Sonntag, 12. Juli 2015

Ein Tag mit dem Küstenmädchen. Unsere 12 von 12 im Juli 2015

 

Hallo Zusammen,
 
unser kleines Küstenmädchen ist mittlerweile schon fast vier Monate alt.

Ich muss gestehen, ich bin immer noch ganz verliebt in sie! Sie ist ein so liebes, knuddeliges, verschmustes Baby und zugleich schon so eine energische kleine Person. Unglaublich! In meinem Post Lass sie leuchten habe ich Euch ja schon beschrieben, wie viel Persönlichkeit sie hat; das merke ich immer wieder aufs Neue.
 
Deshalb möchte ich heute etwas mehr von unserem Töchterchen erzählen und Euch mit durch den Tag nehmen. Denn heute ist wieder der 12., und im Rahmen von Caros inspirierender Aktion "12 von 12" richte ich die Linse auf unseren Alltag mit der kleinen Maus und zeige Euch die 12 schönsten Ausschnitte davon.
 

 Also, los geht es mit dem "Tag mit dem Küstenmädchen":

***
Guten Morgen, kleine Maus!


Gleich als Erstes wird bei uns gewickelt und gewaschen. Ja, auch die Füße! Die finde ich übrigens weiterhin ganz entzückend...



Vor unserem Frühstück wird das kleine Töchterchen natürlich gestillt, und wenn wir am Tisch sitzen, ist sie dabei. Denn sie ist so gern an allem beteiligt! Sie drängt sich nicht in den Vordergrund, will aber an allem Anteil haben. Typisch Zweit-Kind? Auf jeden Fall ist die auf den Hochstuhl montierte Babyschale eine der besten Anschaffungen, die wir getätigt haben. Von dort aus guckt sie von einem zum anderen und schmatzt ganz vergnügt mit - obwohl sie ja noch nicht wirklich kauen kann. Doch die Mundbewegungen lassen vermuten, dass sie ebenso gerne essen wird wie wir anderen :)



Danach sind wir mit dem Kinderwagen unterwegs, und sie wird warm eingepackt. Die Fingerchen werden übrigens momentan sehr gern angekaut bzw. eingespeichelt.



Alles andere auch! Vornehm heißt das Hand-Mund-Koordination und ist gut für die Entwicklung ;)

Wieder zu Hause ist es Zeit für etwas kontemplative Entspannung :) Eine Babymassage, ein bisschen Schmusen und dann im Stubenwagen neben der Mami strampeln...


Unser Mobile habe ich Euch ja schon gezeigt - unsere Kleine liegt unglaublich gerne darunter und staunt die bunten Seepferdchen an.  

 
 
Ein neuer Favorit ist aber auch dieses Hasen-Mobile - und ja, die rosa Hormone haben wieder zugeschlagen... Ausgerechnet Häschen, und das mir! Es spielt zudem eine zarte kleine Kling-Klong-Melodie. Das Erstaunlichste daran: Nicht nur, dass es dem kleinen Mädchen gefällt und mich nicht nervt - der Küstenjunge liebt es geradezu! ER ist es, der darum bittet, dass es immer wieder aufgezogen wird, und sich beim Erklingen der Melodie vor Freude im Kreis dreht. So süß!
 
Übrigens: Das Teil ist vom Flohmarkt. Der Verkäufer hat geschworen, dass sein Baby darunter nach ein Mal Aufziehen immer eingeschlafen ist. Nun gut, bei unseren beiden ist das Gegenteil der Fall - sie sind fasziniert und putzmunter - aber Kinder sind ja verschieden.
 

 
Nein, das ist jetzt kein Mobile. Na ja, ein so genanntes "Activity Center" - hier darf die Kleine nicht nur gucken, sondern auch anstupsen, greifen und bewegen. Das findet sie toll - denn das kann sie neuerdings! Ja, ich weiß, man darf nicht immer nur darauf gucken, was Kinder so können, wir sind hier ja (glücklicherweise) nicht beim Leistungssport. Aber irgendwie bin ich doch bei jedem "Meilensteinchen" richtig stolz auf mein kleines Mädchen...



So viel Turnen macht hungrig, und ich stille mal wieder, mithilfe des halbmondförmigen Stillkissens, auf dem das kleine Küstenkind bequem liegen kann. Zum Thema Stillen gibt es übrigens hier ganz viele Infos...


Danach ist Wickeln angesagt und wieder strampeln die süßesten Füßchen der Welt - leider ein bisschen verschwommen, weil sie sich so stark bewegte...



Wenn das Einschlafen schwierig ist, hilft Herumtragen. Das geht gut in der Marsupi, die liebt sie, ebenso wie schon ihr großer Bruder :)
 

Nachmittags gehen wir wieder raus, aber natürlich nur mit entsprechendem Sonnenschutz. Gerade bei der intensiven Sonneneinstrahlung hier am Meer ist das wichtig.

Übrigens musste ich sie heute mehrmals umziehen. Nicht nur war das Wetter bei uns im Norden ziemlich wechselhaft - nein, mein geliebtes Küstenkind spuckt seit Neustem beim Bäuerchen - und nicht nur auf meine Schulter ;)



Danach hat sie mir geholfen, die Wäsche einzuräumen und gleichzeitig geübt, auf dem Bauch zu liegen und den Kopf zu heben. Klappt schon prima, genauso wie das Rückwärts-Rutschen ;)

***
So, das waren schon 12 Bilder, mehr darf man laut den Spielregeln ja nicht ;) Jetzt schläft sie wieder und ich kann bloggen. Später werden wir noch baden...

Ach, Du liebes kleines Küstenmädchen, es ist so schön, dass Du bei uns bist!

Ich hoffe, es hat Euch Spaß gemacht!
Wie war Euer Tag - was habt Ihr gesehen und erlebt?

Einen entspannten Abend wünscht Euch

Eure Küstenmami
 

Kommentare :

  1. Ein zuckersüßes Wesen, wer verliebt sich da nicht.
    Bis zur Pubertät wünsche ich euch eine wunderbare Zeit :-)

    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, in der Pubertät sind sie nicht mehr süß?!
      Liebe Grüße, Küstenmami

      Löschen
  2. Eine Zeit die ich ganz wundervoll empfand, als der Zweite da war.
    Ich war auch ganz verliebt in den Monsterjungen.
    Schöner Tag!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, und ich hoffe, die Verliebtheit hält noch ein Leben lang an!

      Löschen
  3. Ich schmelze grad dahin, was für wunderschöne Bilder von Eurer süßen Maus! Ja, so war das Winterkind auch, zufriedenes Zweitkind, Hauptsache dabei. Herrlich. <3
    Bisous
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Tanja! Ja, genau so ist sie: ein zufriedenes Zweitkind <3 Und wir sind auch zufrieden, sehr sogar :)

      Löschen