Montag, 12. Oktober 2015

Alles geht schief: Unsere 12 von 12 im Oktober 2015

 
Hallo Zusammen,
 
heute war wirklich ein richtig doofer, mieser Tag. Wir sind alle krank, und was nicht gut lief, ging auch noch schief. Kennt Ihr das? Ich weiß, auch so etwas gehört zum MamiLeben dazu. Aber ausgerechnet heute, bei "12 von 12"? Ich hatte mich schon so gefreut, dass Caros tolle Aktion mal auf einen sonnigen Montag fällt - und dann das.
 
 
Also bekommt Ihr am 12. im Oktober 12 Bilder von unserem Krankenlager - und von dem, was uns hilft, schnell wieder gesund zu werden.
 
*** 
 
Der Küstenjunge hatte ja letzte Woche bereits einen schlimmen Pseudo-Krupp-Anfall. Glücklicherweise hat der sich nicht wiederholt, aber der Infekt muss noch abheilen. Und der Husten ist geblieben. Dagegen soll Hustensaft helfen. Wir versuchen ihm zu erzählen, dass das leckerer Flüssig-Nachtisch ist - damit er ihn trinkt.
 
 
Leider hat das kleine Küstenmädchen den Infekt geerbt. Gestern hatte sie richtig hohes Fieber, heute erhöhte Temperatur. Sie ist ganz schön elend, ihre sonst so munteren Augen gucken mich kläglich an. Wadenwickel, viel kuscheln und immer wieder anlegen ist unser Rezept. Nur leider mag sie nicht so richtig trinken...
 
 
Und das schon seit gestern. Deshalb hat sich die Milch in meiner Brust gestaut. Ich versuche, vor dem Stillen mit einer Wärmflasche die Brust für den besseren Milchfluss zu erwärmen. Das ist auch recht angenehm - nur das kleine Küstenmädchen findet das wohl nicht. Sie hat kaum Appetit. Ach die arme Maus!
 
 
Leider habe ich infolge des Milchstaus eine Brustentzündung bekommen. Meine erste. Darauf hätte ich gern verzichtet... Ebenso wie auf das Abpumpen. Doch das muss sein, einfach damit der Druck nachlässt. Autsch - ich glaube, das ist auf Dauer nichts für mich. Von jetzt auf gleich eine Milchpumpe zu besorgen, ist auch nicht so leicht. Dankenswerter Weise ist der Göttergatte schnell losgefahren. Ein großes Dankeschön auch an meine liebe Nachbarin, die mir den Einsatz des Monstrums näher gebracht hat!
 
 
Falls es Euch mal erwischt: Kühlen (nach dem Stillen) hilft auch. Die Eiswürfel sollen nicht direkt auf die Brust. Ich habe sie in meine geliebten Spucktücher gewickelt.
 
 
Eine schöne Tasse Tee ist immer gut - und beruhigt die strapazierten Mami-Nerven. Und ja, bald ist Weihnachten ;)
 
 
Kaffee hingegen muntert auf - das braucht mein Mann, denn er hat einen Männerschnupfen bekommen. Oh je, der Arme! Sein Hausmittel kommt aus unserem Kaffeeautomat, da schwört er drauf.
 
 
Dann wird zu allem Überfluss auch noch die Heizung krank, äh, geht kaputt. Das ganze Haus ist kalt. Das hätte nun echt nicht sein müssen! Zum Glück kommt gleich ein kundiger Herr und richtet es wieder. Wenn nur alles so einfach zu reparieren wäre wie ein defekter Sensor...
 
 
Doch am Nachmittag geht's uns schon besser. Mehr als ruhiges Spielen ist dennoch nicht drin - aber das kann ja auch schön sein.
 
 
Oder Bilderbuch angucken - der Küstenjunge liebt sein "Im Meer"-Buch, auch wenn die Krake für ihn erstaunlicherweise eine "Kuh" ist :)

 
 
Draußen scheint die Sonne. Unsere Katzen fühlen sich sichtlich wohl. Die machen's richtig - legen sich in die Sonne und bleiben gesund!

 
 
Davon kann ich nur lernen. Also eingekuschelt in eine warme Decke auf die Terrasse. Wenigstens mal kurz. Ach, das tut gut! Und morgen geht's uns hoffentlich besser.
 
***
Wie war Euer 12. Oktober so? Bleibt gesund und drückt uns die Daumen, dass wir bald alle wieder auf dem Damm sind!
 
Alles Liebe
 
Eure Küstenmami
 
 
PS: Wenn Ihr mögt, werdet doch gerne Mitglied (klickt auf den Button oben rechts in der Sidebar) oder folgt mir bei Facebook!


Kommentare :

  1. Achje, Du Arme! Das klingt wirklich ganz und gar nicht nach einem guten Tag! Ich wünsche allen gute Besserung und Dir starke Nerven! Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung an euch alle. Ich kenn solche Tage auch. Bei mir ist es im Moment eher der Monat:(
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, ein ganzer Monat? Das ist ja heftig - alles, alles Gute für Euch! Ich drücke Euch die Daumen, dass es schnell besser wird.

      Löschen
  3. Von uns auch eine gute Besserung! Vlg, Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da hat es euch ja so richtig erwischt :-( Ich wünsche euch gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so richtig richtig ;) Danke für Deine guten Wünsche!

      Löschen
  5. Liebe Küstenmami,
    erstmal gute Besserung für euch alle. Milchstau und Brustentzündung sind übel, das kenne ich leider auch. Ich verwende zum Kühlen ein Kühlpack aus dem Gefrierschrank und wickelte es in ein Geschirrhandtuch,das ist weniger nass und man kann damit einschlafen ;) Aber noch wichtiger finde ich die Stillposition, der Unterkiefer deiner Kleinen muss über der harten Stelle sein und von dort die Milch zur "Mitte" streichen. Manchmal sind dafür turnerische Stillpositionen nötig, aber es hilft wirklich. Mail mir,wenn du Frage hast.
    Und es geht zum Glück vorbei und danach ist das Stillen einfach wieder schön :) Ihr schafft das!
    Liebe Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Tipps, liebe Sternie, Du machst mir Mut! Das Stillen will ich auf keinen Fall aufgeben, unser Töchterchen ist ja noch so klein und bislang hat es ihr immer gut getan. Ich hoffe, dass es uns morgen schon etwas besser geht. Sobald hier wieder etwas Land in Sicht ist, schreibe ich Dir!

      Viele liebe Grüße, Küstenmami

      Löschen
  6. Ui, na dann mal gute Besserung euch allen!

    Liebe Grüße,
    Jessi (Fräulein Sonnenschein)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Jessi! Schick mal einen Sonnenstrahl rüber ;)

      Löschen
  7. Liebe Küstenmami, oh nein. So ein bloeder Tag. Wenigstens hast du noch das beste daraus gemacht und warst schön auf der Terrasse. Aua, ich hatte auch mal einen Milchstau. Durch sanftes Massieren der Brust und laestigem Abpumpen ging es aber zum Glück schnell wieder :-) Dann auch noch die Heizung kaputt?! Ihr armen! Wünsche euch allen gute Besserung . LG Elena von LANDGLÜCK - MAMI BLOG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt: Man muss einfach das Beste draus machen. Zum Glück kam für die Heizung gleich jemand, so dass wir nicht allzu lange mit den kranken Kindern in der Kälte sitzen mussten. Ansonsten müssen wir einfach gesund werden... Danke für Deine lieben Wünsche!!!

      Löschen
  8. Gute Besserung Euch allen, das hört sich ja wirklich schlimm an!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Dir, Suse! Ja, das braucht kein Mensch...

      Löschen