Mittwoch, 9. Dezember 2015

#Familienmoment Nr. 3: "Böh!"

 
Hallo Zusammen,
 
heute ist Mittwoch - und es geht wieder los mit dem #Familienmoment! Letzte Woche haben schon richtig viele von Euch mitgemacht, das hat mich total gefreut :) Wer von Euch ist heute dabei? Ich bin gespannt...
Ich selbst merke, dass ich während der Woche und auch beim Fotografieren oder Bilder-Anschauen immer mal wieder überlege: Ist das jetzt der #Familienmoment? Doch dann ist er meistens ganz plötzlich da und ich erkenne ihn, wenn er vor mir steht :) So wie dieses Mal... Aber lest selbst:
 
***
Eigentlich fing der Tag nicht so gut an. Denn heute Morgen auf dem Wickeltisch war es mal wieder richtig schwierig. Mit seinen fast zwei Jahren hat unser Küstenjunge ganz schön Kraft, wenn er etwas nicht will. Und er wollte absolut nicht! Jedenfalls nicht gewickelt werden. Aber auch sonst nichts von dem, was meistens gut als Ablenkung funktioniert: Nicht singen, nicht klatschen, kein Buch, kein Spielzeug... Im Gegenteil, mit Schwung wurden die angebotenen Sachen beiseite gepfeffert, kommentiert von einem energischen "Runter!"
 
"Ja, runter, runter", gab ich zurück, "Du willst heute wohl gar nichts?!" - "Nein!" tönte es empört zurück, denn das kann unser geliebter Rabauke mittlerweile ausgezeichnet sagen: "Nein, nein!"
 
'Aha', dachte ich, 'willkommen Trotz- bzw. Autonomiephase. Du hast mir gerade noch gefehlt.' Denn in letzter Zeit haben wir die Zustände des Nichtwollens, Nicht-Mitmachens und Dagegen-Angehens immer mal wieder, mit wechselnder Intensität. Heute war dann wohl einer dieser Tage. 'Na ja, kann man nix machen', dachte ich. 'Trotzdem blöd.' Und machte laut "Böh!", wahrscheinlich nicht nur zum Küstenjungen, sondern zum ganzen, gerade begonnenden Tag und zur Trotzphase überhaupt.
 
Und dann geschah das Unglaubliche: Das eben noch heulende Kind lachte! Es lachte einfach! Und machte "Böh!" zurück und strahlte über das ganze Gesicht. So mal eben! Wo kam das denn plötzlich her? "Böh, böh!" machte ich wieder, denn was soll's? Wenn's funktioniert? Und unser Rabauke lachte sich scheckig; seine Laune war wie ausgewechselt. Irgendwas an meinen banalen Ausrufen war offensichtlich saukomisch. Und mit ein paar weiteren "Böhs" war das Wickeln plötzlich gar kein Problem mehr.
 
Klar kenne ich abrupte Stimmungswechsel bei meinem Kind. Die sind ja auch nicht untypisch für dieses Alter rund um den zweiten Geburtstag, wo Lachen und Weinen dicht beieinander liegen. Doch der heutige Umschwung kam so unverhofft und doch so passend, genau zum richtigen Zeitpunkt, dass er unseren Tag oder zumindest unseren Vormittag gerettet hat. Und da wusste ich: DAS ist mein #Familienmoment.
 
Danke, mein süßer, lieber, einzigartiger Küstenjunge! YOU MADE MY DAY.
 
***
Was ist Euer #Familienmoment der Woche? Ich freue mich sehr, wenn Ihr postet, kommentiert und verlinkt, was das Zeug hält! Wie das genau geht, steht hier. Das Logo oben dürft Ihr übrigens gerne mitnehmen. Wir lesen uns!
 
Voller Vorfreude und Neugierde
 
Eure Küstenmami
 


Kommentare :

  1. Oh wie süß, den Moment kann ich mir so richtig gut vorstellen! :) Ja manchmal sind's so irgendwie ganz seltsam zustande gekommene Kleinigkeiten, die für einen Stimmungswechsel sorgen. Ich weiß noch, dass Kiwi mal sehr quengelig war, nichts half und irgendwann meinte ich nur "Ohhhh, guck mal ein..." Hab mir irgendwas gegriffen. "Handtuch!" Tja, damit hat sie dann eine halbe Stunde gespielt und war glücklich! ;)

    Beim Familienmoment habe ich auch diese Woche wieder mitgemacht, ich find die Aktion toll! :) Meinen Beitrag findest du hier: http://kiwimama.de/unser-familienmoment-nr-2/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass Du wieder dabei bist! Hand- oder auch Spucktücher sind hier auch sehr beliebt :) Kinder freuen sich an so einfachen Dingen, das ist echt toll!

      Löschen
  2. Liebe Küstenmami,
    das ist ein schöner Moment :) und ich kenne diese Situation des sich nicht wickeln lassen wollens nur zu gut - manchmal hilft hier im Stehen wickeln und das Kind helfen lassen, Windel aufmachen, Papier anreichen o.ä. Ich habe gestern Abend zufällig einen Artikel zum Wickeln gelesen, fand ihn gut, vielleicht magst du mal lesen:
    http://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/2015/12/windeln-wechseln-mein-kind-will-sich-nicht-wickeln-lassen-tipps-und-tricks.html?m=1
    Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch!
    Liebste Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, liebe Sternie! Dir auch einen schönen Mittwoch !

      Löschen
  3. Hallo,
    auch bei uns gibt es diese Woche wieder einen Familienmoment auf unserem Blog. Dieses Mal Eltern-Sein 2.0.
    Ich freue mich, wenn du vorbeischaust!

    http://www.welovefamily.at/smart-parenting-oder-das-ibaby-2-0/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Eltern-Sein 2.0 klingt spannend, ich komme gleich mal bei Euch vorbei!

      Löschen