Donnerstag, 12. März 2015

Der "große" Bruder: 12 von 12 im März 2015



Hallo Zusammen,
 
heute bekommt Ihr wieder einen Extra-Post von mir, auch wenn es nicht Montag, Mittwoch oder Freitag ist, denn es ist der 12. des Monats!
 
 
Dieses Logo sagt es Euch schon: Ich bin wieder dabei bei der Aktion von Caro von Draußen nur Kännchen. Das bedeutet: Am 12. eines Monats mache ich ganz viele Fotos von unserem Tag, wähle am Ende die besten 12 aus und stelle sie auf meinem Blog online. Ihr könnt also sehen, wie unser Familienalltag zur Zeit so aussieht :)
 
***
Manchmal stelle ich diese 12er Sammlung auch unter ein besonderes Motto, weil ich das witzig finde und es einen neuen Blick auf unser Familienleben eröffnet. Letzten Monat hieß die Devise Geburtsvorbereitungen. Das ließe sich immer noch sagen, denn die kleine Bauchmaus ist noch nicht da. Das hättet Ihr auch gemerkt, denn dann würde es hier auf dem Blog ein bisschen ruhiger werden und, wer weiß, vielleicht auch weniger Rosa ;)
Doch sie kann sich ja ruhig noch etwas Zeit lassen - es bin mehr ich, die sie ungeduldig erwartet :)
 
Damit der Fokus diesmal woanders liegt und vor allem unser wunderbarer Erstling bei all der Vorfreude auf sein Schwesterchen nicht zu kurz kommt, habe ich mich entschieden, den heutigen "12 von 12" das Motto "großer" Bruder voranzustellen. Dabei ist unser geliebter Rabauke ja eigentlich noch gar nicht so groß...aber vielleicht möchte er es manchmal sein?
 
 Mal schauen, wie das so wird... Seht selbst, und viel Spaß mit unseren "12 von12"!
 
***


Guten Morgen! Der "große" Bruder schläft natürlich nicht mehr im Beistellbettchen, sondern im "großen" Gitterbett - ist aber trotzdem noch gaaanz müde...


Auch wer groß ist, kann noch Brei essen! Mit dem Löffel klappt es noch nicht so gut - wozu auch, man kann ja auch einfach die Finger nehmen ;) Übrigens ging danach, anders als neulich, noch Banane...




Nach dem Frühstück geht es ins Bad. Dort gilt: Je größer, desto öfter, d.h. wir putzen die Zähne jetzt zweimal am Tag. Die Prozedur ist trotzdem nicht beliebter geworden...
 


Und auf den Wickeltisch: Im stolzen Alter von fast 15 Monaten lebt man auf großem Fuß; dazu braucht man auch nicht unbedingt zwei gleiche Socken ;)
 

Überhaupt steht der kleine Mann auf große Schuhe: Unser Schuhregal bleibt keinen Tag unausgeräumt ;)

 


Wer groß ist, kann den Großen bei wichtigen Dingen helfen, zum Beispiel beim Wäschekorb-Umkippen :)


Als Großer liest man natürlich auch keine kleinen Fühl- und Streichelbücher (rechts im Bild) mehr. Nein, unter "Nordisk kvindelitteraturhistorie" Band 5 (d.h. so viel wie Nordische Frauenliteraturgeschichte) macht er es nicht.



"Der Teller ist leer" scheint der kleine, äh, große Mann nach dem Mittagessen zu sagen. Das ging natürlich direkt von der Hand in den Mund - denn als großer Bruder will man ja selber essen :) Mami darf höchstens hinterher (ab)wischen.


Als großer Bruder kann man trotzdem nochmal zwischendurch einschlafen - schließlich wird man ja der kleinen Schwester beibringen müssen, wie das mit dem Mittagsschlaf so geht ;)

 
 
 
Wer groß ist, krabbelt eigene Wege! Da lässt man sich auch von der Schwelle der Terrassentür nicht aufhalten: Ab in die Sonne!



