Freitag, 7. August 2015

Unser dänisches Ferienhaus

 
Anzeige/Werbung/Sponsored Post
 
Hallo Zusammen,
 
heute geht es weiter mit den Berichten aus unserem Ferienhausurlaub im schönen Dänemark! Diesmal möchte ich Euch unser wunderschönes Ferienhaus vorstellen, das wir bei Esmarch gebucht haben, und Euch die tolle Umgebung zeigen, in der wir unseren Urlaub verbringen. 
 
Einige Bilder konntet Ihr ja bereits in meinem Post vom Mittwoch sehen - nun folgen noch viele weitere! Ihr wisst ja bereits, dass ich Dänemark seit meiner frühesten Kindheit liebe. Ich habe mich hier - besonders auch an der dänischen Nordseeküste - immer sehr wohl gefühlt und freue mich jetzt total, dass ich diese herrliche Landschaft nun auch meinen Kindern näherbringen kann. Mir ist bewusst, wie viel Glück wir haben und dass dies keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist...
 
Verzeiht mir daher, wenn ich dabei ein bisschen ins Schwärmen gerate - es ist einfach zu schön hier!
 
*** 
 
Was ich wirklich ganz einzigartig hier finde, sind das Meer und der Strand. Diese Weite und das Rauschen der sich brechenden Wellen - ich könnte stundenlang nur da sitzen und schauen. Am Meer genügt es, einfach nur da zu sein; das ist Urlaub für die Seele.

Die traumhafte dänische Dünenlandschaft ist naturbelassen - so etwas habe ich anderswo noch nicht gesehen. Auf den markierten Wegen kann man herrliche Spaziergänge machen, und die nähere Umgebung bietet tolle Ausflugsziele für Familien. Einige davon werde ich Euch ja demnächst noch vorstellen...
 
 
Für die Kinder ist der Strand eine riesige Sandkiste mit unendlichen Spielmöglichkeiten. Hier können sie buddeln, Sandburgen bauen, Steine suchen, baden, Drachen fliegen lassen und sich so richtig austoben.
   
In meinem WMDEDGT-Post habe ich Euch ja schon berichtet, dass die Ferienhausgebiete zumeist nah am Strand liegen; das ist ein Riesenvorteil, wenn man mit kleinen Küstenkids und dem ganzen Kram für einen Tag an den Strand will :) Wir haben eines gebucht, das nur 300 Meter vom Dünenkamm entfernt liegt - ich würde es nach Möglichkeit immer wieder so machen.
 

Das ganze Ferienhausgebiet ist übrigens eine verkehrsberuhigte Zone. Zu Beginn des Ferienhausgebietes liegt ein kleiner Kaufmann, gleich neben einem netten Spielplatz mit Hüpfkissen :)
 
 
Unser Ferienhaus haben wir online über Esmarch gebucht. Esmarch hat ca. 1.000 Ferienhäuser im Programm und ist ein sehr familienfreundlicher und serviceorientierter Anbieter. Das ist mir persönlich sehr wichtig, denn im Urlaub möchte ich mich mit meiner Familie vor allem eines: Wohlfühlen. Und egal, welche Fragen und Anliegen wir während unserer Zeit hier hatten, wir wurden sehr freundlich und zuvorkommend behandelt und uns wurde immer schnellstmöglich geholfen. 
 
Auf der Homepage von Esmarch kann man übrigens die unterschiedlichsten Suchkriterien eingeben und so ein Haus ganz nach seinem Geschmack bekommen. Die Buchung war ganz unkompliziert, nur zwei Minuten später hatten wir eine Bestätigung in unserem Email-Postfach. Zahlen konnten wir einfach per Überweisung, eine Kaution brauchten wir nicht zu hinterlegen.
 
Es empfiehlt sich jedoch, möglichst früh zu buchen - wir waren für den Sommer schon fast zu spät dran. Und noch ein Tipp: Manche Ferienhäuser haben eine flexible bzw. eine Freitags-Anreisemöglichkeit - so kann man geschickt den üblichen Stau auf der A 7 nach Norden vermeiden ;) 
 
Von unserer Abfahrt hatte ich Euch ja bereits berichtet.
Als wir uns unserem Reiseziel näherten, machten wir als erstes einen Stop beim Ferienhaus-Büro von Esmarch in Bjerregård, das sich in einem schönen reetgedeckten Backsteinhaus direkt an der Küstenstraße 181 befindet. Nebendran gibt es Spielmöglichkeiten und sogar ein Fußballfeld, so dass sich die Kinder nach der Fahrt erst einmal austoben konnten.
 
Da wir unterwegs eine Pause mit Picknick und viel Auslauf für den Küstenjungen gemacht hatten, waren wir etwas spät dran, sprich außerhalb der Öffnungszeiten. Das war jedoch überhaupt kein Problem, denn für solche Fälle ist vorgesorgt. Wir konnten den Umschlag mit Schlüssel und Informationen zum Haus sowie die vorbestellten Kinderbetten und -stühle einfach in einem kleinen Raum im Hauptgebäude abholen, wo sie für uns deponiert waren. Dazu muss man sagen, dass sowohl Kinderstühle als auch Kinderbetten bei Esmarch ganz unkompliziert und kostenlos ausgeliehen werden können. Ein großes Plus für uns - denn ich hätte ehrlich nicht gewusst, wo wir das auch noch in unserem vollgepackten Auto hätten unterbringen sollen!
 
