Freitag, 8. Mai 2015

Wunderschöne Geschenke zur Geburt

 
 
Hallo Zusammen,
 
es gibt ja kaum einen schöneren Anlass zum Schenken als die Geburt eines Kindes. Doch was passt? Was können Eltern und Kind wirklich brauchen, worüber freuen sie sich? Was ist witzig und originell?
 
***
Mehrere von Euch haben mich in letzter Zeit nach Tipps für liebevolle und nützliche Geschenke zur Geburt gefragt. Da haben wir natürlich Erfahrung ;) Denn wie Ihr wisst, sind wir nach der Geburt unseres geliebten Rabauken vor 16 Monaten jetzt gerade erst wieder Eltern einer wunderbaren kleinen Tochter geworden! Zu beiden Anlässen sind wir reich beschenkt worden. Deshalb dachte ich, ich stelle Euch mal eine Auswahl dieser Geschenke vor - vielleicht ist ja auch etwas für Euch dabei?
 
Zunächst aber möchte ich DANKE sagen, und zwar all den lieben Menschen, die an uns gedacht und uns so einzigartig und großzügig beschenkt haben. Ihr lieben Freunde, Familienmitglieder, Nachbarn, Bekannte, Kollegen, Leser, Partner undundund - ganz herzlichen Dank an Euch alle!!!
 
***
 Und jetzt geht es los mit den Geschenken :)

Oftmals werden zur Geburt Kleidungstücke für das Neugeborene geschenkt. Hier bietet es sich an, entweder eine kleine Größe zu wählen (50/56), so dass die niedlichen Klamotten sofort angezogen werden können, oder aber bewusst größere Kleidung (ab 62/68) zu schenken, über die sich die Eltern auch in ein paar Monaten noch freuen.

Wir haben echt süße Sachen für unser kleines Küstenmädchen bekommen...







Ihr seht schon, unsere rosa Zeit ist nicht vorbei!!!

Eine gute Idee ist es, die Eltern zu fragen, was ihnen zur Grundausstattung, die meist schon vorhanden ist, noch fehlt.



Dann kann man entweder Kleidung für den täglichen Gebrauch schenken, oder - falls diese bereits angeschafft wurde - bewusst etwas Ausgefallenes. Accessoires wie Mützen oder Halstücher sind ebenfalls beliebte Geschenke. Davon kann man ja nicht genug haben - finde ich jedenfalls ;)
  

Socken gehen immer - besonders so süße, selbstgestrickte!



Selbstgemachte oder selbstgebastelte Geschenke sind wirklich etwas Besonderes, wenn man entsprechend begabt ist. Schön und nützlich zugleich ist dieses zauberhafte Klemmbrett, an das wir die Gratulationskarten gepinnt haben...



Genau, eine nette Karte muss auch immer dabei sein! Diese hier fand ich besonders witzig, denn sie verändert sich entsprechend, wenn man an der Lasche unten zieht :)





Zum Verschenken bietet sich auch alles rund um das Thema "Baden" an, denn die meisten Eltern freuen sich riesig auf das erste Badevergnügen mit ihrem Kind.
 


 Einige der schönen Kapuzenhandtücher, die wir geschenkt bekommen haben, habe ich Euch ja neulich schon in meinem Post zum Baden unserer kleinen Maus gezeigt. Ach, das erste Mal war wirklich ein besonderes Ereignis! Die kuscheligen Handtücher kamen voll zum Einsatz!


Wo wir gerade beim Baden sind: Pflegeprodukte kommen ebenfalls gut an, nicht nur für das Baby, sondern auch für die Mutter, die nach den Anstrengungen der Geburt ja ein bisschen verwöhnt werden soll...





Falls gestillt wird (am besten vorher erkundigen), bieten sich Spucktücher bzw. Mullwindeln als Geschenk an. Trotz des profanen Namens bekommt man heutzutage sehr liebevoll gestaltete Stücke, die praktisch sind und das Stillen (noch) schöner machen.



Ein kleines Baby kann sich noch nicht so viel bewegen. Doch selbst die Kleinsten können bereits nach bunten Mobiles Ausschau halten oder Musik hören. Letztere hilft auch beim Einschlafen...