Wozu allerdings der Kochlöffel mit musste, hat er nicht verraten.


Auch wenn man eigentlich groß ist, ist es schön, sich mal ganz klein an Mamis Schulter anzukuscheln und einfach nur auszuruhen :)

Ach, mein "großer" Kleiner! Wie bin ich stolz auf Dich und wie liebe ich Dich!
 
***
Mehr "12 von 12" findet Ihr wie immer bei Caro. Wie sah Euer Tag aus?
 
Lasst es Euch gut gehen!
 
Eure Küstenmami
 



 

Kommentare :

  1. Süß dein Großer. Erinnert mich sehr an meinen "Großen" damals, der nun schon 16 ist.
    Genieße die Zeit ;)
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, sie werden so schnell groß...
      Liebe Grüße, Küstenmami

      Löschen
  2. Ach, wie schnell die Zeit vergeht. Deine Bilder erinnern mich an meine Kinder, als sie klein waren (nicht, dass sie jetzt sooo groß sind, sie sind 9 und 5). Schöne Erinnerungen. Damals habe ich auch deutlich mehr Bilder von ihnen gemacht als heute.
    LG Ioana

    AntwortenLöschen
  3. ach ist das süß
    schön
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, das mit dem Motto ist eine tolle Idee!!!
    Christina

    AntwortenLöschen
  5. So ein großer Bruder hat wirklich einen wichtigen Job und nach den Bildern zu urteilen macht er ihn richtig gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, er wird ein toller großer Bruder sein, da bin ich überzeugt :)

      Löschen
  6. Oh wie schön, das ist ein tolles 12 von 12 :) und der kleine Große ist so knuffig, toll! Kochlöffel bzw. Pfannenwender haben hier auch ihren ganz besonderen Reiz und es gab Zeiten, da ist unser keiner Großer nicht ohne Pfannenwender aus dem Haus gegangen ;)
    Liebe Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Fotos. Das mit den verschiedenen Socken kenne ich. Das läuft bei uns auch oft so. Baby Socken treten prinzipiell nur einzeln auf. Und wenn eins länger als 10 Minuten auf den Füßen bleibt, ist es beinahe schon ein Grund zum Feiern.
    Herzliche Grüße aus Wien
    Dita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Unser süßer Rabauke zieht sie sich immer aus und guckt uns dann erwartungsvoll an, dass wir sie ihm wieder anziehen :)

      Liebe Grüße aus dem Norden

      Küstenmami

      Löschen
  8. Die sind so schön die Bilder. Großer Bruder, noch ist er so schnucklig klein, aber frag nicht wie sie über Nacht wirklich groß werden wenn das Baby dann da ist. <3 (so ging es mir, als der Löwenjunge das erste Mal in's Zimmer kam um seinen kleinen Bruder zu sehen )
    Ich freue mich ja auf Dein Thema im April und wünsche Dir alles, alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Danke für diesen schönen Einblick in euren Alltag. Das Sockenbild ist allerliebst ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  10. Sehr süße Bilder! ...und ein schöner Einblick in deinen Tag!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee den 12. unter ein Motto zu stellen. Merke ich mir mal ! Schöner Blog , komm jetzt öfter mal vorbei.
    Die Sache Hund hat bei zwei so kleinen Wunderkindern ja aber sicher noch zeit, oder ?
    Lg Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Mamafuer4,
      ich freu mich, wenn Du öfter vorbei schaust :) Ja, eigentlich hat es mit dem Hund keine Eile, aber wir wünschen uns schon so lange einen...
      Liebe Grüße, Küstenmami

      Löschen
  12. Hallo liebe Küstenmami,
    schöne Fotos hast du da von deinem "kleinen" Großen. Das mit unseren Fellkindern hat ganz super geklappt. Als der Hund einzog war unser Zwerg gerade 14 Tage alt und zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch zwei Katzen. Unsere alte Katze hat dem Hund sehr deutlich gezeigt, wer der Herr im Haus ist ;-) Die haben das ganz allein unter sich geregelt...
    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen