Donnerstag, 12. Februar 2015

Geburtsvorbereitungen: 12 von 12 im Monat Februar


Hallo Zusammen,
 
heute haben wir wieder einen besonderen Tag - den 12. eines Monats. Und das heißt: Ich mache mit bei "12 von 12"!
 
 
Manche von Euch kennen diese Aktion bereits: Man fotografiert am 12. eines Monats seinen Tag - und am Ende stellt man die 12 schönsten oder aussagekräftigsten Bilder auf seinem Blog online. Die liebe Caro von Draußen nur Kännchen verlinkt alle Beiträge, so dass man auch sehen kann, was die anderen gemacht haben. Das macht richtig viel Spaß und gibt Euch ein paar besondere Einblicke in unser Leben als Familie - in der wir übrigens BALD ZU VIERT sein werden!
 
Denn meine aktuellen "12 von 12" stehen unter dem Oberthema "Geburtsvorbereitungen". Ihr könnt Euch vielleicht denken, warum: Ende März/Anfang April liegt der errechnete Geburtstermin (ET) für unsere kleine Bauchmaus. Wir freuen uns schon riesig auf sie, aber es gibt noch sooo viel vorzubereiten!
 
Na ja, ich hätte mir dieses Thema auch für "12 von 12" im März aufheben können - doch das habe ich mich nicht getraut; vielleicht ist die Bauchmaus dann schon da?! Wir haben einen Korridor von fünf Wochen, in dem sie "ordnungsgemäß" zur Welt kommen darf: Drei Wochen vor bis zwei Wochen nach dem ET. Wann jedoch sie sich genau auf den Weg machen wird, weiß kein Mensch. Es bleibt spannend!
 
Aber jetzt geht's los, hier kommen meine "12 von 12":  

***


Zum Frühstück gibt es - hach, lecker - erstmal die Folsäure, dann den - oh, himmlisch - koffeinfreien Kaffee und ein - yeah - gesundes Müsli mit Obst und Milch. Wer denkt, das Leben ändere sich erst, wenn die Kinder da (also geboren) sind, hat sich gründlich geirrt.
Ja, Essen IST Geburtsvorbereitung! Meine Hebamme meint auch, dass es gut wäre, den Eisenspeicher vor der Geburt nochmal auf natürliche Weise, d.h. über die richtige Wahl der Lebensmittel aufzufüllen. Oje, ich sehe die entsprechenden Mahlzeiten schon vor mir...
Das erinnert mich daran, dass ich die Liste der Lebensmittel, die ich nach der Geburt wieder essen darf und will (!), unbedingt meinem Mann geben muss - denn dann schlemme ich frühmorgens auch Sushi ;)


Das Bauchfoto ist an der Reihe. Wie Ihr sehen könnt und wie ich im Monatsmotto Januar angekündigt habe, wird alles MEHR :))) Die beste Geburtsvorbereitung macht die kleine Bauchmaus übrigens selber: Sie strampelt und boxt kräftig, und das so ziemlich zu jeder Tages- und Nachtzeit. Nein, sie will die Mami nicht ärgern: Das ist alles Training! Für so eine Geburt braucht man ja Kondition ;)


Unsere Mami-Katze Mia macht keine Geburtsvorbereitung - sie hat die Familienphase hinter sich :) Doch ihr Anblick, wie sie da gemütlich in den Sessel gekuschelt liegt, erinnert mich daran, dass sie ca. 90% der Zeit während der Geburt ihrer drei Kätzchen geschnurrt hat - ob ich das wohl auch schaffe?!



