Mittwoch, 18. März 2015

Küstenkidsunterwegs goes Facebook


Hallo Zusammen,
 
manche von Euch haben es vielleicht schon entdeckt - in der rechten Seitenleiste ist seit einigen Tagen ein Icon dazu gekommen:

 


Damit ist klar: Küstenkidsunterwegs ist jetzt auch auf Facebook zu finden!

Tsja, ist das nun ein Grund zum Jubeln, Schämen oder Rechtfertigen?

 ***
Fakt ist: Nachdem ich mich im Vorfeld lange mit allen möglichen und unmöglichen Bewertungen meines Handelns herumgeschlagen habe, habe ich beschlossen, einfach weiter das zu tun, was ich schon auf meinem Blog konsequent getan habe. Das heißt in diesem Fall: Ich möchte Euch, meine Leserinnen und Leser erreichen!

Denn Ihr seid das Wichtigste für meinen Blog. Ohne Euch ist Küstenkidsunterwegs nur eine virtuelle Hohlform. Einen Blog zu schreiben ist das Gegenteil von für die Schublade zu arbeiten oder im stillen Kämmerlein zu sinnieren. Ich möchte für Euch schreiben, Euch teilhaben lassen, Euch anregen, aufregen, provozieren, zum Lachen und Mitmachen einladen :)
 
Das gelingt teilweise schon super hier auf dem Blog selbst - ein großes DANKESCHÖN an Euch alle, die Ihr täglich reinschaut und mich mit Euren Kommentaren und Nachrichten inspiriert und anfeuert! Doch viele von Euch nutzen auch andere Medien und Kanäle - und Facebook ist ein wichtiges Netzwerk. Deshalb habe ich mich entschieden, dass ich auch dort mit Euch kommunizieren möchte.


Das würde mir auch erlauben, einfach mal eine kleine Neuigkeit oder ein aktuelles Bild zu posten, ohne gleich einen ganzen Artikel zu verfassen. Oder etwas Witziges zu teilen, Euch auf ein Gewinnspiel hinzuweisen, einen Link zu veröffentlichen undundund. Spontan, schnell und aktuell. Und ganz wichtig: Es soll Euch und mir Spaß machen!

Denn das ist ein weiterer Grund, diesen Schritt zu wagen: Der ganze neue Prozess des Bloggens macht mir unglaublich viel Spaß, und ich möchte mich weiterentwickeln! Wenn ich in meinem allerersten Post Blogstart: Leinen los! schrieb, dass ich ausprobieren und üben, Experimente machen und dazulernen will, so gilt das auch für das Betreten der Facebook-Welt. Auch hier bin ich (noch) keine Expertin und werde sehen, wohin die Reise geht. Was daran gut läuft und was schlecht. Was mir und Euch Spaß macht. Spannend!

Also: Küstenkidsunterwegs goes Facebook!



Wenn Ihr mich mit einem Klick auf den "Gefällt mir" Button oder Anregungen und Verbesserungsvorschlägen unterstützen wollt, freue ich mich sehr!
 
Auf welchen Kanälen, auf welchen Wassern dieser Welt auch immer: Schön, dass Ihr dabei seid!!!
 
Alles Liebe
 
Eure Küstenmami


PS: Ach ja, sollte es hier demnächst etwas ruhiger werden, dann kann es sein, dass unsere kleine Tochter sich auf den Weg zu uns gemacht hat. Ihr wisst schon ;)


 
 

1 Kommentar :

  1. Hab ich sofort gemacht :) Das ist prima, denn so verpasse ich keinen Blogpost von dir ;)
    Bist du eigentlich auch bei Instagram? Da bin ich so viel unterwegs, was bestimmt mit ein Grund ist, warum mein Blog nur noch einmal im Monat atmet *lach*
    Ich bin schon ganz gespannt auf euren rosa Nachwuchs ;) Das ist so spannend! Ob wir uns Freitag noch sehen? :)
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen