Mittwoch, 29. Juni 2016

Schwedischer Schokokuss-Nachtisch: Schnell, lecker und super zum Mitbringen

Schokokuss-Creme, Dessert
 
Moin, Ihr Lieben!

Heute habe ich ein unglaublich leckeres Rezept für Euch: Einen Schokokuss-Nachtisch, den Kinder und Erwachsene gleichermaßen lieben, der erfrischend kühl und zugleich wunderbar cremig daher kommt und zu dem ich Euch eine lustige Geschichte erzählen kann. Und das Beste: Er ist in 10 Minuten fix und fertig zubereitet!

Ein weiterer Pluspunkt: Das Dessert passt in eine einzige Schüssel und kann ganz einfach transportiert werden. Perfekt also für all die Abschlussfeiern und Gartenpartys, die jetzt vor den Sommerferien anstehen!

Denn der Sommer ist da und damit die Zeit der Sommerfeste: Im Kindergarten, in der Schule, im Sportverein, sogar in meinem Lieblingschor - überall wird gefeiert und dabei geschlemmt. Natürlich muss man auch überall seinen Beitrag leisten. Und ich wette, Ihr habt mehrere Kids bzw. Feiern oder den einen oder anderen Grillabend, für den Ihr etwas vorbereiten müsst!

Schokokuss-Creme, Dessert

Damit das nicht zu viel Arbeit macht und es allen schmeckt, teile ich heute mein Rezept für schwedischen Schokokuss-Nachtisch mit Euch. Davon werdet Ihr garantiert nichts wieder mit nach Hause nehmen! Im Gegenteil: Stellt Euch lieber gleich ein Schüsselchen beiseite, denn sonst bekommt Ihr nichts mehr ab :)

***
Doch bevor ich Euch die Zutaten verrate, bekommt Ihr die versprochene Geschichte:

Das Rezept für diesen fabelhaften Nachtisch hat ein guter alter Freund von mir aus Schweden mitgebracht. Bei ihm und seiner Familie habe ich das Dessert zum ersten Mal gegessen - und war gleich hin und weg. Natürlich habe ich um das Rezept gebeten und es auch bekommen. Für unsere nächste Geburtstags-Party machte ich prompt den Schokokuss-Nachtisch, der tatsächlich in weniger als einer Viertelstunde vom Buffet verschwunden war.

Den letzten Rest verschlang ein Freund vom Tanzen, und auch er wollte unbedingt das Rezept. Ebenso wie vier weitere meiner Leutchen... Beim nächsten Treffen gab es das schmackhafte Dessert dann nicht nur ein Mal (von mir), sondern gleich viele weitere Male! Und so ging es weiter; der Schokokuss-Nachtisch verbreitete sich rasant in unserem Freundeskreis. Das Ende vom Lied war, dass ich ihn zu keiner Party mehr mitbringen durfte - denn es war immer schon reichlich vorhanden :D

Deshalb mein Tipp für Euch (für mich ist es schon zu spät): Seid schlau und lächelt lieber geheimnisvoll, wenn Euch jemand nach der Herkunft dieses phantastischen Nachtischs fragt!

***
Und hier kommt das Rezept:

Schokokuss-Creme, Dessert

Schwedischer Schokokuss-Nachtisch

ZUTATEN

500 g Magerquark
250 g Sahnequark
2 Becher Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Bourbonvanille (optional)
12 große Schokoküsse

Ihr seht schon anhand der Zutatenliste: Da ist Hüftgold drin ;) Aber dafür schmeckt es - und das ist auch mal ok!

***
ZUBEREITUNG

Schokokuss-Creme, Dessert

1.) Schlagt die Sahne steif und lasst dabei den Vanillezucker einrieseln.

Schokokuss-Creme, Dessert

2.) Trennt die Schokoküsse von den Böden und verrührt die Schokokuss-Masse mit den restlichen Zutaten.