Der zukünftige große Bruder macht ebenfalls nicht so wirklich Geburtsvorbereitung. Er lebt/schläft ganz im Hier und Jetzt. Auch mal mitten am Vormittag. Ach ja, noch mal so richtig ausschlafen - das wäre eigentlich eine tolle Idee, bevor das neue kleine Milchmäuschen mich wieder nachts im Ein- bis Zwei-Stundentakt auf Trab hält ;)


Was wie ein langweiliger Beleg von DHL aussieht, ist eine große Verheißung: Meine neue Wickeltasche ist auf dem Weg zu mir! Die liebe Ayla hat mir mit diesem Foto schon mal eine Menge Vorfreude rübergeschickt :) Wer weiß, vielleicht ist die wundervoll bunte Tasche ja morgen früh schon da?! Ich werde berichten; wärt Ihr an einem Vergleich mit der treuen alten, aber etwas schlichteren Wickeltasche interessiert?


Noch haben wir keine richtigen Vorräte für’s Wochenbett gehamstert – aber beim Schreiben des heutigen Einkaufszettels ist mir aufgefallen, dass unser Gefrierschrank trotzdem schon gut gefüllt ist.



Danach habe ich schon mal überlegt, was wir der kleinen Bauchmaus als allererstes anziehen könnten…dieser süße Body und die kleine Hose sind definitiv in der näheren Auswahl :)


Auch der Papi macht „Geburtsvorbereitung“. Na ja, so ähnlich. Er befasst sich dankenswerter Weise schon mal mit den Formularen, die wir direkt nach der Geburt so brauchen. Denn es soll für Elterngeldanträge, Versicherungen & Co alles parat liegen, wenn die kleine Bauchmaus kommt. Die ersten Tage hat man ja wirklich ganz andere Sachen im Kopf als Papierkram…



Dieses schöne Stillkissen habe ich heute meiner lieben Nachbarin noch einmal zurückgegeben. Sie möchte es nämlich einer Freundin zum Ausprobieren geben, deren Baby schon da ist. Zur Geburt bekomme ich es aber wieder :)


Und die Post ist da: Die Hebamme hat uns ihre Liste mit allem geschickt, was wir zur Geburt brauchen werden. Ich denke, das ist machbar. Außerdem haben wir ja noch Übung vom letzten Mal...


'Oh Mann, die hat es aber heute mit den Kuscheltieren', werdet Ihr denken. Stimmt, aber unsere kleine Bauchmaus konnten wir ja noch nicht reinsetzen, als wir heute Nachmittag die Babyschale auf den Hochstuhl montiert haben. Außerdem sind sicher die Hormone schuld, die auch sonst bei mir eine verheerende Wirkung zeigen (siehe hier).


Hilfe, wir brauchen noch einen Namen! Also wälzten wir später nochmal Namensbücher…und andere (Ratgeber-)Klassiker. OK, ich gebe zu, wir hatten vor der Geburt unseres großen Kleinen schon einen Favoriten unter den Mädchennamen, nur für den Fall der Fälle. Doch inzwischen kenne ich so einige Kinder mit diesem Namen, und Ihr wisst vielleicht, wie das mit Assoziationen so ist…
Habt Ihr einen Vorschlag?

***
So, das wären unsere "12 von 12"! Ich hoffe, sie haben Euch Spaß gemacht! Nun muss ich noch schnell den Post für morgen vorbereiten, denn da gibt es hier eine tolle Verlosung für Euch, die auch in gewisser Hinsicht etwas mit dem Thema von heute zu tun hat ;) Schaut gerne wieder rein!

Alles Liebe

Eure Küstenmami
 

 
 
 

Kommentare :

  1. Oh, ich glaube nach einem Namensvorschlag so öffentlich zu fragen ist keine gute Idee ;-). Aber ich stelle es mir auch schon schwierig vor was passendes zu finden ohne Assoziationen.
    Und bis auf den Kaffee ohne Koffein sieht dein Frühstück äußerst lecker aus. Schöne Grüße aus dem Norden Bayerns.
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steph, ich weiß, auswählen müssen natürlich wir. Ich bin einfach gespannt, was so vorgeschlagen wird - auf manches kommt man ja selber nicht :)

      Liebe Grüße

      Küstenmami

      Löschen
  2. Hallo,
    Deine Bilder zeugen ganz von der Familienzeit und von der Vorbereitung auf das neue Wesen.
    Mit den Namen ist das so eine Sache. Ich habe einen sehr ausgefallenen Vornamen und habe als Kind sehr darunter gelitten. Vielleicht sollte er nicht zu exotisch sein...
    Die kleinen Frühlingsboxen gibt es in meinem Shop bei DaWanda. Er befindet sich direkt rechts in der Sidebar am Blog.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, Synnöve/Seraphina!