***
Und dann wartete auch schon unser Ferienhaus auf uns!
 
 
Ich bin als erstes schnell durch das Haus geflitzt und habe Fotos gemacht, bevor die Kinder ihr fröhliches buntes Chaos verbreiten konnten. Denn dazu sind sie ohne Weiteres binnen Minuten, ach was Sekunden imstande :)
 
Also, hier kommt die Haus-Tour:
 
 
 Man betritt das Haus über die vordere Terrasse, auf der man auch schön sitzen und frühstücken kann. In Sichtweite befinden sich ein kleiner Sandkasten und eine Schaukel, falls die Kids mal am Haus spielen möchten. Auf dem Bild seht Ihr außerdem eine Wäscheleine - sehr praktisch, um die nassen Strandhandtücher aufzuhängen und schnell trocknen zu lassen :)
 
 
Den Kasten mit Blumen und Küchenkräutern gleich neben der Haustür hatte ich Euch schon gezeigt, oder? Das finde ich richtig klasse und werde es zu Hause nachmachen. Ein nettes Goodie :)
 
 
Betritt man das Haus, liegt neben dem kleinen Flur gleich die Küche mit allem, was man so zum Kochen & Co braucht. Nur den Kartoffelschäler und einen deutschen Dosenöffner haben wir sicherheitshalber von zu Hause mitgebracht ;) 
 

 
Der offene Flur führt in das kombinierte Wohn- und Esszimmer, das ist in dänischen Ferienhäusern oft so.

 
Unser Küstenjunge, der ja inzwischen stehen und laufen kann, liebt die bodentiefen Fenster :) Da kann er jeden Abend den Hasen beobachten, der zuverlässig draußen vorbeigehoppelt kommt :)
 
 
Vom Wohnzimmer führen die Schlafzimmer ab; hier seht Ihr das Elternschlafzimmer. Der Wandschrank gefällt mir besonders gut, da konnte ich einen guten Teil unserer Klamotten unterbringen.
 


Zwei weitere Schlafzimmer - mit vier Personen hat man hier wirklich genügend Platz.
 

Vom Wohnzimmer kommt man auf die zweite Terrasse, die nach hinten rausgeht. Bei der Wahl des Ferienhauses war mir wichtig, dass wir möglichst auch eine geschlossene Terrasse haben. Ihr seht gleich, warum :)
 
 
 
Die Terrasse war nämlich ein beliebter Spielort für unseren großen Rabauken! Und so konnten weder er noch der Ball reißaus nehmen...
 
 
Den Kaminofen haben wir dieses Mal nicht benutzt, weil ja Sommer ist. Falls wir jedoch nochmal für ein verlängertes Wochenende im Herbst hinfahren...
 
Den Whirlpool hingegen schon, denn die Kinder fanden das Baden darin herrlich!
 

Überhaupt darf bei der Haus-Tour das großzügige Bad nicht vergessen werden! Das Haupt-Bad hat neben dem Whirlpool eine Dusche, ein WC und ein Waschbecken. Zusätzlich hat das Haus übrigens noch ein ganz kleines Bad, nur mit Toilette und Waschbecken. Das ist wirklich praktisch, wenn man mit mehreren Erwachsenen und Kindern morgens halbwegs schnell fertig werden will :)
 
 
Die Waschmaschine erleichtert mir gleich zweimal das (Ferien-)Leben: Zum einen muss ich nur die Hälfte an Klamotten mitnehmen und zum anderen nach der Rückkehr nur den halben Wäscheberg waschen :)
 
 
In der Sauna waren wir bisher nur an einem verregneten Abend - aber da war sie sooo gemütlich warm, das würden wir immer wieder so buchen.
 

 Und dann möchte ich Euch noch ein paar schöne Details aus unserem Ferienhaus zeigen, die es persönlich und gemütlich machen:  
 


 Die Bilder mit den Schiffen hat unser Küstenjunge täglich gern angeguckt; die Puzzle hingegen haben wir vor ihm in Sicherheit gebracht. Es gibt auch einige Kinderbücher und ein paar kleine Spielsachen. Und ganz wichtig, für die Spiele der Großen: Kostenloses WLAN im ganzen Haus, denn sonst könnte ich ja nicht bloggen! 
 
Apropos Spielen, noch während des letzten Fotos wurde das Haus von den Kindern in Beschlag genommen :)
 
 
 
 
Ihr seht schon: Wir fühlen uns hier richtig wohl und überlegen bereits, ob wir demnächst mal wieder herkommen :) In den nächsten Tagen zeige ich Euch noch ein paar von unseren Ausflügen in der Region; außerdem steht der große Strandmuschel-Contest an!
 
***
Nun habe ich noch eine Frage an Euch: Was ist Euch bei der Wahl eines Ferienhauses wichtig? Auf was legt Ihr Wert, welche Kriterien geben für Euch den Ausschlag?
 
Ich bin ganz neugierig auf Eure Antworten und Kommentare und wünsche Euch einen wunderschönen Sommerabend!
 
Eure Küstenmami
 
 
Dieser Post ist in Kooperation und mit freundlicher Unterstützung von Esmarch entstanden.
 
 


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen