Mittwoch, 6. Januar 2016

#Familienmoment Nr. 7: Ga-Ga

 
Moin, Ihr Lieben!

Wusstet Ihr eigentlich, dass man diesen echt norddeutschen Gruß zu jeder Tages- und Nachtzeit verwenden kann? Das finde ich für einen Mama-Blog sehr passend :)

Es ist wieder Mittwoch, und wie ich hier schon schrieb, soll es auch im neuen Jahr mit dem #Familienmoment weitergehen. Diesmal ist mir etwas passiert, das hätte es so ohne Kind nicht gegeben. Oha! Dabei habe ich es nicht mal gemerkt. Oder erst, als es zu spät war...
***
Ich war nämlich shoppen. Ja, shoppen! Auch für mich! Zugegebenermaßen war ich erst im Kinderladen und habe mit einer süßen kleinen Mütze samt Schal für das kleine Küstenmädchen, einer warmen Thermohose für den Küstenjungen und Funktionsunterwäche für beide (wenn sie mal größer sind) auch gut für meine Lütten eingekauft. Ich bin halt die Mami, was soll ich machen... Aber danach war ich dran - eine ganze Mütze sollte es werden! Ihr werdet jetzt vermutlich lachen, aber so etwas habe ich mir schon lange nicht mehr gekauft.

Schnell flitzte ich ins Mode-Center - denn das kleine Küstenmädchen schlief friedlich im Wagen, und das muss man ja nutzen ;)

Leider wachte sie auf, sobald ich die anfing, die Mützen in Augenschein zu nehmen. Der Prozess des Auswählens ist beim Einkaufen mit Kind ja ohnehin nur ein abgekürzter, aber ein bisschen wollte ich es genießen. Zuerst sah mein Töchterchen noch friedlich mit großen Augen bei meiner Mützen-Probiererei zu, dann wurde sie unruhig. Ich wusste, jetzt hatte ich nicht mehr lange. Um sie abzulenken, begann ich mit ihr zu reden; ich erzählte ihr einfach, was ich mache. Und sie 'antwortete', in ihrer eigenen Babysprache natürlich. "Bahaba, mamamama, badagada!" kam es aus dem Kinderwagen. So süß! "Badaba, Mamama, bahaa, ga-ga-ga!" machte ich zurück. Sie lachte, das gefiel ihr. Deshalb machte ich weiter, und so ging es hin und her, während ich schnell die letzten Mützen überstülpte und zwischendurch versuchte, einen Blick in den Spiegel zu erhaschen.
 
Plötzlich bemerkte ich einen Schatten neben mir - eine ältere Dame. Oh, die wollte bestimmt vorbei! Ich stand mit dem großen Kinderwagen sicher im Weg. Sie sah mich auch so indigniert von der Seite an. "T'schuldigung", murmelte ich und wollte den Wagen beiseite schieben, doch da fiel mir auf, dass ich bereits am Rand der Einkaufsgasse stand. Da war genug Platz! Man kam locker vorbei - was war es dann? Selbst mein kleines Töchterchen guckte irritiert. "Was hat denn die Mamidammi da bloß gema..", flötete ich ihr zu -  um mitten im Wort inne zu halten. Die alte Dame guckte immer noch. Oh. Jetzt verstand ich. Oha. Was redete ich denn da? Und wie!?
 
Babysprache in den höchsten Tönen! In der Öffentlichkeit! Und das mir, einer ausgebildeten Geisteswissenschaftlerin... Oweia. Immerhin hatte ich nicht "Dutzidutzidu" gesagt. Aber nahe dran.
 
Tiefrot schaute ich die alte Dame an. Doch die lächelte auf einmal ganz süß. "Ist ja schon niedlich", sagte sie mit einem süffisanten Grinsen. "Ich erinnere mich noch gut." Mit diesen Worten ließ sie mich stehen. Und ich - ich guckte meine Tochter an. Sie guckte zurück -  ebenfalls indigniert. Oder bildete ich mir das nur ein? "Owei-i-wei", sagte ich, "Mami ist ganz schön...". Doch dann stoppte ich mich, bevor ich das Wort aussprehen konnte.
 
War ich das wirklich - Gaga? Oder vielmehr "Ga-Ga?" Wann war ich so geworden? Wie?
 
Es hatte mich anscheinend ganz schön erwischt. Das Mami-Dasein, was sonst.
 
 ***
Tsja, das war ein eher peinlicher #Familienmoment, den ich Euch da erzählt habe. Aber einer, den ich so schnell nicht vergessen werde! Ist Euch so etwas auch schon mal passiert? Wie hat Eure Umwelt reagiert? Und was ist Euer #Familienmoment der Woche?

Wie immer könnt Ihr ihn in den Kommentaren oder in einem eigenen Post beschreiben, setzt dann bitte einen Backlink zu dieser Seite. Das Logo oben dürft Ihr gerne verwenden! Wie alles geht, ist hier nochmal zusammengefasst.