      Löschen
  3. Huii
    Da ist a echt was los bei dir!!
    WOW!
    Alles Gute!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, über Langeweile konnten wir uns in der letzten Zeit wahrlich nicht beklagen :) Und ich glaube auch nicht, dass es hier demnächst ruhiger werden wird (lach)!

      Viele liebe Grüße

      Küstenmami

      Löschen
  4. Das sind so zauberhafte 12 von 12 und sooo ein schöner Bauch!!! Hach ja... :-)
    Bin gespannt ob es bei 12 von 12 noch ein Bauchbild oder ein Bild von ??? gibt.
    Unser Löwenjunge wurde ja bis 6 Wochen vor Geburt als Mädchen "gehandelt" und sie wäre eine Lana geworden. Nummer 2 war schnell als Junge sichtbar, sonst hätte er vielleicht Lara geheißen.
    Jetzt in Frankreich höre ich diese schönen französischen Namen so gern im Kindergarten. Anouk, Amelie, Annabelle, Raphaelle, Marie.... Viel Glück bei Eurer Namenssuche, ich bin sicher ihr findet einen ganz wunderschönen Namen!!!!
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Vorschläge, die Namen sind echt schön!
      Oha, wenn Nr. 2 nun doch kein Mädchen wird? Eigentlich waren sich die Ärzte ziemlich sicher - aber letztlich weiß man es erst bei der Geburt!

      Ganz liebe Grüße

      Küstenmami

      Löschen
  5. Liebe Küstenmami,

    nun komme ich auch mal dazu Deine 12 von 12 zu bestaunen. Ich finde es ist eine tolle Idee sie unter ein Motto zu stellen. Und dabei wird mir erst klar, was die nächsten Monate noch auf uns zu kommt.
    Ich drück Euch auf jeden Fall die Daumen!
    Lieben Gruß, Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Wiebke,

      das ist lieb! Darf ich zurückfragen - was kommt denn auf Euch zu bzw. was konkret meinst Du?

      Alles Liebe

      Küstenmami

      Löschen
  6. Liebe Küstenmami,

    ich liebe die Küste :-)
    Toll, dass du im März/April dein kleines Mädchen erwartest :-) Sehr aufregend. Mein Landmädchen kam auch im März zur Welt. Allerdings vor zwei Jahren ;-)

    Liebe Grüße
    Landmami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Landmami,

      ja, das wird spannend :)
      Bei Euch steht ja dann bald die Geburtstagsfeier an!

      Alles Gute für Euch und liebe Grüße

      Küstenmami

      Löschen
  7. Tolle zwölf Fotos, so ganz anders als mein "normaler" Tag!
    Ich find es total spannend, eine andere Art Blog zu lesen. Aus dem Mamialter bin ich schon rausgewachsen, aber da ich in der KITA arbeite bin ich so kleinen Kindern dennoch immer noch nah.
    Ich wünsch dir noch eine schöne Kugelrestzeit, eine Entbindung, so wie du sie dir wünschst und viel Freude mit deinen Mäusen und deinem Blog!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine guten Wünsche, Ina!
      Ist doch toll, dass Du in der KITA arbeitest und so die kleinen Mäuse nochmal aus einem anderen Blickwinkel erleben kannst!

      Liebe Grüße und alles Gute
      Deine Küstenmami

      Löschen