Freitag, 17. Juli 2015

Supermamis Gehaltserhöhung

 
Hallo Zusammen!

Neulich sagte ich zu meinem Mann: Ich will eine Gehaltserhöhung!

Wenn die Kinder "Ich will!" sagen, sagen die Erwachsenen: "Nein, das sagt man nicht! Das heißt 'Ich möchte bitte!'" Ich möchte also bitte eine Gehaltserhöhung.
 
"Warum das denn", fragte mein Mann, auch Göttergatte (GG) genannt.
 
Also: Ich arbeite nicht nur für zwei, sondern für drei. "Für drei?" Klar, für zwei Kinder und einen Mann. Letzterer zählt doppelt. Ach ja, und drei Schichten am Tag: Von 6 bis 14 Uhr, von 14 bis 22 Uhr und von 22 bis 6 Uhr. "Moment mal, also 24 Stunden?" Genau. Und dann kommt auch noch die Nacht dazu. Und das Wochenende. "Also immer?" Richtig. Oder besser: Korrekt. Die Immer-Arbeitszeit.

Zudem mache ich mehrere Jobs gleichzeitig: Kindergärtnerin, Kochfee, Kullertränenaufhalterin, Katzenstreichlerin, Kinderbuchreperateuse (fast alles mit "K" liebe ich), Friseurin, Putzteufel, Ausflugsinitiatorin, S*xgöttin. Soll ich noch mehr aufzählen? Nein, der letzte Punkt reiche ihm, dem GG, völlig. Haha. Wann übrigens?

Darüber hinaus bin ich eine Supermami. Nein, nicht die Supermami aus den Internetforen, die mehr als alles kann und dafür gehasst und gefürchtet wird. Sondern: Super liebevoll, super aufmerksam, super im Wickeln, super im Spielen, super im Aufräumen, super im Vergessen, super müde, super gestresst, super im Super-Sein. Eben Super-Mami. Auch ohne Strickkostüm. Ist klar, oder?
 
"Klar", sagte der Mann leicht verwirrt, nachdem ich all diese Argumente ins Feld geführt hatte. Aber: Besonders in letzterem Punkt sei er zustimmungsbereits. "Das sehe ich ein." Ach ja? "Du bekommst das Doppelte Deines bisherigen Gehalts."

Aha! Wie viel wäre das denn? "Na, Nichts." Nichts? NICHTS?! Wie bitte?!?

"Das ist doch ganz einfach", seufzte der GG. (Bitte sprechen Sie langsam, ich bin blond). "Was bekommst Du jetzt?" Nichts. "Eben. Und zwei mal Nichts macht: Nichts."

DANKE.

"Du hast es Dir verdient, Schatz."
 
***
So viel dazu. Ach ja, und damit hier kein Shitstorm losbricht: Ihr wisst, was Satire ist, oder?

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Eure diensthabende Küstenmami


 

Kommentare :

  1. Einfach nur genial liebe Küstenmami!! Und ich unterschreibe das jetzt einfach mal und wünsche uns eine gute Nacht - ähm Nachtschicht natürlich... mal sehen, ob wir drei Stunden Schlaf am Stück schaffen.
    Liebe Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sternie! Nee, drei Stunden am Stück habe wir nicht geschafft ;) Doch heute Nacht probieren wir's wieder...

      Löschen
    2. Wir versuchen es auch immer wieder und es soll sogar vorkommen, dass es klappt - selten, aber immerhin ;)

      Löschen
  2. Kein Shitstorm! Super geschrieben, super Mama, ähhh, Küstenmama!
    Liebe Wochenendgrüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Sonja! Super-, äh, Küstenmami gibt ihr Bestes :)

      Löschen
  3. Aha, nichts mal zwei ist immer noch nichts :-) Und das für dich, Supermami und S*xgöttin.
    Wunderbarer Einblick in die Welt einer Mama, der mir schon am frühen Sonntagmorgen ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Und dann noch der Hinweis mit der Satire ist ja fast auch schon wieder satirisch :-)

    Liebe Grüße, Haike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, liebe Haike, aber was muss das muss ;)
      Viele liebe Grüße!

      Löschen
  4. Hahaha.. da musste ich jetzt wirklich ziemlich drüber schmunzeln! :D :)

    AntwortenLöschen
  5. Witzig!
    Habe ich gleich mal auf Facebook geteilt. :)
    Liebe Grüße
    Sarah (mamaskind.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es Dir gefällt :)
      Und danke für's Teilen!

      Löschen