Schokokuss-Creme, Dessert

3.) Hebt die Sahne unter und verziert die fertige Schokokuss-Creme mit den Böden der Schokoküsse.

Schokokuss-Creme, Dessert

So einfach ist das!

Ihr könnt diesen Nachtisch in einer Schüssel zubereiten, für das Schlagen der Sahne aber auch ein eigenes Gefäß nehmen. Bis zum Verzehr hebt Ihr die Schokokuss-Creme am besten im Kühlschrank auf.

Und glaubt mir: Alle lieben Schokoküsse - und diesen Nachttisch!

***
Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

Einen wunderschönen Sommer wünscht Euch

Eure Küstenmami


PS: Inzwischen ist die Verlosung für die tolle Familien-Freizeittasche von JAKO-O beendet und die Gewinner stehen fest. Ihr findet sie auf meiner neuen Gewinnerliste: https://kuestenkidsunterwegs.blogspot.de/p/gluckliche-gew.html.
Schaut schnell mal vorbei ;)

Kommentare :

  1. Antworten
    1. Ich sag ja: "Hüftgold" ;) Aber Du kannst das Rezept natürlich abwandeln! Viele liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich!will!diesen!Nachtisch!sofort!

    Oder:

    Werte Küstenmami, herzlichen Dank für dieses erlesene Rezept. Ich werde es beizeiten zubereiten.

    Liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Svenja, für Deine lieben und erlesenen Worte ;)
      Viele liebe Grüße
      die schon wieder etwas hungrige Küstenmami

      Löschen
  3. Hallo!
    Wir lieben diesen Nachtisch schon lange, kleiner Tipp dazu: die Masse einfach wie du sie machst auf einen Tortenboden, über Nacht in den Kühlschrank und voila, fertig ist die Schokokusstorte. Ich färbe sie gerne noch mit Wilton Gelfarben ein, dann ist sie sogar exotisch :-)
    Und der Renner auf jeder Kaffeetafel.
    LG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, Conny, das werde ich mal ausprobieren!

      Viele liebe Grüße
      Küstenmami

      Löschen
  4. Das klingt ja noch leckerer als Schokokusstorte. Den finde ich schon soo lecker. Wird auf jeden Fall nachgemacht!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Vergnügen dabei und liebe Grüße zurück :)
      Küstenmami

      Löschen
  5. Die Creme kannte ich schon. Wir schichten sie auf rote Grütze, ein Traum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmh, lecker, mit roter Grütze kann ich mir das auch gut vorstellen :) Danke für den Tipp!

      Löschen
  6. Den Nachtisch habe ich vor ein paar Wochen zu einer Weihnachtsfeier mitgebracht und er ist super angekommen! Wenn man ihn 24h ziehen lässt, schmeckt er noch besser ;)

    Liebe Grüße,
    Emilie
    LA MODE ET MOI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass die Creme Euch geschmeckt hat! Ja, ziehen lassen ist eine gute Idee; wichtig ist nur, dass sie dabei im Kühlschrank steht, damit sie nicht verdirbt ;)

      Viele liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
      Deine Küstenmami

      Löschen
  7. Hey,
    det låter mycket bra, jag vill gärna laga den här mat!
    - Klingt supergut, das Rezept speicher ich mir ab und mach es demnächst. Hmm....
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Mhhhmmm, das schaut aber sehr lecker aus. :D
    Ich nehme denn auch etwas davon.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, es ist ja genug da :)

      Ganz liebe Grüße und schöne Feiertage!
      Küstenmami

      Löschen
  9. Wenn irgendwas lecker klingt und aussieht, dann das! Ich habe aus Schokoküssen mal einen Kuchen gemacht, der war auch sehr lecker. Dein Dessert möchte ich auch mal mit meinen Kindern kosten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lecker, als Kuchen kann ich mir das auch gut vorstellen :) Danke für den Tipp, das probiere ich mal aus!

      Löschen