Donnerstag, 5. Mai 2016

WMDEDGT: Neu anfangen im Mai

 
Moin, Ihr Lieben!
 
Moin, Moin, Moin - das schreibe ich gleich dreimal, denn das heißt ja "'nen Guten", und den wünsche ich Euch von Herzen!
 
Einen guten Tag, einen guten Vatertag, einen guten Monat, ein richtig gutes volles Jahr, auch wenn das natürlich schon lange begonnen hat. Und, ganz ehrlich, das wünsche ich uns auch. Denn wie Ihr wisst, hat es uns dieses Jahr im Guten wie im Schlechten richtig heftig erwischt. Und ich finde, ab jetzt kann es mal konstant bergauf gehen!
 
"Alles neu macht der Mai" heißt es doch - warum soll das nicht auch für uns gelten? Denn ich möchte tatsächlich nicht nur "raus aus der Trauer", wie ich hier schon schrieb, sondern bin gerade mit vielen Sachen mitten in einem Neuanfang, im Leben wie auf dem Blog.
 
Ja, Ihr merkt es schon, ich sitze hier frühmorgens am Schreibtisch und bin richtig optimistisch. Und so möchte ich heute auch tagebuchbloggen! Heute ist nämlich wieder der 5., und das bedeutet WMDEDGT aka "Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?", eine schöne und erkenntnisreiche Aktion von Frau Brüllen, anlässlich derer Ihr immer sehen könnt, was bei uns in der Küstenfamilie so den ganzen Tag lang passiert.
 
Wie schon zweimal (im Februar und im März 2016) werde ich heute wieder fortlaufend bloggen. Das hat einen gewissen Charme, denn das heißt, es kommt nach und nach immer ein Stück dazu; je mehr der Tag fortschreitet, desto mehr Text werdet Ihr hier finden. Schaut also immer mal wieder rein!
 
***
Jetzt gibt es erstmal Früüüüühstück... und eine Vatertagsüberraschung, aber psst!
 
***

So ein Familienfrühstück ist schon so eine Sache! Da muss auch mal nebenbei das geliebte Bob-Buch zum 98. Mal geklebt und das Lied vom Bus gesungen werden ;) Wenn ich bedenke, wie wir früher nur zu zweit ausführlich und gaaanz in Ruhe geschlemmt haben... OK, schlemmen tun wir jetzt auch noch, aber zu deutlich anderen Zeiten (7:45 Uhr!) und mit einer um den guten Haferbrei erweiterten Speisenpalette :) Und von Ruhe kann natürlich keine Rede sein, Ihr kennt das vielleicht. Trotzdem ist es zu Viert viel schöner und ich möchte es nicht mehr missen!

***
Jetzt habe ich auch ein Foto für Euch (s.o.)! Nach dem Frühstück war nämlich erstmal eine kleine Fotosession anlässlich des heutigen Feiertags angesagt. Damit wisst Ihr zugleich, was die Vatertagsüberaschung war :) Das war gar nicht so einfach, dass alle drei meiner Lieben mal nach vorne gucken - von den Faxen hinter und vor der Kamera gar nicht zu reden ;) 

Ach ja, Untertitel helfen vielleicht, die Schrift besser zu entziffern: Das heißt "Never Too Small To Rock" & "My Dad Is Stronger Than Your Dad".

***

Da bin ich wieder - aus den Kleider- und Wäschebergen aufgetaucht! Wir wollen nämlich demnächst unseren Urlaub nachholen, den wir erst wegen der Schwangerschaft und dann nach dem Verlust unseres kleinen Küstensternchens verschoben hatten. Doch ich glaube, jetzt wird er uns richtig gut tun; und auch das ist ein Neuanfang für uns zu Viert. Sortieren, zurechtruckeln und erholen, entspannen und das Meer genießen - ahnt Ihr, wohin es geht?

Demnächst verrate ich es Euch ;)

Dazu muss jedoch einiges vieles gepackt und vorbereitet werden. Und damit alles mitkommt, von mir, der Mami ;) Da fange ich besser recht- sprich frühzeitig an. Und zwar mit der Wäsche, die ich letzte Woche gefühlt tonnenweise durch die Maschine gejagt habe.

Um jedoch die Wäsche einpacken zu können, muss man sie erstmal abhängen.
Um die Wäsche in die Koffer packen zu können, muss man die Koffer erstmal aus der Kammer holen. Um den Koffer aus der Kammer holen zu können, muss man erstmal die Klamottenkisten beiseite schieben bzw. heraustragen... Ihr versteht das Prinzip, äh, die Herausforderung...

Ächz! Ich bin nur am Kramen!!!

Wann kann ich ENDLICH mit dem Eigentlichen anfangen?!


