Montag, 23. März 2015

Die ersten Tage

 


Hallo Zusammen,
 
diesmal melde ich mich kurz aus dem Wochenbett. Denn - Ihr habt es wahrscheinlich schon gelesen - unser kleines Mädchen ist auf der Welt!!! Wir sind total verliebt in sie und genießen die erste Zeit des Kennenlernens und Kuschelns sehr intensiv...
 
***
Dabei sind einige Dinge ganz erstaunlich. Vor allem so neu! Man*Frau*Mami sollte ja denken, beim 2. Kind kennt man sich aus - hatte man ja alles schon mal...
Weit gefehlt! Jedenfalls bei mir ;) Bin ich so vergesslich - die Geburt unseres Großen ist doch erst knapp 15 Monate her? Oder sind das wieder mal die Hormone?
 
Ich wusste zwar schon, dass unsere kleine Maus winzig sein würde und hatte Euch ja in diesem Post auch schon ihre kleinen Sachen gezeigt - aber es ist doch etwas ganz anderes, dieses zarte Wesen tatsächlich im Arm zu halten, ihren kleinen weichen Körper zu spüren, den winzigen Schmollmund zu betrachten und ihre grazilen Fingerchen zu streicheln... Wie klein, hilflos und verletzlich sie ist!
 
Und was sie trotzdem für unglaubliche Sachen machen kann! Mal abgesehen davon, dass sie unsere Herzen fest im Griff hat - die Mengen an Kindspech (d.i. der erste, schwarze, klebrige Stuhl), die sie absondert, liegen sicher im Bereich des Außergewöhnlichen ;) Ihre Fähigkeit, die Nacht zum Tag zu machen, ebenfalls! Doch das habe ich ja schon gemerkt, als sie noch im Bauch war :) Und ihre Art, mich anzusehen, wenn wir Seite an Seite im Bett liegen - bis in die Tiefen der Seele hinein.
 
Apropos Bauch, ich hatte auch vergessen, äh, verdrängt, was der eigene Körper nach der Geburt noch so alles auf Lager hat, um einem zu zeigen, dass man ab Tag 2 noch nicht wieder topfit ist. Nachwehen, Milcheinschuss, Rücken- und sonstige Schmerzen, Hormonumstellung, Erschöpfung - warum muss das nochmal sein? Wer braucht das?

Da sind wir auch schon bei den "schönen" Wörtern rund um die Geburt und das Stillen, deren Reiz ich gerade wiederentdecke ;) "Kindspech" hatte ich vor meinem MamiLeben schon gehört, ebenso "Milcheinschuss". Doch "Stillblase", "Hexenmilch", "Wochenfluss" und natürlich "Wochenbett"? Kannte ich vorher nicht unbedingt oder hatte ich nie so vollends verstanden (Ihr sagt Bescheid, wenn ich erklären soll, ja?). Und manches ist ja tatsächlich neu - weil wir jetzt ein kleines Mädchen haben :)
 
Oh, so langsam bin ich wieder müde, denn ans Schlafen müssen wir uns auch neu gewöhnen - ich lege mich mal wieder hin. Es heißt ja auch Wochenbett, wie mir eine liebe Freundin ins Gedächtnis rief ;) In das werde ich mich jetzt zurückziehen - und noch eine Runde kuscheln.

*** 
Bis demnächst, Ihr Lieben!

Eine Woche voller Wunder wünscht Euch
 
Eure Küstenmami

 

Kommentare :

  1. Herzlichen Glückwunsch und eine schöne erste Kuschelzeit ! Neidvolle grüsse ;-) Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Bibi! Ja, ich liege immer wieder hier neben ihr und staune das kleine Wunder an... Sie ist soooo süß!!!

      Löschen