Ich bin schon ganz gespannt! Eine schöne Wochenmitte und ein Meer voller Inspirationen wünscht Euch

Eure Küstenmami

Kommentare :

  1. Sehr genial, ich habe eben herzlich gelacht. Als das Krümelchen noch ganz klein war, liebte sie es, wenn ich mit den Lippen prustete und Pupsgesräusche machte. Ob das die Menschen um mich herum irritierte?;)
    Außerdem gewöhnt man sich doch einiges an, was man sonst zu seinem Kind sagt. Statt "Gesundheit" sage ich "Hatschi" wenn jemand niest und selbst mein Mann verabschiedet sich mit Tschüssi. Naja, wenigstens nicht mit Winkewinke :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oops, erwischt: "Winkewinke" sagen wir schon :) Pupsgeräusche sind aber auch heiß!

      Löschen
  2. Pupsgeräusche sind hier auch der Renner! Oder auch mal einfach ganz hohes Quietschen. Ich lief letztens auch durch einen Möbelladen und "redete" auf diese Art und Weise mit Kiwi, bis mir irgendwann bewusst wurde, was ich da eigentlich tat. Aber was macht man nicht alles für seinen kleinen Schatz? ;)

    Unser #Familienmoment lief dieses Mal komplett ohne uns ab! :)
    http://kiwimama.de/unser-familienmoment-nr-5-familienzeit-ohne-uns/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, für unsere Kinder würden wir wohl alles tun! Ein #Familienmoment ohne Euch? Da bin ich aber neugierig geworden...

      Löschen
  3. Ach wie süß - es sind die kleinen Momente, die das Leben bereichern.
    Bei mir geht es dieses Mal um Achtsamkeit: http://www.welovefamily.at/achtsamkeit-mit-sich-selbst/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich genauso :) Schön, dass Du auch im neuen Jahr wieder beim #Familienmoment dabei bist!

      Löschen
  4. Ein schöner Familienmoment :) So geht es mir jedes Mal, wenn ich merke, dass ich die ganze Zeit von mir in der 3. Person rede. "Mami hilft.... Mami macht...." usw.
    Ich bin auch gerne wieder dabei!!!
    https://mamahoi.wordpress.com/2016/01/06/familienmoment-mama-is-wieder-da/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mama macht..." gibt es hier auch oft, meist gefolgt von einem "schon" oder "schnell" ;)Aber ich werde ab jetzt auf meine Sprache achten, das habe ich mir fest vorgenommen!

      Und danke, dass Du mit Deiner süßen Geschichte wieder teilnimmst - was Du beschreibst, ist ein wunderbarer #Familienmoment <3 Ich wünsche Euch noch ganz viele davon!!!

      Löschen
  5. Ein süßer Familienmoment und kommt mir sehr bekannt vor. Ich bin nämlich auch gaga ;))) Ich finde es ja toll, dass man wieder so rumalbern kann und was soll's wenn die anderen komisch gucken? Hauptsache Mama und Kind sind glücklich! Bei mir gibts heute auch wieder einen Familienmoment:
    http://bilderbuchbaby.com/das-mami-dasein/familienmoment-2
    Alles Liebe, Nätty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej, Du bist auch gaga? Jetzt bin ich erleichtert ;) Und eigentlich hast Du recht: Wenn man glücklich ist, ist es egal, was die anderen denken. Danke für Deinen #Familienmoment!

      Löschen
  6. Liebe Küstenmami, ich konnte mich in deinem #Familienmoment sehr gut reinversetzten und musste schmunzeln. Mir ist aufgefallen, dass die Mitmenschen, die man ja in solchen Situationen vorerst komplett ausblendet, meist ebenfalls sehr belustigt sind und anerkennend nicken. :-) Und so hat man manchem Griesgram ein Lächeln auf die Lippen gezaubert :-)
    Mein Familienmoment kommt erst heute etwas verspätet, aber gerade noch pünktlich zum Wochenende. Er hat mit Silvester und einer Banane zu tun ;-)
    http://www.neverlookedsobeautiful.com/2015/12/immer-wieder-mittwochs-familienmoment.html
    Liebste Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna, schön, dass Du noch teilnimmst! Silvester und eine Banane? Das klingt witzig, ich schau gleich mal :)

      Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Küstenmami

      Löschen
  7. Liebe Küstenmami,
    danke für die Mitteilung deines schönen Familienmoments.
    Mir gefällt deine Aktion sehr gut und ich habe bei mir im Blog auch unseren #Familienmoment veröffentlicht: http://land-glueck.blogspot.de/2016/01/mein-familienmoment-im-januar.html
    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej, Du Liebe, da freu ich mich besonders! Beeindruckend, wie tapfer und fröhlich Dein Frühlingskind dieses Moment weggesteckt hat!

      Alles Gute für Euch und ein wunderschönes Wochenende!

      Löschen