Mittwoch, 13. April 2016

#Familienmoment Nr. 19: Das fröhliche, hilfreiche Chaos

 
Moin, Ihr Lieben!
 
Da bin ich wieder, und mit mir auch der #Familienmoment! Ab sofort könnt Ihr wieder mittwochs von unseren lustigen, überraschenden, nachdenklichen, traurigen, einzigartigen und wunderschönen Familienbegebenheiten lesen - und natürlich eigene posten! Denn der #Familienmoment lebt ganz stark vom Mitmachen und von Euren Beiträgen, und so hoffe ich, dass Ihr auch nach meiner Auszeit wieder mit dabei sein werdet!
 
Allerdings nur noch alle zwei Wochen, damit noch Raum genug für anderes bleibt :) Viele von Euch haben sich das gewünscht, und ich finde es ebenfalls sinnvoll. Ab jetzt also immer jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat, heute und dann am 27. April wieder!
In unserem heutigen #Familienmoment geht es um das Chaos. Ja, Ihr habt richtig gelesen, das ansonsten so ungeliebte C-H-A-O-S. Genauer gesagt, um das Kinder-Chaos, also die unglaubliche Unordnung, die im Leben mit Kindern ständig und überall entsteht und sich von einem Moment auf den anderen aus dem Nichts materialisieren kann.
 
So wie auf dem Foto oben: Eben noch war das Wohnzimmer aufgeräumt. Wirklich! Dann: Zwei Minuten nicht aufgepasst und... Ihr seht es selbst! Als ob eine Papierbombe explodiert wäre. Dabei war es nur das kleine Küstenmädchen, das ich fotografisch gerade noch so eben bei ihrer Missetat "erwischt" habe. Im Gegensatz zu dem großen Rabauken, unserem Küstenjungen, der ihr natürlich tatkräftig geholfen, sich aber ganz schnell aus dem Staub gemacht hat, als er meinen erschrockenen Schrei hörte.
 
Der jedoch ganz schnell von Lachen abgelöst wurde! Denn schaut es Euch an, das Chaos und mein kleines Mädchen stolz wie Bolle mittendrin: Ist das nicht supersüß und eigentlich total witzig - das pure Leben eben?!
 
Da durfte ich mal wieder so richtig herzhaft lachen :) Und das ist mir seit dem Abschied von unserem kleinen Küstenmini, das uns viel zu früh verlassen musste, viel zu selten passiert.
 
Umso dankbarer bin ich jetzt, umso dankbarer bin ich für meine geliebten, papierwütigen, schnipselreißenden, unordentlichen, wunderbaren Küstenkinder und das fröhliche Chaos, das sie stets aufs Neue produzieren. Wie schön, dass es Euch gibt!
 
Solche #Familienmomente möchte ich noch ganz oft erleben - und wenn ich für jeden einzelnen dreimal aufräumen und saugen muss!
 
 
***
Und was ist Euch diese Woche an unvergesslichen Augenblicken mit der Familie passiert? Schreibt sie auf, in den Kommentaren oder auf Eurem Blog, verlinkt Euch unten und setzt auch einen Backlink zu dieser Seite. Gerne könnt Ihr das Logo oben mitnehmen, und alle Regeln stehen kurz und knackig nochmal hier.
 
Ich freue mich, wenn Ihr dabei seid, und möchte mit Euch lachen, weinen, staunen, genervt sein, mich wundern und freuen!
 
Einen tollen Mittwoch und eine Woche voller #Familienmomente wünscht Euch
 
Eure Küstenmami

Kommentare :

  1. Oh ja, Kinderchaos nimmt sich viel leichter, wenn man es mit Humor sieht ;)

    Unsere Familienmomente drehen sich gerade vor allem darum, dass das Krümelchen sich selbst als Persönlichkeit immer weiter entdeckt - und jetzt auch ganz klar benennt :)
    http://glueckgibtsgratis.blogspot.de/2016/04/die-entdeckung-des-ich-familienmoment.html

    Liebste Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, das kenne ich! Ja, die Lütten lernen, sich und ihre gesamte Umgebung zu benennen, und man erlebt sprachlich richtige Wunder <3

      Alles Liebe für Euch
      Küstenmami

      Löschen
  2. Ach, wie schön!!! Was wäre das Leben ohne das Chaos, das die lieben Kleinen verbreiten. So schnell wie das Chaos um sich greift, kann man gar nicht hinterherräumen, aber das sollte man wohl auch gar nicht erst versuchen. Ich finde es toll, dass die Kleinen dich etwas von dem Kummer ablenken können. Diese Unbeschwertheit der Kleinen stelle ich mir auch sehr heilsam vor!
    Bei uns geht es diese Woche beim Familienmoment darum, wie sehr man schon durch die ersten Sätze des Bilderbuchmädchens erkennt wo ihre Heimat ist ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ohm ich hab meinen Link vergessen einzufügen ;) ->
    http://bilderbuchbaby.com/das-mami-dasein/kleinkind-19-monate-sprechen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wahnsinnig süß! Besonders Euer Extra-#Familienmoment ;)
      Viele liebe Grüße aus dem Norden, Küstenmami

      Löschen
  4. Hihi, sehr schönes Bild! Und ein sehr schöner Moment, den du da beschreibst. Deshalb mag ich die #Familienmomente, denn so behält man diese kleinen Augenblicke immer in Erinnerung :)

    Alles Liebe
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, das ist auch einer der Gründe, warum ich den #Familienmoment ins Leben gerufen habe! Man erinnert sich sonst nicht oder nur dunkel, und das ist so schade... Also: Aufschreiben und beim Lesen später nochmal genießen <3

      Löschen
  5. Schön, dass du wieder schreibst! Und so ein Papierchaos ist wirklich lustig, das machen wohl alle Kinder gerne :-) Meine Nachbarin hat ihre dreijährige Tochter an Regentagen immer das ganze Altpapier zerschnippeln und dann mit dem Handfeger aufräumen lassen. Prima Beschäftigung!
    Unser Familienmoment war dieses Mal ein stolzer Augenblick: https://importkaaskop.wordpress.com/2016/04/13/unser-familienmoment-nr-19-fahrrad-fahren/
    Liebe Grüße aus Holland,
    Kristine von Importkaaskop

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin, da kann ich verstehen, dass Du stolz auf Deinen kleinen Kaaskop bist, so mutig und geschickt, wie er ist!

      Viele liebe Grüße ins Land der Fahrradfahrer :)
      Küstenmami

      Löschen