche sind <3 und da wollte er mir auch noch welche malen, denn die muss er ja wieder in der Schule abgeben :-) LG Jessica Wolfrum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie süß!!! Und wie phantasievoll - ganz besondere Frösche eben :)

      Vielen lieben Dank für Deinen Familienmoment und schön, dass Du dabei bist!

      Ganz liebe Grüße
      Küstenmami

      Löschen
  2. Oh wie schön!
    "In Szene gesetzt" tut immer so perfekt. "Glücklich" und "wahrhaftig" ist perfekt. Da hast du vollkommen recht und ich finde es toll, dass du darauf hinweist :) Oft vergisst man das ja vor lauter Input von außen.

    In meinem Familienmoment geht es um den Zauber und die Ruhe der Adventszeit :)

    http://glueckgibtsgratis.blogspot.de/2016/12/familienmomente-in-der-adventszeit.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessi,

      das siehst Du völlig richtig: Man braucht in der Adventszeit auch (oder vor allem) Ruhe, um den Zauber so richtig genießen zu können. Danke, dass Du so viele wunderschöne besinnliche Advents-Momente mit uns teilst <3

      Alles Liebe
      Küstenmami

      Löschen
  3. Hach, wie wunderschön :) Da geht einem direkt das Herz auf!!! Und ich liebe ja authentische Bilder :)
    In meinem Familienmoment bin ich am Ende ganz schön sprachlos ;)
    http://bilderbuchbaby.com/das-mami-dasein/familienmoment-19-morgen-routine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber sprachlos aus gutem Grund ;) Und mir hat das Lesen Spaß gemacht: Dein Text ist so schön anschaulich und witzig - und zugleich hilfreich!

      Lieben Dank und eine tolle Weihnachtszeit
      Deine Küstenmami

      Löschen
  4. Das ist wirklich ein toller Fortschritt, im wahrsten Sinne des Wortes, und zwar ein schneller FortSCHRITT. Seit Kringel so eilig unterwegs ist, wird es auch immer schneller mit den scharfen, unverwackelten Fotos. Und draußen muss ich mich manchmal ganz schön anstrengend, wenn der von gemütlichem Spaziergehtempo plötzlich auf Sprint umschaltet. :)

    Bei uns geht es heute um einen Besuch bei der Familie, der unerwartet zu einem 3,5 wöchigem Aufenthalt wurde.

    http://www.mamainhamburg.de/2016/12/unser-6-familienmoment/

    Genießt die Adventszeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, solche überraschenden und ausgedehnten Bauarbeiten wünscht man niemandem! Wie gut, dass Ihr zur Familie flüchten konntet - ich hoffe, jetzt ist alles wieder ok bei Euch und Ihr könnt ein wunderschönes Weihnachtsfest zu Hause feiern <3

      Ganz liebe Grüße von der winterlichen Ostsee
      Küstenmami

      Löschen
  5. Hallo liebe Küstenmami,
    das klingt bei dir nach einem ganz wundervollen Moment und ich finde das Foto perfekt so, wie es ist! Im Gegensatz zu euch war es bei uns sehr ruhig in diesem Familienmoment! Das Bärchen hat sich so ruhig verhalten um einen tollen Moment mit zwei herzallerliebsten Katzen zu haben:
    https://diebaerchenmama.wordpress.com/2016/12/14/familienmoment-mit-schnurr/
    Ich wünsche euch noch eine schöne Weihnachtszeit!
    LG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katzen und Kinder, das ist eine tolle Kombination, das finden wir auch! Und wie lieb Euer Bärchen mit den Katzen umgegangen ist! Ich glaube, ich muss mal ein #Tiermomente-Spezial hier machen ;)

      Viele liebe Grüße und eine wunderschöne Weihnachtszeit
      Küstenmami

      Löschen
  6. Ich finde ja Bilder die nicht perfekt sind perfekt (ergibt das Sinn? xD) Klar verwackelt und so ist eigentlich immer doof, aber dein Küstenmädchen läuft, da ist verwackeln ja Pflicht oder?
    Und sie kann laufen ohne sich die Beine zu brechen, für mich war das damals aufgeräumt ;)

    Mein schönster Familienmoment die Woche war meine kleine Nichte zum ersten Mal auf den Arm zu haben. Ich hab sie Donnerstag zum ersten Mal gesehen und heute ist sie 4 Wochen alt geworden =) Und da ich so weit weg wohne von meiner Familie, war das ziemlich besonders für mich =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie süß! Ja, ein Neugeborenes auf dem Arm zu haben ist tatsächlich etwas ganz Besonderes. So frisch und zart sind sie meist, so voll Liebe und Vertrauen <3

      Ich wünsche Dir noch viele schöne Familienmomente mit Deiner Nichte und ein tolles Weihnachtsfest
      Deine Küstenmami

      Löschen