Mittwoch, 3. August 2016

Frühstück mit Leuchtturmblick: Ein Sonntagmorgen in der Deichperle

Leuchtturm Friedrichsort
Sponsored Post/Anzeige/Werbung

Moin, Ihr Lieben!

Echt norddeutsch Frühstücken gehen - das war es, was ich diesen Sonntag wollte! Denn für mich war es ein besonderer Tag und ich wollte mal nicht zu Hause den Tisch decken, sondern mich anderswo verwöhnen lassen. Und zwar mit Blick auf die Kieler Förde, Auslauf für meine Küstenkinder, starkem Kaffee und Fisch und Rührei auf dem Teller. Ohne viel Schnickschnack, aber mit jeder Menge Flair und mit einer frischen Brise um die Nase. Also machten wir uns auf den Weg in die Deichperle! Nur wir vier, denn wir wollten diesmal nur mit der engsten Familie unterwegs sein.



Ein bisschen Pech war, dass es regnete. Sehr sogar. Ein Pastor sagte mal bei einer ebenfalls sehr norddeutschen Hochzeit im Juli, bei der ich mit meinem Chor sang: Es tropft Wonne vom Himmel. So war es auch am Sonntag: Da kam nasse, klitschnasse Wonne von oben. Und zwar reichlich.



Glück hingegen war, dass das Team der Deichperle mitgedacht und riesige Segelplanen übers Frühstücks-Deck gespannt hatte. Die schützten nicht nur vor Sonnenbrand, sondern auch vor Wasser von oben. So konnten wir gleichzeitig draußen und trocken sitzen. Einen Meter von uns entfernt rauschte der Regen runter, wir hingegen schlemmten ganz davon unberührt - das war sogar besonders gemütlich.

Und weniger als 150 Meter Luftlinie entfernt dann dieser Leuchtturm! Der Leuchtturm Friedrichsort, um genau zu sein, den ich Euch in diesem Post ja schon einmal vorgestellt hatte. Aber nicht nur: Fünf Containerschiffe, drei Tanker, ein Schlepper, zwei Fähren und eine Barkasse hatten trotz des Regens die Anker gelichtet, um uns ein tolles Schauspiel zu bieten.

Ausblick von der Deichperle

Wahrscheinlich sind es noch viel mehr gewesen sein, aber ich habe natürlich auch des Öfteren nach meinen quirligen Küstenkindern gesehen und das mega leckere Frühstück - nicht nur mit den Augen - verschlungen :)



Das mich nämlich extrem angelacht! Aber nicht lange, denn ich habe ratzfatz verzehrt: Zwei Brötchen, Brot, Butter, verschiedene Käse- und drei Wurstsorten, Frischkäse, Obst, Tomate, Marmelade, Nutella und natürlich richtig leckeren Räucherlachs.



Dazu gab es Kaffee oder Tee zur Auswahl und für unsere Lütten Kinderkakao (mit Strohhalm, extra nicht so heiß).

Kaffee trinken Deichperle

Ein umwerfend gutes Rührei haben wir extra bestellt, schon allein daran hätte ich mich sattessen können. Wenn nicht mein süßes Küstenmädchen mir die halbe Portion weggenascht hätte, und das ist bemerkenswert viel für unsere Kleene!

Rührei

Das schmackhafte, norddeutsche Frühstück ist ebenso etwas Besonderes wie die originelle Deko und das maritime Ambiente dieses tollen Strandcafés und Bistros. Hier kann man übrigens auch prima Deichburger, Fischbrötchen und ein kühles Flens genießen. Und das alles zu reellen Preisen!



Neben den zahlreichen Tischen unter freiem Himmel gibt's auch Strandkörbe zum Chillen und gemütlich Eis essen. Unter anderem in der Geschmacksrichtung "Deichbohne"! Erratet Ihr, was dahinter steckt?



Wenn man nicht zum Leuchtturm kieken mag, kann man rüber auf die andere Fördeseite zum Laboer Marine-Ehrenmal schauen, oder aber Richtung Innenförde bis zu den Werftkränen von HDW. Die Aussicht ist einzigartig! Und einen Spaziergang auf'm Deich oder einmal Buddeln am Strand gibt's nachher gratis ;) Übrigens finden in der Deichperle auch gelegentlich Konzerte und Events unter freiem Himmel - schaut einfach mal auf der Homepage unter Aktuelles vorbei!



Was mir aber noch wichtiger ist, als coole Gigs: Kinderstühle, Kindergetränke, Essen, das auch meinen Kids schmeckt, Bewegungsfreiraum, Unkompliziertheit, mit einem Wort: Kinderfreundlichkeit. Denn seit ich Mami bin, gehe ich nur noch dort essen, wo meine Kids es in jeder Hinsicht gut haben. Sonst hat es einfach keinen Zweck, Punkt. 

Doch in der Deichperle war es perfekt: Wir Erwachsenen konnten in Ruhe schlemmen und schnacken, unsere Lütten haben erst mitgefuttert und konnten sich dann austoben. Und nächstes Mal, wenn die Sonne wieder scheint, gehen wir nach dem Frühstück an den Strand!

***
Viele liebe Grüße vom Deich

Eure Küstenmami


Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Deichperle entstanden.

Kommentare :

  1. oh, dass klingt (und sieht) toll (aus)! "Deichbohne" sagt mir, als Binnen-Bundesland-Mensch rein garnix, aber probieren würd ich`s trotzdem. Hat die Deichperle jeden Sonntag offen oder nur im Sommer? Da könnte man nämlich super eine Schatzsuche enden lassen, wobei die Kids eine Portion Eis als Belohnung bekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Corinna,

      bis zum 31.08. hat die Deichperle jeden Tag von 10-20 Uhr auf, Freitag und Samstag sogar bis 22 Uhr. Frühstück gibt's täglich von 10-12 Uhr. Danach würde ich einfach mal auf der Homepage nachgucken, da stehen bestimmt die aktuellen Öffnungszeiten. Viel Spaß bei Eurer Schatzsuche!

      Liebe Grüße
      Küstenmami

      Löschen
  2. Ja das hat was! Wir waren vor kurzem Essen und auf der Terrasse dort gab es keine Kinderstühle und auch sonst nix kindgerechtes. Das war mir eine Lehre. Was für mich erst ganz idyllisch aussah entwickelte sich zum Essen im Vorbeilaufen weil ständig einer der Zwillinge weg war.
    Grüsse aus Süddeutschland
    Hanni

    AntwortenLöschen
  3. Lass raten: Sanddorn?
    Klingt nach einem super Tagesbeginn.
    Viele Grüße, ILka
    wasmachstdueigentlichso.wordpress.com

    AntwortenLöschen