Ein schöner Löffel oder ein qualitativ hochwertiges Besteck sind ebenfalls tolle Geschenke zur Geburt, die das Kind lange begleiten können. Das kann ein altes Erbstück mit neuer Gravur sein oder ein Kinderbesteck mit lustigen Motiven.




 
Eine große Hilfe für frisch gebackene Eltern ist ein Topf mit leckerem Essen für die ersten Tage nach der Geburt. Das kann z.B. ein vorbereiteter Auflauf sein, den man nur noch in den Ofen schieben muss, oder die berühmte stärkende Wochenbettsuppe (hier findet Ihr Rezepte). Doch auch süße Leckereien schmecken der ganzen Familie!

 
 Oder wie wäre es mit einem Gutschein, z.B. für Babysitten?
 
Blumen für die frisch gebackene Mutter sind ein Klassiker. Eine schöne Idee ist, sie im Topf zu schenken (dann halten sie länger) oder gar eine Pflanze für den Garten auszuwählen (macht ebenfalls lange Freude). Falls die Familie einen Garten hat, sind ein paar Samentüten toll, dann können alle später gemeinsam pflanzen.
 
 
Das Geschwisterkind freut sich natürlich auch sehr über Aufmerksamkeiten! Unser Küstenjunge war jedenfalls begeistert, dass die Besucher nicht nur sein Schwesterchen sehen wollten, sondern auch an ihn gedacht hatten. Hier eignen sich Spielzeuge, die der Altersstufe entsprechen, oder ein kleines Büchlein zu einem Thema, das gerade "dran" ist.


 


 
Was immer Anklang findet, ist ein Mix aus liebevoll zusammengestellten Kleinigkeiten, wie dieses süße Körbchen voller "Goodies".
 
  
Wenn man sich nicht entscheiden kann oder zu mehreren schenkt, ist ein Mix aus Sachen ebenfalls toll - für jeden in der Familie ist etwas dabei!


 
Ach, wir haben wirklich wundervolle Geschenke bekommen - nochmal ein großes DANKE! Ich würde Euch am liebsten noch viel mehr zeigen - aber irgendwann muss dieser Post ja auch ein Ende haben ;)

***
Was habt Ihr zur Geburt geschenkt bekommen oder selber verschenkt? Welche Geschenke könnt Ihr empfehlen?

Alles Liebe und ein schönes Muttertags-Wochenende

Eure Küstenmami
 

Kommentare :

  1. So schöne Dinge habt ihr zu der Geburt geschenkt bekommen. Ich habe auch noch alle Karten zur Geburt meiner Monster aufgehoben, immerhin ist das auch schon 23 Jahre her.
    Am schönsten fand ich auch die selbstgemachten Geschenke.
    Ich habe gerade auch erst einen selbstgemachten Hasen auf Reisen geschickt. Wenn du möchtest, schau mal auf meinem Blog vorbei.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Auch wenn das der 2.Versuch ist meinen Kommentar bei dir unterzubringen, es ist mir eine Freude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andrea, das ist lieb von Dir!

      Deinen selbstgemachten Hasen finde ich ganz bezaubernd <3 Auf Deinem Blog lese ich sehr gerne, ebenso auch in Deinem Lesezimmer. Madame Picasso, die ich bei Dir gewinnen durfte, lächelt mich übrigens schelmisch von meinem Nachttisch aus an - bald werde ich ihr mehr Aufmerksamkeit widmen ;)

      Alles Liebe und eine gute Nacht

      Deine Küstenmami

      Löschen
  2. Wir haben kürzlich unsere 2. Tochter bekommen und haben uns besonders über Geschenke zur Geburt gefreut, die man sich für Geld nicht kaufen kann.
    Wenn sich Freunde die Zeit genommen haben um mal als Babysitter für die Große einzuspringen. Oder Essen vorzukochen das einfach vor die Haustür gestellt wurde, ohne gleich das Baby sehen zu wollen nach der Heimkehr aus dem Krankenhaus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sind natürlich tolle Geschenke und eine wunderbare Hilfe obendrein! Uns haben Freunde Kuchen und Muffins (s.o.) vorbei gebracht, und meine Nachbarin hat eine leckere stärkende Wochenbettsuppe gekocht.

      Alles Gute noch zur Geburt Eurer Tochter und ganz herzlichen Glückwunsch!!!

      Löschen