***
Was habt Ihr heute zum Vatertag gegessen? Bei uns: Lecker Hühnerfrikasse, mit Reis. Eigentlich. Das war jedenfalls das, was auf den Teller kam. Betrachtet man jetzt Tisch, Stühle und die gesamte Umgebung, muss man zu dem Schluss kommen, dass es sich nur um eine Reisschlacht gehandelt haben kann. Würde man hingegen ein Tonband mit den beim Essen erzeugten Geräuschen anhören, müsste man annehmen, dass eine Schiffskollision stattgefunden hat: "BUMM - Schiff - BUMM!!" So der O-Ton vom Küstenjungen, begleitet vom Aufeinanderkrachen der Schüsseln und unterstützt von den begeisterten Anfeuerungsrufen unseres kleinen Küstenmädchens.

Ok, es war fröhlich, es war laut. Aber eigentlich geht es uns allen gut dabei. Na ja, bis auf den Teppich, aber der muss da durch. Wozu sollten wir also neu mit Tischmanieren anfangen?

Wir gehen dann mal putzen. Und bei Euch so?
 
***
Die Lütten und ich machen jetzt Mittagsschlaf, mein Mann hat sich einen Vatertags-Trunk verdient ;)

***
Weiter im Text und im Kontext :) Kleiner Nachmittagsimbiss, Küche klar machen, Kinderklamotten einräumen, Listen abhaken, Bad reinigen, alte Kartons wegwerfen...

STOP.

Ich stelle gerade fest, dass wir heute mehr aufräumen, sortieren und saubermachen als sonst etwas. Frühjahrsputz und "neu machen" ist ja schön und gut, aber... Es ist so schönes Wetter und wir wollen den Tag genießen!

Also nix wie RAUS mit uns!

***
Das war so schön draußen und hat sooooo gut getan! Unglaublich, hier bei uns im Norden sind selbst jetzt noch 16 Grad :) Wir haben in der Sonne gesessen, mit den Kids in der Sandkiste gebuddelt, die Tulpenpracht bewundert und uns des Lebens gefreut. Genau richtig! Das wollen wir jetzt öfter tun: Es uns einfach gut gehen lassen.

***
Nach dem Abendessen (ich erspare Euch die schmutzigen Details) und Aufräumen (ebenso, Ihr denkt Euch Euren Teil) haben wir die Kinder ins Bett gebracht. Das ist einerseits einer der schönsten Momente des Tages, andererseits werde ich beim Schlaflied-Singen immer ein bisschen sentimental. Dann kehrt Ruhe ein und ich vermisse mein verlorenes Baby besonders... Ich glaube, das wird auch immer so bleiben, egal wie "neu" ich anfange. Umso dankbarer bin ich für meine beiden quicklebendigen und total munteren Küstenkids, auch wenn die an einem so schönen Abend alles andere als schlafen wollen. Wir kuscheln noch ein bisschen und ich knuddel sie ganz heftig, danach klappt es auch mit dem Einschlafen. Ach, Ihr lieben süßen Rabauken, ich bin so froh, dass ich Euch habe!!!

***
 Und jetzt ist Blog-Zeit :) Ich werde hier noch ein bisschen schreiben... 

Aber erst darf ich Euch eine Freude machen! Ich habe nämlich gleich mehrere Gewinner ausgelost:

* Bei der Mittester-Aktion für die wunderschönen Wandsticker von RoomMates hat gewonnen:

Sarah von Zwergenkind :) Bitte melde Dich mit einer Mail an kuestenkidsunterwegs(ät)gmx.de bei mir, damit ich Dir den Gewinncode zuschicken kann!

* Bei der Verlosung der Eintrittskarten für den Tierpark Gettorf gibt es gleich mehrere Gewinner:

- Je eine Erwachsenen-Eintrittskarte haben gewonnen: Isa, Anna und Kerstin.
- Kinder-Eintrittskarten haben gewonnen: Ostseefan (zwei Stück), Yvonne, Anna und Isa (je eine).

Auch für Euch gilt: Bitte schickt mir eine Mail an kuestenkidsunterwegs(ät)gmx.de mit Euren Adressdaten, damit ich Euch Euren Gewinn zusenden kann.

Ganz herzlichen Glückwunsch Euch allen!

Bis nachher, dann gibt's noch einen Gute-Nacht-Gruß!

***
Hallo und Moin noch einmal: Der Tag hat gut angefangen und endet gut - ich bin müde und froh und lege mich gleich schlafen. Aber "Moin" kann man ja immer sagen bzw. wünschen ;)

Als kleiner Gruß, bevor der Post endet, kommt noch ein Bild von der "blauen Stunde" an der Kieler Förder für Euch:


Ist das nicht wahnsinnig schön? Alles blau. Kurz vor dem Dunkelwerden sieht es bei uns tatsächlich so aus.

***
Gute Nacht, Ihr Lieben, ob am Meer oder anderswo, ich wünsche Euch eine friedliche Nacht und ein tolles langes Wochenende!

Eure Küstenmami

1 Kommentar :

  1. Uiii, echt? Ich hab gewonnen? Yippie! Ich schicke Dir heute Abend eine Mail, wenn ich Ruhe hab 😊! Danke, ich freu mich echt sehr, sehr!!!

    AntwortenLöschen